info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Plaut AG |

STRONG BUY: ANALYSTEN GEBEN PLAUT GUTE NOTEN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Plaut Turnaround-Story überzeugt Analysten und bewirkt positive Aktien-Bewertungen


Plaut Aktiengesellschaft WKN 918 703

Salzburg/Ismaning. 17.09.2004. - Die internationale Management- & IT-Beratungsgruppe Plaut meldete vor wenigen Wochen einen positiven Halbjahresabschluss. Mittlerweile liegen umfangreiche Reports zweier renommierter Researchgesellschaften vor, deren Analyse-Ergebnisse eine klare Bestätigung dafür sind, dass die strategische Neuausrichtung von Plaut zu einer erkennbar positiven Entwicklung geführt hat und ausreichend Impulse und Potenzial für einen angemessenen und nachhaltig höheren Kurs der Plaut Aktie liefert.

Neuausrichtung zeigt deutlich Effekt
Das Ergebnis der Analyseexperten von CASTELO dos CISNES (CdC), München, bescheinigt Plaut, dass "der Kursverlauf (der letzten Wochen) in keinerlei Zusammenhang zu der operativen Entwicklung der Gesellschaft steht. Der Kursverlauf litt nach Angaben einiger Marktteilnehmer durch einen großen Verkäufer auf dem Parkett. Dieser ist in den letzten Handelstagen jedoch nicht mehr aktiv gewesen." Auch die Experten von ADIUVENTA, Frankfurt, heben deutlich eine wieder positive Entwicklung der Plaut Geschäftstätigkeiten hervor. Erfolgstreiber sind laut ADIUVENTA vor allem die fokussierten Kernkompetenzen Betriebswirtschaftsberatung, Umsetzungsorientierung, ein straffes auf die aktuellen Anforderungen gerichtetes Beratungsportfolio sowie strikt produktiv ausgelegte Unternehmensstrukturen.

Durchgehend positives Rating
Die klare Empfehlung von CdC lautet "strong buy". Für dieses positive Rating sprechen die Zahlen des ersten Halbjahres, mit denen Plaut den wirtschaftlichen Turnaround eindrucksvoll belegt hat. Das DCF-Modell der CdC liefert einen Fair-Value von 2,00 EURO pro Plaut Aktie. Auch die ADIUVENTA-Analysten schätzen die Plaut Aktie als unterbewertet ein und haben auf Basis ihrer DCF-Berechnung ein Kursziel von 1,50 EURO ermittelt sowie "Kaufen" empfohlen.

Entwicklungstrend zeigt deutlich nach oben
Liquiditätsschaffende Maßnahmen und eine nachhaltige Positionierung im weniger wettbewerbsintensiven Marktsegment der Managementberatung werden vor allem zu einer weiteren Kursstärkung und einem anhaltenden Aufwärtstrend beitragen, so die fast übereinstimmende Meinung der zitierten Analysten. Kommentare weiterer Analysten und Research-Institute in den letzten Wochen sehen sogar ein Potenzial bis zu 3,00 EURO und empfehlen durchgehend "kaufen".

Die zitierten Analyse-Reports stehen in der vollständigen Version über den IR-Service der deutschen Plaut Website unter www.plaut.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


ca. 2.600 ZmL

Presse- und IR-Kontakt:

Beratungsgruppe Plaut Deutschland
Manager Marketing, IR & Kommunikation
Heinz-Peter Schneider
Max-von-Eyth-Straße 3
D - 85737 Ismaning/München
Telefon: +49 (0)89-96280-126
Telefax: +49 (0)89-96280-339
E-Mail: heinz.schneider@plaut.de
www.plaut.de

Über Plaut
Das Beratungsunternehmen Plaut wurde 1946 in Hannover von Hans-Georg Plaut gegründet. Auf der Grundlage seiner Methode der Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung, des Controllings sowie eines fundierten Kostenmanagements, entwickelt und setzt Plaut seit mehr als 50 Jahren Standards für die moderne Führung von Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Heute bietet das international agierende Unternehmen seinen Kunden ein umfangreiches Portfolio aus Business Consulting und Solution Implementation für die Beratungssegmente Performance Management, Value Chain Management und IT. Durch seine jahrzehntelangen Erfahrungen im SAP-Umfeld zählt Plaut heute zu den "Preferred Partners" der SAP AG bei Beratung und Vertrieb. Mit Hilfe der Plaut Methodology(r), des Controllings und der effizienten Integration von Betriebswirtschaft und IT liefert Plaut seinen Kunden Geschäftslösungen für eine verbesserte Wertschöpfung und ein gesichertes Wachstum. Die Plaut Aktiengesellschaft (Salzburg) notiert seit dem 2.1.2003 im General Standard des Geregelten Marktes (PUT; WKN 918703; ISIN AT0000954359) der Frankfurter Wertpapierbörse. Plaut erzielte Ende 2003 nach Beendigung umfassender Restrukturierungsmaßnahmen mit ca. 550 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 81 Mio. Euro.

Web: http://www.plaut.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine von der Heyde, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 484 Wörter, 4143 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Plaut AG lesen:

Plaut AG | 19.05.2010

Plaut Aktiengesellschaft: Bericht von der Hauptversammlung am 17.05.2010

Bericht von der Hauptversammlung zum Ergebnis 2009 Laut Bericht des Vorstands an die Hauptversammlung am 17.5. 2010 in Wien ist das Umsatzergebnis umso beachtlicher, als die Auswirkungen der Wirtschaftskrise regional sehr unterschiedlich waren und d...
PLAUT AG | 28.10.2009

Plaut Aktiengesellschaft: Gute Ergebnisse im dritten Quartal

Wien, 28. Oktober 2009. - Die im Frankfurter Börsensegment General Standard notierte Plaut Aktiengesellschaft (PUT2; ISIN: AT0000A02Z18; WKN: A0LCDP) gibt die konsolidierten Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2009 bekannt: Umsatz: 6...
Plaut AG | 27.05.2009

Plaut AG: Hauptversammlung sieht Ziele von 2008 erreicht bzw. überschritten

Wien/München, 27. Mai 2009. - Die im Frankfurter Börsensegment General Standard notierte Plaut Aktiengesellschaft (PUT2; ISIN: AT0000A02Z18; WKN: A0LCDP) konnte auf der diesjährigen Hauptversammlung die Erreichung aller strategischen und operative...