info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TRANS.eu GmbH |

Mehr Wirtschaftlichkeit für Transport- und Speditionsunternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Speditions- und Transportunternehmen mussten in der Vergangenheit zeit- und kostenintensiv nach Aufträgen suchen - heute finden Fuhrunternehmen und Auftraggeber deutlicher einfacher zueinander: Die TRANS-Börse bringt Angebot und Nachfrage passgenau zusammen und sorgt dafür, dass Wirtschaftlichkeit und Geschäftserfolge der Unternehmen nachhaltig gestärkt werden können.\r\n

Die Wirtschaftskrise im Jahr 2009 hat auch die Speditionsbranche deutlich in Mitleidenschaft gezogen. Viele Transportunternehmen mussten Insolvenz anmelden oder enorme Gewinneinbußen einstecken. Heute sieht die Lage im Speditions- und Transportbereich wieder besser aus: Doch es bedarf einer intelligenten Planung und wirtschaftlichen Organisation, um solchen immer wiederkehrenden Krisen gekonnt vorzubeugen und das eigene Unternehmen in seiner Marktposition zu stärken.

Die TRANS-Börse als internationale Transportbörse leistet hierzu einen wichtigen Beitrag: Sie hilft Unternehmen aus den Bereichen Transport, Spedition und Fracht dabei, ihre Arbeitsabläufe ökonomischer zu gestalten und die Gewinne durch richtige Kapazitäten-Auslastung und Auftragszusammenführungen zu steigern.

Über die TRANS-Börse kommen Angebot und Nachfrage zusammen: Handels- und Industrieunternehmen können nach passenden Transport- und Speditionsdienstleistern suchen, diese wiederum ihre freien Laderäume zur Verfügung stellen. Speditionen können dabei nicht nur von neuen Kontakten und Neuaufträgen profitieren, sondern auch bestehende Routen gewinnbringender gestalten, indem beispielsweise Rückladungen für eine geplante Strecke gefunden werden. Leere Fahrten, Stillstände einerseits und Güter, die vergeblich auf einen Transport warten andererseits, gehören mit der TRANS-Börse der Vergangenheit an. Zielsicher finden Dienstleister und Auftraggeber zusammen.

Große Speditionen können sich an der Online-Frachtenbörse ebenso beteiligen wie kleine Speditionsunternehmen, die gerade in Nischenbereichen überzeugen. Die TRANS-Börse verhilft Transportdienstleistern zu interessanten Geschäftsbeziehungen und nachhaltigen Erfolgen, die krisensicher machen. Mehr als 100.000 Angebote werden täglich eingestellt und erleichtern die Disposition.

Kostenlos und unverbindlich können Interessenten die TRANS-Börse für 30 Tage testen und sich die herausragenden Möglichkeiten innerhalb dieses Zeitraumes bereits zunutze machen. Die Installation der kostenfreien Software erfolgt innerhalb weniger Augenblicke und erlaubt den Zugriff auf zahlreiche interessante Angebote im gesamten europäischen Raum.
Als eine der größten Angebotsplattformen im europäischen Logistik- und Transportbereich birgt die TRANS-Börse große Chancen auf neue Aufträge und Geschäftsbeziehungen, die die Wirtschaftlichkeit von Unternehmen deutlich steigern.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Speditionen und Transportunternehmen zeit- und kostenintensiv nach Aufträgen suchen mussten: Mit dem Websystem TRANS-Börse finden Fuhrunternehmen und Auftraggeber in den verschiedensten Bereichen schnell und einfach zueinander.

Eine Erleichterung für den Arbeitsalltag - und beste Möglichkeiten, um effizient zu arbeiten und nachhaltige Geschäftserfolge zu generieren.


TRANS.eu GmbH
Peter Hunker
Holzhauser Str. 177
13509
Berlin
info.de@trans.eu
030/873 333 892
http://www.logintrans.de


Web: http://www.logintrans.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Hunker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2994 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TRANS.eu GmbH

Die Logintrans Sp. z o.o. legte im April 2004 den Grundstein für die Online-Frachtenbörse Trans.eu. Das Unternehmen, mit Hauptsitz in Breslau (Polen), ist ein IT-Dienstleister für die Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Binnen weniger Jahre ist die Zahl der Mitarbeiter auf ca. 300 in 8 europäischen Niederlassungen angewachsen. Zu den wichtigsten Funktionen des Trans.eu-Systems zählen die Frachtenbörse TransLoads, die Laderaumbörse TransTrucks, das Sicherheitspaket TransProtect sowie der einzigartige, multilinguale Business-Messenger TransCommunicate. Auf der Karten- und Kalkulationslösung TransMaps können Routen angezeigt, Kosten berechnet und Standorte von Fracht- und Laderäume europaweit dargestellt werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TRANS.eu GmbH lesen:

TRANS.eu GmbH | 04.01.2011

Frachtenbörse: Freie Ladungen und kompetente Frachtführer europaweit finden Frachtenbörse: Freie Ladungen und kompetente Frachtführer europaweit finden

Tagtäglich warten in Europa tausende von Frachten darauf, sicher und zuverlässig transportiert zu werden. Nicht immer haben es Produktions- und Handelsunternehmen dabei leicht, den richtigen Speditionspartner zu finden: Häufig bekommen sie zu hör...