info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KUKA Controls |

Neue Märkte im Visier: KUKA Controls auf Expansionskurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Weingarten/Augsburg, 20. September 2004 – Im Fokus der KUKA Controls steht der Markt für Echtzeit-kritische Anwendungen. Zunächst bediente das Unternehmen nur die Muttergesellschaft KUKA Roboter GmbH mit seiner Echtzeit-Erweiterungstechnologie, die inzwischen in über 50.000 Robotern weltweit integriert ist. Seit August 2003 verfolgt man weitaus höhere Ziele: Das Unternehmen will sich weltweit als führender Lieferant von Windows Echtzeit-Erweiterungstechnologie positionieren. Zugkräftiges Qualitätskriterium dabei ist die Belieferung der Muttergesellschaft als einen der weltweit führender Roboter-Hersteller. Die zertifizierten Betriebssysteme VxWin und CeWin erlauben die Echtzeitsteuerung von Anwendungen in Verbindung mit allen Vorteilen von Windows XP.

Den Expansionskurs im Blick wird seit August 2003 unter der Leitung von Gerd Lammers der Vertrieb und die Vermarktung von CeWin und VxWin konsequent vorangetrieben. Als Leiter Vertrieb & Marketing Echtzeit-Betriebssysteme ist sein Hauptziel die Entwicklung weltweiter Märkte. Neben einer starken europäischen Präsenz liegt der Fokus zurzeit auf Asien, Russland und den USA. Der Vertrieb der Produkte erfolgt über Distributoren – in Deutschland Acontis und Elbacom. Acontis ging aus LP-Elektronik hervor und genießt vor allem bei Embedded Systemen, Echtzeitsoftware und Lösungen für die Automatisierung sehr guten Ruf. Elbacom sieht seinen Focus als Spezialist für wenige, weltweit technologisch führende Lieferanten speziell im industriellen Embedded Anwendungsbereich.

KUKA Controls formierte sich Anfang 2002 aus der LP-Elektronik GmbH, die ursprünglich 1986 gegründet wurde, und der Software-Entwicklungsabteilung der KUKA Roboter GmbH. Als anerkannter Anbieter für Echtzeit-kritische Anwendungen genießt das Unternehmen hohes Ansehen bei Hard- und Software-Entwicklern.
VxWin, auf dem auch die KUKA Roboter-Steuerung aufbaut, ist bereits seit 1996 auf dem Markt und kontinuierlich weiterentwickelt worden. Um die Bedürfnisse der Kunden bestmöglich abzudecken und die gängigsten Echtzeitbetriebssysteme mit einzubeziehen, bietet KUKA Controls seit mehreren Monaten CeWin als zusätzliches Produkt an. Im Februar erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Microsoft Embedded Partner“. Das sichert den Käufern weltweiten Support der Anwendungsingenieure und das Bekenntnis zu ständiger Produktverbesserung.

Zukunftsmärkte im Visier
Mit VxWin und CeWin eröffnet KUKA Controls viele Möglichkeiten für neue Produkte oder bedeutende Produktverbesserungen: gesteigerte GUI (grafische Schnittstellen) Fähigkeiten, standardmäßige Konnektivität, geringere Hardwarekosten, niedrigere Entwicklungsaufwendungen und höhere Zuverlässigkeit. VxWin und CeWin haben sich in weltweit über 50.000 KUKA Robotern der Muttergesellschaft bewährt und sind darüber hinaus in über 10.000 weiteren Applikationen in den Bereichen Automatisierung, Testing, Medical, Aerospace und anderen integriert.
Bediente das Unternehmen bis vor wenigen Monaten vorwiegend die Muttergesellschaft, streckt es jetzt seine Fühler nach weiteren neuen Märkten aus und erwartet signifikante Umsatzsteigerungen in den nächsten Quartalen. Zukunftsträchtige Märkte für seine Betriebssysteme sieht KUKA Controls u.a. bei Test und Measurement, Automation, Defense, Medical und Consumer Electronics.

Einzigartige Kombination
Das marktführende Microsoft Betriebssystem Windows XP wird mit einem Echtzeitbetriebssystem (Windows CE oder VxWorks) so kombiniert, dass die jeweiligen Vorteile eines „harten“ Echtzeitbetriebssystems mit der Flexibilität und Konnektivität von Windows XP zum Tragen kommen. Man kann Anwendungen in Echtzeit steuern und gleichzeitig auf eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche zurückgreifen. Windows XP bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Visualisierung und eine fast unbegrenzte Anzahl von Applikationen und Treibern, die für sehr gute Anwendbarkeit und Konnektivität sorgen. Innovativ dabei ist der Wegfall zusätzlicher Hardware und kostenintensiver Coprozessoren für Echtzeitanwendungen. Das Echtzeitbetriebssystem und Windows XP laufen auf einem einzigen Prozessor in einem handelsüblichen Standard-PC und kommunizieren über Shared Memory oder TCP/IP-Protokoll. Die Nutzung nur eines PCs bringt den Kunden mehrere Vorteile: reduzierte Kosten, Größe und Gewicht der Anlage, sowie eine erhöhte Ausfallsicherheit und bessere Wartbarkeit. Außerdem werden durch ausschließliche Verwendung von Standardkomponenten Treiber- und Kompatibilitätsprobleme vermieden. Den Entwicklern stehen mit Visual Studio bzw. Tornado gängige Tools mit allen Leistungsmerkmalen zur Verfügung, die die Entwicklungszeit verringern.

# # #
Über KUKA Controls GmbH (www.kuka-controls.de)
Die KUKA Controls GmbH, Weingarten, ist eine hundertprozentige Tochter der KUKA Roboter GmbH, Augsburg. Die KUKA Roboter GmbH ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft und gilt als weltweit führender Hersteller von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen der KUKA Controls GmbH liegen in den Bereichen Betriebssysteme, Echtzeitapplikationen, Steuerungshardware und Schaltschrankentwicklung. Tätigkeitsschwerpunkt ist der weitere Ausbau der Technologieführerschaft der KUKA Roboter GmbH in PC basierten Echtzeitsteuerungen. Gleichzeitig sollen die Produkte der KUKA Controls GmbH im Bereich Echtzeitbetriebssystem-Erweiterungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Über KUKA Roboter GmbH (www.kuka-roboter.de)
Die KUKA Roboter GmbH mit Sitz in Augsburg ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft (Karlsruhe) und gilt als weltweit führender Hersteller von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung und Produktion sowie im Vertrieb von Industrierobotern, Steuerungen, Software und Lineareinheiten. 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 250 Mio. Euro.


Pressekontakt:
KUKA Controls GmbH
Gerd Lammers
Director of Sales and Marketing Real Time Operating Systems
Tel.: +49 (0) 751/56122-55; Mobile: +49 (0) 174/3167904
gerdlammers@kuka-controls.de
www.kuka-controls.de




Web: http://www.kuka-controls.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 729 Wörter, 6192 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KUKA Controls lesen:

KUKA Controls | 11.01.2006

KUKA Controls auf der Embedded World: Stand 121/Halle 11

KUKA Controls legt den Fokus seines Embedded World Auftritts auf Realtime Ethernet und die Standardisierung von Schnittstellen. Neben der Anbindung von EtherCAT, ProfiNet und PowerLink bietet KUKA für seine Echtzeit-Technologie nun auch eine softwar...
KUKA Controls | 24.11.2005

KUKA Controls: EtherCAT Treiber für CeWin und VxWIn

KUKA Controls und sein Partner acontis technologies, Mitglieder der EtherCAT Technology Group, präsentieren mit AT-ECAT/embedded einen portierbaren EtherCAT Master Stack für embedded Betriebssysteme. Das ermöglicht KUKA Controls seine Stellung als...
KUKA Controls | 15.11.2005

KUKA Controls: Technologieprojekt mit Schleicher Electronic

Seine Kompetenz in der Industrieautomatisierung untermauert KUKA Controls, Anbieter von führender Echtzeit-Erweiterungstechnologie für Windows XP, mit einem Technologie-Projekt mit Schleicher Electronic. Das traditionsreiche Automatisierungsuntern...