info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Regionalmarketing Oberpfalz |

Stärkung der Marke Oberpfalz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Staatsministerin Müller: „Außendarstellung über Marke wird für die Oberpfalz immer wichtiger“


Neustadt/Waldnaab (rmo). Die Oberpfalz verstärkt im Standortwettbewerb ihre Außendarstellung als Marke. Das hat die Sprecherin des Oberpfalzrates, Staatsministerin Emilia Müller, bei der gestrigen Sitzung des hochrangigen Gremiums in Neustadt an der Waldnaab angekündigt.

Müller: „Das Regionalmarketing Oberpfalz hat für die Marke Oberpfalz ein umfassendes Markenkonzept entwickelt und wird dieses in den nächsten Monaten umsetzen. Denn die Außendarstellung über Marken wird gerade für Regionen immer wichtiger. Die Oberpfalz kann hierbei ihre Trümpfe ausspielen: Wir sind ein dynamischer, moderner und hoch attraktiver Lebens-, Wirtschafts-, Kulturraum in der Mitte des zusammengewachsenen Europas. Wenn wir unsere Heimat europaweit und international noch deutlicher als Marke mit Wiedererkennungseffekt etablieren und noch entschlossener mit unseren Stärken werben, sind wir für die Herausforderungen der Zukunft noch besser gerüstet.“

Als „großen Erfolg“ konnte Staatsministerin Müller bei der Sitzung des Oberpfalzrats vermelden, dass Max Binder, Geschäftsführer der E.on Bayern Vertrieb GmbH, für das Energie- und Umwelteffizienzprojekt Ökoprofit des Regionalmarketing Oberpfalz eine finanzielle Unterstützung zugesagt hat. Müller: „Eine sichere, bezahlbare und effiziente Energieversorgung ist neben dem Thema Demografie zentrale Herausforderung der nächsten Jahre. Energieeffizienz ist ein wichtiges Innovationsthema für die Oberpfälzer Wirtschaft. Mit dem Projekt Ökoprofit unterstützen wir Unternehmen, Energie und Ressourcen zu sparen. Und mit E.on Bayern haben wir jetzt einen starken Partner mit im Boot.“

Die dritte Sitzung des Oberpfalzrates hat heute in Neustadt an der Waldnaab stattgefunden. Der Oberpfalzrat ist das hochrangig besetzte Beratungsgremium des Regionalmarketing Oberpfalz. Er bündelt wirtschaftliche, technologische, politische, soziale und kulturelle Kompetenz und berät den Vorstand des Regionalmarketing Oberpfalz.


Web: http://www.oberpfalz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Aschenbrenner (Tel.: 0941 / 5680-350), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1717 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Regionalmarketing Oberpfalz lesen:

Regionalmarketing Oberpfalz | 03.07.2012

Zehn Jahre Regionalmarketing Oberpfalz

In Stein gemeißelt lag die Oberpfalz den Rednern bei der Zehn-Jahres-Feier im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz in Regensburg zu Füßen. Der Stein in Oberpfalzform entstand im Rahmen des Imagefilms über die Region und ist Kern der Markenkamp...
Regionalmarketing Oberpfalz | 25.05.2012

"Tschechische Fachkräfte sind für den bayerischen Arbeitsmarkt qualifiziert"

Erst kürzlich hat das Regionalmarketing Oberpfalz zusammen mit der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim das Projekt „Wir sind Europa! Talente, Perspektiven, Zukunft in der Region Pilsen-Oberpfalz“ gestartet. Mit diesem gemeinsamen Fachkräftema...
Regionalmarketing Oberpfalz | 02.05.2012

Kappenberger und Braun: Führende Elektrotechnik aus Cham

Mit vier Standorten der Elektrofachmärkte in der Oberpfalz und zwei weiteren in Niederbayern deckt K + B den gesamten ostbayerischen Raum ab. „Darüber hinaus sind wir in Thüringen, in Tschechien und in der Slowakei mit insgesamt weiteren rund 35 ...