info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APC |

Dem schleichenden Hitzetod auf der Spur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


APC klärt in Webseminaren seine Kunden über klimatische Ausfallrisiken in Serverräumen auf und vermittelt effektive Gegenmaßnahmen.


München, 21. September 2004 – Der anhaltende Trend zu immer höheren Leistungsdichten und die daraus resultierende Wärmeentwicklung in IT-Racks und Serverräumen gefährden in zunehmendem Umfang die geschäftskritischen IT-Systeme. Angesichts dieser Entwicklung bietet American Power Conversion (NASDAQ: APCC) sein Know-how zur Vermeidung hitzebedingter Ausfälle in kostenlosen Webseminaren am 7. und 28. Oktober jeweils um 14:00 direkt seinen Kunden an.

Das 20-minütige Webseminar mit dem Titel „Vermeiden Sie den Hitzetod Ihrer Server-Räume“ thematisiert die gezielte Ermittlung von Schwachstellen innerhalb der Kühlungsinfrastruktur. Darüber hinaus gibt APC Tipps zur Auswahl der jeweils passenden Cooling-Lösung. Interessierte Kunden können sich unter http://apc.promo.com mit dem Schlüsselcode 10114i anmelden und erhalten anschließend die erforderlichen Zugangsdaten.

Risikofaktor Kühlung
Die zunehmende Verwendung raumoptimierten IT-Equipments führt zu einer wesentlich höheren Wärmeentwicklung in den Racks der Serverräume. Nach aktuellen Studien werden bis Ende 2005 voraussichtlich 80% aller Unternehmensanwendungen auf Blade Servern basieren. Die Abwärmeleistung mehrerer in einem einzelnen Rack montierten Blade-Server kann bis zu 15 kW erreichen. Wird die erhitzte Luft nicht rechtzeitig abgeführt, drohen teure Ausfallzeiten aufgrund verkürzter Hardware-Lebensdauer oder plötzlicher Server-Abstürze. Auf eine Gewährleistung seitens der Hardwarehersteller im Falle einer mangelhaften Ableitung hoffen die geschädigten Anwender gewöhnlich vergebens. Normale, zur Kühlung von Büroräumen ausgelegte Klimaanlagen können die Wärmeableitung von ultra-kompakten Geräten in IT-Anlagen in aller Regel nicht mehr bewältigen.

Konkrete Gegenmaßnahmen
„Das Thema Kühlung erfährt einen zunehmend wichtigeren Stellenwert innerhalb der gesamten netzwerkkritischen, physischen Infrastruktur (NCPI)“, verdeutlicht Bernhard Böhm, APC Country General Manager für Deutschland und Österreich. „Dieser Tatsache dürfen sich die Anwender nicht länger entziehen. Der alleinige Betrieb von Stromschutzgeräten und Racks führt in eine systemische wie betriebswirtschaftliche Sackgasse.“
Im Zuge dieser neuen Herausforderung vermitteln die von APC angebotenen Webseminare wirksame Methoden zur effizienten Kühlung und Belüftung kompletter IT-Umgebungen. Unter Infrastruktur wurde in der Vergangenheit lediglich die entsprechende Hardware, wie Server, Storage oder die entsprechenden Netzwerkkomponenten, verstanden. Doch all diese Komponenten können nur in einem entsprechenden Umfeld effizient und vor allem ausfallsicher funktionieren. Gerade im Zuge der Re-Zentralisierung und der immer höheren Leistungsdichte pro Fläche übernimmt eine zeitgemäße und flexible physikalische Infrastruktur als Fundament für das Herz jeder IT-Architektur die entscheidende Rolle.


Interessante Links:

APC Home Page: www.apc.com/de

Weitere Pressemitteilungen und druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter www.proficontent.de.

Über APC
American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2003 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,46 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.


Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

American Power Conversion
Anne Hoffmann
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
pr & web communication
Dr. Ulrich Wößner
Forstenrieder Allee 194
D-81476 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003-144
Fax: (+49) 89 / 759 003-10
Mail: woessner@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Wößner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 432 Wörter, 3776 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von APC lesen:

APC | 24.10.2006

Zeitgemäßes Kultursponsoring: APC unterstützt Abschiedskonzert von Christoph Poppen

Elf Jahre lang war Christoph Poppen Chef des Münchener Kammerorchesters, jetzt verabschiedete er sich mit einer grandiosen Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“. Mit Unterstützung des Chors des Bayerischen Rundfunks und einem hochklassig...
APC | 25.01.2006

APC stellt superleichte Universal-Laptop-Baterie vor

München, 25. Januar 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Stromversorgung und zum Stromschutz, gibt mit der Universal Notebook Battery mit 65 Wh die Erweiterung seines preisgekrönten A...
APC | 11.01.2006

APC liefert USV für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel

American Power Conversion liefert unterbrechungsfreie Stromversorgung für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel Dank integrierter Power-Management-Software kann der Business Communication Manager 50 von Nortel bei Stromausfall die...