info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

RAD stellt Monitoring-Loesung fuer E1/T1-Signalisierungsdaten vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


PRBm-20 fasst die Signalisierungsinformationen von mehreren Standleitungen auf eine einzige Verbindung zusammen. Das neue Produkt unterstuetzt zudem Dienste wie SMS, Instant Messaging, Anrufweiterleitung, Voicemail und internationales Roaming.


Muenchen und Tel Aviv, den 21. September 2004: RAD Data Communications (RAD) hat ein dediziertes Ueberwachungsgeraet fuer Signalisierungsdaten auf den Markt gebracht, das die Kosten fuer das Bereitstellen umsatzstarker Dienste wie SMS, Instant Messaging, Anrufweiterleitung, Voicemail und internationales Roaming senkt. Die Sonde PRBm-20 buendelt bis zu 30 Signalisierungszeitschlitze aus bis zu acht Standleitungen auf eine E1/T1-Leitung: Diese fuehrt zum Application Server oder zum zentralen Protokollanalysator in der Vermittlungszentrale. Die Analyseeinheit liest dann die Signale, die die einzelnen Anrufer bzw. Nutzer identifizieren, prueft das Benutzerprofil und aktiviert die entsprechende Anwendung bzw. Dienstleistung.

Senkt Kosten fuer Standleitungen
RAD Product Line Manager Orly Nahum betont, dass Netzbetreiber, die die PRBm-20 einsetzen, ihre Kosten spuerbar senken koennen, weil sie insgesamt weniger Verbindungen fuer die Uebertragung der Signalisierungsinformationen benoetigen. Zudem ist statt jeweils einer Analyseeinheit an jedem Standort lediglich eine einzige, zentrale Einheit noetig.

Unbeeintraechtigte Uebertragungsqualitaet und Diensteguete bei niedrigen Betriebskosten
Die PRBm-20 dupliziert den vollen Inhalt aller ueberwachten E1/T1-Verbindungen und lenkt dann nur die vom Anwender gewaehlten Zeitschlitze mit den Signalisierungsinformationen ueber den Uplink zur Zentrale. "Die PRBm-20 wird ueber einen T-Stecker oder ein Patchkabel angebunden. Die Installation der Sonde bedeutet somit keinen tief greifenden Eingriff in das System", fuehrt Nahum weiter aus. "Neue oder geaenderte Konfigurationen koennen jederzeit, vor Ort oder von der Zentrale aus vorgenommen werden. Bei statischen Sonden muss dagegen ein Techniker vor Ort die Leitung zunaechst kappen, um die Sonde einzufuegen. Dies verursacht Kosten und verschlechtert zudem die Leitungsqualitaet."

Kleinste Signaldaten-Monitoringloesung auf dem Markt
Mit nur einer halben Gestellrahmenbreite und 1U Hoehe, spart die PRBm-20 als zurzeit kleinste Loesung zum Monitoring von Signalisierungsdaten wertvollen Raum im Rack. Um die Bedienung und die Wartung zu erleichtern, unterstuetzt das Geraet auch Remote-Management ueber Telnet, Ethernet oder mit der RADview SNMP-Anwendung. Die Auswahl der Zeitschlitze erfolgt flexibel und kann frei vom Benutzer definiert werden - jeder beliebige Zeitschlitz bzw. Gruppe von Zeitschlitzen kann fuer die Ueberwachung ausgewaehlt werden.

Verbessert Netzwerk-Performance
Netzbetreiber nutzen die Signalisierungsdaten, um die Verbindungsqualitaet zu ueberwachen und Netzwerkfehlern aufzuspueren. Die PRBm-20 transportiert SS7-Signaldaten so kostenguenstig, dass die Serviceprovider in der Lage sind, Dienste mit garantierter Quality of Service (QoS) zu wettbewerbsfaehigen Preisen anzubieten.

Ergaenzt Loesungsportfolio fuer Signalisierungs-Monitoring
PRBm-20 kann zur Erweiterung beliebiger vorhandener Ueberwachungsverfahren eingesetzt werden. Das Geraet kann zusammen mit jedem standardkonformen Protokollanalysator eingesetzt werden und laesst sich problemlos an einen T-Stecker oder ein Patchfeld anschliessen: Ueber diese werden die E1/T1-Zeitschlitze umgeleitet. Das preiswerte, nicht-modulare Standalone-Geraet ist die neueste Loesung fuer die Ueberwachung von Signalisierungsdaten von RAD. Fuer Monitoring-Anwendungen bietet RAD verschiedene Produkte an, die die Uebertragung von Signalisierungszeitschlitzen von Verbindungen mit Datenraten bis zu STM-1 (Glasfaserverbindungen) unterstuetzen.

Ein Produktfoto steht zum Download bereit:
http://www.unicat-communications.de/2_4_1.html

Ueber das Unternehmen
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.

Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt 8.000.000 Einheiten. Die Kunden werden von 18 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen. RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen. Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-14
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4467 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...