info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sophos GmbH |

DsiN-Sicherheitscheck zeigt: Deutscher Mittelstand unterschätzt Bedeutung von Compliance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen haben kein Sicherheitskonzept


Der von Sophos mitentwickelte Sicherheitscheck des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) hat gezeigt, dass der deutsche Mittelstand die Bedeutung von Compliance unterschätzt. 599 kleine und mittelständische Unternehmen haben bis jetzt an dem kostenlosen Test teilgenommen. Zwei Drittel von ihnen sind dabei ohne Sicherheitskonzept unterwegs. \r\n

Mainz, 18. Februar 2011 - Der Verein Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) hat zusammen mit Sophos, BITKOM, DATEV eG und SAP einen IT-Sicherheitscheck entwickelt, mit dem sich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) über den Stand ihrer Informationssicherheit informieren können. Entsprechend der Ergebnisse erhalten die KMUs produktneutrale und herstellerübergreifende Handlungsempfehlungen, um die Einhaltung von Datenschutz- und Datensicherheitsregeln zu verbessern. Die Auswertung der ersten Testergebnisse zeigt, dass KMUs beim Thema Compliance noch Nachholbedarf haben. Von den knapp 600 kleinen und mittelständischen Unternehmen, die bereits an der anonymen Onlineumfrage teilgenommen haben, besitzen nur 33,2 Prozent eine Compliance-Strategie, in der das Unternehmen Verhaltensmaßregeln und die Berücksichtigung von Gesetzen und Richtlinien im IT-Bereich definiert.

Individuelle Compliance-Strategie notwendig

Obwohl vielen Unternehmen nach eigenen Angaben eine Strategie fehlt, haben bereits 69,6 Prozent mit einzelnen Compliance-Maßnahmen begonnen. Jedoch leiten lediglich 21,5 Prozent der Unternehmen die Sicherheitsziele für ihre IT-Infrastruktur von der Analyse ihres eigenen Schutzbedarfs ab. Compliance ist auch eine Frage der Einhaltung durch die Angestellten. Auch wenn praktisch alle Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit mit Compliance in Berührung kommen, bieten nur 26,7 Prozent der Unternehmen regelmäßig Informationen und Schulungen zu diesen Fragen an.

Personenbezogene Daten: Risiken richtig ermitteln

Der Umgang mit personenbezogenen Daten spielt für eine wirksame Compliance eine wichtige Rolle. Den Unternehmen drohen empfindliche Geldstrafen, wenn sie Datenschutz- und Datensicherheitsregeln nicht einhalten. So wurden gegen deutsche Großunternehmen in der Vergangenheit schon Strafen in Millionenhöhe verhängt, weil sie z.B. sensible Mitarbeiterdaten missbraucht hatten. "Trotz solcher Skandale wird die Bedeutung von Compliance aber oft noch nicht ausreichend erkannt", sagt Sascha Pfeiffer, Principal Security Consultant bei Sophos. "Verlorenes Vertrauen kann ein Unternehmen nur langsam wieder zurückgewinnen. Daher übersteigt der Imageverlust den monetären Schaden meist deutlich."

Der Sicherheitscheck kann unter https://www.sicher-im-netz.de/unternehmen/DsiN-Sicherheitscheck.aspx gestartet werden. Im Rahmen des Handlungsversprechens Starthilfe Sicherheit gibt Deutschland sicher im Netz e.V. Unternehmen konkrete Hilfsmittel zum Thema IT-Sicherheit im Mittelstand an die Hand, die diese sofort in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Für den täglichen Gebrauch hat DsiN eine umfangreiche Sammlung an Sicherheitsrichtlinien, Verfahrensanweisungen, Checklisten und Notfallplänen zusammengestellt und bedarfsgerecht aufbereitet.


Sophos GmbH
Monika Nordmann
Hohemarkstraße 22
61440 Oberursel
+49 (0)6171-88-1430

http://www.sophos.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331
München
sk@schwartzpr.de
+49 89 211 871 36
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.sophos.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Kersten-Reichherzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 3085 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sophos GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sophos GmbH lesen:

Sophos GmbH | 07.12.2016

Auch im Endspurt des Weihnacht-Shoppings auf Nummer sicher

Wiesbaden, 07.12.2016 - Es ist wieder soweit: der Weihnachtseinkauf geht in die intensivste Phase, die Online-Shopping-Drähte laufen heiß. Dies wissen und nutzen auch Cyberkriminelle, die genau zu dieser Zeit die größte Datenbeute machen können....
Sophos GmbH | 29.11.2016

Das Ende naht: Viele Browser entziehen SHA-1 SSL-Zertifikaten in Kürze ihr Vertrauen

Wiesbaden, 29.11.2016 - Der Secure Hash Algorithm SHA-1, der dafür sorgt, die Integrität von SSL-Zertifikaten sicherzustellen, war einst eines der am weitesten verbreiteten SSL-Zertifikate. Er gilt allerdings schon seit längerem als veraltet und g...
Sophos GmbH | 08.11.2016

Ransomware: Reporten oder nicht?

Wiesbaden, 08.11.2016 - Opfer von Ransomware haben viel zu tun. Nachdem sie den Schock eines Angriffs und des damit verbundenen Datenverlusts durch die  Verschlüsselung verkraftet haben, müssen Entscheidungen getroffen werden. Soll das Lösegeld b...