info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VITEC GmbH |

VITEC-Gruppe wächst um 25 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Distributionszweig legt 35 Prozent zu / Neue Geschäftsfelder sollen positive Umsatzentwicklung fortschreiben


Mainz, 17. Februar, 2011: - Die im AV-Markt (Medien- und Veranstaltungstechnik) tätige VITEC-Gruppe hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2010, das zum 31. Dezember endete, um 25 Prozent gesteigert. Die Gruppe erwirtschaftete 26 Millionen Euro (2009: 20,8 Mio.). Auch für das laufende Geschäftsjahr 2011 erwartet VITEC-Chef Dr. Wilhelm Mettner ein zweistelliges Wachstum über 20 Prozent. Speisen soll sich das vor allem auch aus neuen Geschäftsfeldern, darunter das derzeit am Mainzer Standort im Aufbau befindliche Videokonferenzzentrum und der Vertrieb eines neuartigen Videokonferenzroboters. Die Mitarbeiterentwicklung soll mit dem erwarteten Wachstum einhergehen, wovon insbesondere Mainz, Standort des überproportional wachsenden Distributionszweigs der Gruppe, profitieren soll.

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution GmbH, Mainz, entfielen zusammen mit dem schweizer Tochterunternehmen 17,1 Millionen Euro, was einen Zuwachs von knapp 35 Prozent bedeutete. Das Systemhaus VIDCO media systems, Dreieich, steuerte 8,9 Millionen Euro bei und legte damit um etwa 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zu.

Hauptwachstumsmotor im zurückliegenden Geschäftsjahr war das Geschäft mit Video- und Audiokonferenzsystemen. Auch das wachsende Servicegeschäft und die im Jahr eins nach der Krise wieder spürbar anziehende Nachfrage nach Konferenzraumlösungen trugen zur erfreulich positiven Umsatzentwicklung bei. So zog das Konferenzraumgeschäft um rund zehn Prozent an. Der Umsatz über Serviceverträge verstetigt sich seit Jahren, was darauf zurückzuführen ist, dass sich die Unternehmen mittlerweile der strategischen Bedeutung der Systeme für ihr Geschäft bewusst sind und sie bestmöglich gegen Ausfall schützen.

Neue Geschäftsfelder
Die Erwartung der Gruppe, auch im Jahr 2011 organisch um mindestens 20 Prozent zu wachsen, gründet sich auch auf verschiedene neue Geschäftsfelder, denen VITEC-Chef Dr. Mettner ein hohes Marktpotenzial attestiert. Hierzu gehört einerseits der europaweite Exklusivvertrieb eines neuartigen Videokonferenzroboters mit der Bezeichnung VGo durch die VITEC Distribution, andererseits der Aufbau eines Konferenzzentrums am Mainzer Standort, das in Kürze eröffnet werden soll.

Bei dem VGo (wir berichteten in einer separaten Pressemitteilung) handelt es sich um einen mobilen Videokonferenzroboter, mit dem sich räumlich entfernte Anwender in ausgedehnten Bürokomplexen, Fertigungshallen, Kliniken, Pflegestationen, Seniorenheimen usw. gewünschte Gesprächsteilnehmer oder zu inspizierende Maschinen und Anlagen suchen können. Der VGo adressiert, wie es heißt, zahlreiche neue Anwendungsbereiche, von denen sich viele bis heute überhaupt noch nicht auf dem Radar von Videokonferenzanwendern und -anbietern befanden.

Das kurz vor der Vollendung stehende Konferenzzentrum soll künftig sowohl Händlern und deren Kunden als auch jedem anderen Endkunden, insbesondere Unternehmen aus der Rhein-Main-Region, zur Verfügung stehen, die dort mietweise eine Videokonferenz abhalten wollen. Sofern das neue Konferenz-Mietkonzept die in es gesetzten Erwartungen erfüllt, sei, so Dr. Mettner, auch eine Ausgliederung des Mietgeschäfts in eine eigenständige Gesellschaft und dessen erweitertes Angebot an zusätzlichen Lokationen im Bereich des Möglichen.

Paneuropäisches Distributionsgeschäft im Visier
Nachdem die VITEC-Gruppe im Januar dieses Jahres (wir berichteten in einer separaten Pressemitteilung) ein ungarisches AV-Distributionsunternehmen erworben und als VITEC RamCom Limited in die Gruppe integriert hat, sieht Dr. Mettner die VITEC-Gruppe auch auf dem Weg zur paneuropäisch aufgestellten AV-Distribution. Die wird nunmehr von der in Mainz ansässigen VITEC Distribution GmbH mit Tochterfirmen im saarländischen Schmelz und in Zürich, Schweiz, sowie von VITEC RamCom bedient, die neben Ungarn elf weitere südosteuropäische Länder abdeckt.

Unternehmensprofil
Unter dem Dach der VITEC-Gruppe agieren das Systemhaus VIDCO media systems GmbH (www.vidco.de) mit Hauptsitz in Dreieich und Hauptniederlassungen in Düsseldorf und München sowie die Distributionsunternehmen VITEC Distribution GmbH (www.vitec-distribution.com), Mainz, und VITEC RamCom Limited, Budapest. Die Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2010 mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz von 26 Mio. Euro.

Das Systemhaus VIDCO media systems GmbH bietet, plant und installiert ganzheitliche, nutzerorientierte Systeme und Anlagen für die moderne Audio-, Video- und Datenkommunikation in und zwischen Unternehmen und Organisationen einschließlich umfassendem Support und Wartung. Die Lösungspalette reicht vom mobilen Videokonferenzsystem bis zur Komplettausstattung eines Konferenzraums.

Die VITEC Distribution GmbH fokussiert sich auf die europaweite Distribution von Audio- und Videokonferenzprodukten sowie auf Zubehör für Konferenzraumlösungen. Zu den Herstellern im Vertriebssortiment zählen u.a. Creator, Crestron, InFocus, Konftel, Lutron, Polycom, Robotel, sela, Sharp, Smart Technologies und Vgo Communications. VITEC Distribution positioniert sich gegenüber der klassischen Distribution mit einem innovativen Konzept, das eine weitreichende Unterstützung des Fachhandels beinhaltet. Die hier bereitgestellten Unterstützungsmaßnahmen betreffen u.a. Direktmarketing, Werbung und gemeinsame Messebeteiligung. Mit der Polyfon Distribution AG und der VITEC Audio GmbH verfügt das Unternehmen über Tochtergesellschaften in Zürich, Schweiz, beziehungsweise im saarländischen Schmelz.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 576 Wörter, 4800 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VITEC GmbH lesen:

VITEC GmbH | 20.01.2011

VITEC-Gruppe erwirbt Distributionsunternehmen in Ungarn

„Wir möchten uns zu einem paneuropäischen Distributor erweitern, dazu müssen notwendigerweise andere Länder hinzukommen“, begründet Dr. Wilhelm Mettner, VITEC-Geschäftsführer, die Entscheidung der Gruppe, nach der Schweiz nun auch im ungaris...
VITEC GmbH | 02.03.2009

VITEC Gruppe legte 2008 zweistellig zu

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution, Mainz, entfielen 12,3 (2007: 9,0) Millionen Umsatz, während die VITEC Systemhäuser mit 6,2 (2007: 5,7) Millionen Euro zum Gesamtergebnis beitrugen. Das Umsatzplus des Distributio...
VITEC GmbH | 30.01.2008

VITEC bleibt auf Wachstumskurs

Auf die als Distributionsunternehmen aufgestellte VITEC Distribution, Mainz, entfielen 9,0 Millionen Umsatz, während die VITEC-Systemhäuser mit 5,7 Millionen Euro zum Gesamtergebnis beitrugen. Während die Umsatzentwicklung des Sys-temhausgeschäft...