info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GEDEA-Ingelheim GmbH |

Renate Künast besichtigt Solarpark Sprendlingen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wind- und Solarparks werden Energiepreise stabilisieren


Das Foto zeigt Wilfried Haas (links), Geschäftsführer der GEDEA-Ingelheim, und Renate Künast (rechts), Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, mit Irene Alt (Zweite von links), der grünen Sozialdezernentin des Kreises Mainz-Bingen, und Eveline Lemke, der Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die Landtagswahl am 27. März in Rheinland-Pfalz.\r\n

Sprendlingen/Ingelheim. Die positiven Auswirkungen einer dezentralen Energieerzeugung auf die regionale Wirtschaft waren Thema eines Informationsbesuchs von Renate Künast, der Vorsitzenden der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, im Solarpark Sprendlingen.

Während bei der Nutzung von Öl und Gas als Energielieferanten 90 Prozent des Endverbraucherpreises in die Exportländer zurückfließen, bleibe die Wertschöpfung bei der dezentralen Energieerzeugung nahezu vollständig in der Region, sagte Wilfried Haas, Geschäftsführer der GEDEA-Ingelheim, die den Sprendlinger Solarpark betreibt. Mit einer Gesamtfläche von vier Hektar, einer Modulfläche von 4480 Quadratmetern und einer jährlichen Produktion von rund 775.000 Kilowattstunden ist dieser Park, der im Dezember 2008 ans Netz ging, die größte Freiflächenanlage mit nachgeführten Photovoltaikmodulen in Rheinland-Pfalz.

Der Solarpark Sprendlingen wird als Bürgersolarkraftwerk betrieben. Eigentümer sind also keine Großkonzerne, sondern private Kapitalgeber aus der Region, die sich mit Beträgen ab 2000 Euro an der Anlage beteiligen und dafür Renditen von etwa fünf Prozent jährlich erhalten. Geschäftsführer Haas zeigte sich überzeugt davon, dass die regionale Energiegewinnung über Solar-, Wind- und Biomasse-Kraftwerke positive Auswirkungen auf Klima und Ökologie hat. Zudem werden Modelle wie das des Solarparks Sprendlingen, bei denen "Energie aus der Region für die Region produziert" wird, mittelfristig auch zu einer Stabilisierung der Energiepreise führen.

Wie die GEDEA-Ingelheim außerdem mitteilt, sind Beteiligungen am Solarpark Sprendlingen weiterhin möglich. Damit profitieren Anleger noch von den höheren Einspeisevergütungen für Solarstrom aus Vorjahren.


GEDEA-Ingelheim GmbH
Wilfried Haas
Bahnhofstraße 21
55218 Ingelheim am Rhein
06132-71001-20

http://www.gedea-ingelheim.de



Pressekontakt:
MARCOMNET
Iris Mauch
Kybergstraße 27 b
82041
Oberhaching
media@marcomnet.de
089-40287-226
http://www.marcomnet.de


Web: http://www.gedea-ingelheim.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Iris Mauch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 227 Wörter, 2042 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema