info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH (EUFH) |

Spannende akademische Perspektiven für Absolventen von IHK-Bildungsgängen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Schnellstraße Richtung Bachelor


In den Räumen der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Neuss unterzeichneten Prof. Dr. Birger Lang, Präsident der Hochschule, und Dr. Frank Lorenz, Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK Mittlerer Niederrhein, eine neue Kooperationsvereinbarung über verkürzte Studienzeiten für Absolventen von IHK-Bildungsgängen. Interessenten mit einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung, Fachwirte und Betriebswirte mit IHK-Abschluss haben ab sofort die Chance, quer in das berufsbegleitende Bachelor-Studium General Management einzusteigen. Ihre Studienzeit verkürzt sich, je nach Vorqualifikation, um bis zu drei Semester. Beispielsweise dauert der Weg zum Bachelor für Geprüfte Betriebswirte (IHK) damit nur vier Semester plus der Zeit für die Bachelor-Arbeit. Die neue Kooperationsvereinbarung, die in gleicher Weise seit Sommer 2010 schon für Absolventen der IHK Köln gilt, ist besonders interessant für Studieninteressenten aus der Region des EUFH-Standorts in Neuss.

„Diese neue Vereinbarung gibt uns die Möglichkeit, die ausgezeichneten Vorqualifikationen vieler unserer Studieninteressenten jetzt in noch größerem Umfang als bisher anzuerkennen“, betonte Prof. Dr. Birger Lang während der Unterzeichnung in Neuss. „Praxisbezug spielt in unserem Studienkonzept eine besonders wichtige Rolle. Deshalb freut es uns, dass wir auch Vorleistungen honorieren können, denen ein IHK-Abschluss zugrunde liegt. Wie unsere Studiengänge sind die Aus- und Weiterbildungen der IHK auf die Anforderungen in der Wirtschaftswelt von heute ausgerichtet.“

Die IHK Mittlerer Niederrhein bietet mit der neuen Kooperation einem großen Kreis von jungen Menschen die Chance, an einer Hochschule zu studieren, die das Top-Gütesiegel einer selten vergebenen zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat trägt. Dies ist parallel zur Berufstätigkeit und mit einer erheblichen Zeitersparnis möglich. Ausgelernte Industrie- oder Bankkaufleute steigen beispielsweise gleich ins zweite Semester ein. Fachwirten wird zudem das siebte Semester anerkannt, genauso wie Technischen Betriebswirten, die je nach Vorbildung eventuell sogar gleich ins dritte Semester durchstarten können. Dies gilt sogar in jedem Fall für Betriebswirte (IHK).

Schon seit einiger Zeit kooperiert die EUFH mit Fachschulen in der Region ihrer Standorte in Brühl und Neuss. Staatlich Geprüfte Betriebswirte haben ebenfalls die Möglichkeit zum Quereinstieg in das berufsbegleitende Studium. Der Zusammenarbeit war, ähnlich wie jetzt, ein mehrstufiges Prüfungsverfahren vorausgegangen, in dem die Ausbildungsleistungen und Prüfungsanforderungen mit dem Curriculum des Studiengangs General Management abgeglichen wurden. Die Hochschule hat inzwischen sehr gute Erfahrungen gesammelt. „Wir haben hoch motivierte Studierende, die von Anfang an wissen, was sie wollen“, so Studiengangsleiterin Prof. Dr. Jutta Franke. „Ich bin sicher, dass die Interessenten, die durch die neue Kooperation zu uns kommen werden, unsere Hochschule weiter bereichern werden.“

Eine persönliche Beratung vor der Auffahrt zur Schnellstraße Richtung Bachelor ist jederzeit möglich:

Telefon: 02232/5673-440, E-Mail: generalmanagement@eufh.de.

www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kraft, Renate, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2255 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH (EUFH) lesen:

Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH (EUFH) | 25.03.2011

Sechster Wirtschaftsinformatik-Tag an der EUFH

Rund 16 500 IT-Spezialisten werden in Deutschland derzeit händeringend gesucht, wie in diesen Tagen Bitkom-Präsident Scheer während der CeBIT betonte. Den Mangel an qualifizierten Fachkräften empfinden viele Unternehmen hierzulande bereits als Wa...
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH (EUFH) | 09.03.2011

Neue Bildungskooperation für Wirtschaftsinformatiker von morgen

„Die Kaufmännischen Assistenten bringen gute Voraussetzungen mit, um ein duales Wirtschaftsinformatik-Studium aufzunehmen“, so Prof. Dr. Rainer Paffrath, Dekan des Fachbereichs. „Wir möchten die bereits erbrachten Leistungen dieser jungen Leute ...
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH (EUFH) | 07.02.2011

Dr. Anja K. Haftmann zur Honorar-Professorin berufen:

„Unsere Aufgabe ist es, aus dem Wissen, das die Studierenden in Theorie und Praxis erlangen, Handlungskompetenz zu machen“, so die frisch berufene Professorin. „Fachübergreifende Themen wie Gesprächsführung oder interkulturelle Kompetenz sind f...