info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pitney Bowes Deutschland GmbH |

CeBIT 2011: Effizientes Post- und Dokumentenmanagement mit Pitney Bowes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Heppenheim, 10. Februar 2011 - Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, zeigt vom 1. bis 5. März 2011 auf der CeBIT, wie sich der Dokumentenfluss in Unternehmen erfolgreich automatisieren lässt. ...

Heppenheim, 10. Februar 2011 - Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, zeigt vom 1. bis 5. März 2011 auf der CeBIT, wie sich der Dokumentenfluss in Unternehmen erfolgreich automatisieren lässt. Am Stand D16 in Halle 3 präsentieren die Experten neue Soft- und Hardware, mit der Kunden die Dokumentenbearbeitung und -verwaltung effizient gestalten können. Außerdem findet am 3. März die Preisverleihung für die "Poststelle des Jahres" statt.

Im Fokus des Messeauftritts von Pitney Bowes stehen Weiterentwicklungen bewährter Software-Lösungen. So stellt das Unternehmen eine neue Version der frachtführerneutralen Paketversand-Lösung VPwin vor. Diese bildet die Kommunikationsschnittstelle zwischen Logistiksystemen und Transportunternehmen und erlaubt eine einfache Abbildung aller erforderlichen Versandaufgaben. Dabei lassen sich beispielsweise manuelle Versandabwicklung und Sammelversand leicht einbinden.

Außerdem präsentiert Pitney Bowes in Hannover die Production-Intelligence-Produktfamilie. Sie bietet durchgängige und sichere Output-Management-Lösungen sowohl für den Inhouse-Betrieb als auch für Dienstleister. Das Highlight ist hier eine neue Version 3.0 der Hybridmail-Lösung P/I OfficeMail. Des Weiteren ist ein Update von Arrival, einem System zur Kontrolle des Post- und Wareneingangs, zu sehen.

Premieren im Hardware-Bereich

Messepremiere auf der CeBIT hat der Kuvert-Laserdrucker Pitney Bowes Digital Printer. Dieser Adressdrucker macht hochwertige Farbdrucke von bis zu 1.200 dpi mit variablen Daten nun auch für kleine bis mittlere Postvolumina erschwinglich. Das Gerät enthält eine einfach zu bedienende Drucker-Management-Software inklusive einer Bibliothek mit vordefinierten Jobs und Einstellungen, mit der Routineaufgaben schnell bearbeitet werden können.

Eine weitere Neuheit betrifft den Posteingang: Die DF Station ist eine Einstiegslösung in das professionelle Dokumentenmanagement für kleine und mittelständische Unternehmen. Das schlüsselfertige Paket besteht aus Scanner, Computer sowie vorinstallierter Software, und ermöglicht eine unkomplizierte Verwaltung und Archivierung von Dokumenten.

Überdies stellt Pitney Bowes Frankier- und Kuvertiermaschinen für verschiedene Postvolumina aus, darunter das schnellste Inkjet-Frankiersystem der Welt: DM Infinity.

"Da der Kostendruck weiter steigt, gewinnt die Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse rund um die Post- und Dokumentenbearbeitung weiter an Bedeutung. Dabei darf aber weder das professionelle Erscheinungsbild noch die Beziehung zum Kunden leiden. Deshalb helfen wir Unternehmen mit unserem Customer-Communication-Management-Angebot, ihre Kundenkommunikation zu optimieren - vom Management der Kundendaten, Steuerung von eingehender und ausgehender Kommunikation über verschiedene Kanäle hinweg, bis hin zur Dokumentenarchivierung. Einen Teil der Lösungen können Messebesucher live in Hannover erleben", so Stefan Huth, General Manager GMS Central Europe bei Pitney Bowes.

Preisverleihung "Poststelle des Jahres"

Am 3. März um 11 Uhr findet außerdem die Preisverleihung für die "Poststelle des Jahres" im Hotel Radisson Blu an der Messe statt. Der Wettbewerb wird jährlich von Pitney Bowes zusammen mit Kodak, dem Postmaster-Magazin und Friedrich Postmöbel ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden Poststellen, die sich zukunftsfähig aufgestellt haben und als Vorbilder für die Branche dienen können. Die Jury vergibt Preise für die drei erstplatzierten Unternehmen sowie einen Spezialpreis für die innovativste Anwendung.



Pitney Bowes Deutschland GmbH
Stefan Huth
Tiergartenstraße 7
64646 Heppenheim
+49 (0) 6252 708 -124

www.pitneybowes.de



Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Martina Eder
Kirchenstr. 15
81675
München
pb@maisberger.com
089-41959926
http://www.maisberger.com


Web: http://www.pitneybowes.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Eder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3938 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Pitney Bowes Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pitney Bowes Deutschland GmbH lesen:

Pitney Bowes Deutschland GmbH | 09.08.2011

PostPrint 2011: Pitney Bowes zeigt Spitzentechnologie für professionelle Kundenkommunikation

Heppenheim, 09. August 2011 - Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, demonstriert auf der diesjährigen PostPrint, wie Unternehmen Mailings professionell und günstig g...
Pitney Bowes Deutschland GmbH | 18.05.2011

Pitney Bowes mit aktuellen Produkt-Highlights auf den Mailingtagen 2011

Heppenheim, 18. Mai 2011 - Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und digitalen Dokumenten- und Postbearbeitung, präsentiert sich vom 8. bis 9. Juni auf den Mailingtagen 2011 in Nürnberg. Pitney Bowes nimmt bereits zum...
Pitney Bowes Deutschland GmbH | 01.02.2011

Eingangspost-Digitalisierung für KMUs

Heppenheim, 1. Februar 2011 - Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, bietet ab sofort auch in der DACH-Region seine Document Flow (DF) Station an. Dabei handelt es sich...