info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
flying dog Software |

Herbstoffensive für Content Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zur Systems 2004 wartet flying dog Software mit neuen Lizenzmodellen seines Powerslave-CMS auf.


Quassel/Hamburg. Mit dem Powerslave Rapid Prototyping Server bietet flying dog eine Komplettlösung für Internet-/Intranet-Umgebungen, die sämtliche Funktionen eines High-End CMS vereint und gleichzeitig eine Entwicklungsplattform für verschiedenste Anwendungen darstellt. Die neue Version 5.4 und die erweiterten Lizenzmodelle „Light“ und „Poweruser“ werden zur Systems (Halle B1, Stand 506) erstmals präsentiert und ermöglichen es den Anwendern künftig, ihr CMS noch gezielter nach technischen Anforderungen und Preis auszuwählen.

Die Powerslave Light Lizenz für Einsteiger ist speziell für anspruchsvolle Webprojekte mit nur wenigen Autoren vorgesehen. Die Version eignet sich für Anwender, die mit begrenztem Budget in das Web Content Management einsteigen wollen – sie erhalten das bewährte Powerslave CMS und verzichtet dabei auf Features, die in kleineren Projekten nicht benötigt werden. Bis zu vier Autoren und ein Administrator können mit Powerslave Light arbeiten, Upgrades auf die Vollversion sind jederzeit möglich.
Im Highend-Bereich bietet flying dog mit der Powerslave vServer Lizenz für Poweruser künftig ein Modell für viele Projekte mit verschiedenen Abteilungen, Standorten, Anwendungsbereichen (Internet, Intranet, Extranet) oder im Application Service Provider-Betrieb. Auf demselben physikalischen Rechner können dann mehrere 'produktive' Powerslave-Systeme unabhängig voneinander mit virtuellen Servern betrieben werden.
Zudem stellt sich flying dog ab sofort dem direkten Vergleich mit dem Wettbewerb und bietet auf seiner Homepage eine Übersicht über die zentralen Anforderungen an ein CMS (http://vergleich.flyingdog.de).

Über flying dog software:
flying dog software bietet als Produkthersteller Enterprise-Komplettlösungen für Internet und Intranet an. Dazu zählen Content-, Workflow- und Knowledge-Management mit integriertem Informationsportal und Groupware-Lösungen. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem die Schiller Medizintechnik, die LINZ AG, der DEKRA Konzern, Wolf Systembau und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Quassel in der Nähe von Hamburg und unterhält darüber hinaus eine Niederlassung in der Hamburger Innenstadt. Nähere Informationen finden Sie unter www.flyingdog.de

Ihre Redaktionskontakte:
flying dog software
Uli Steingen
Steindamm 3
D-20099 Hamburg
Tel. +49 40 4711208-90
Fax. +49 40 4711208-0
E-Mail: steingen@flyingdog.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel. +49 451 88199-12
Fax. +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 257 Wörter, 2093 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von flying dog Software lesen:

flying dog Software | 19.07.2004

Wer suchet, der findet! Enterprise Information Portal bundelt mit iFinder von IntraFind

Das Enterprise Information Portal integriert Portalserver, Content- und Workflow-Management sowie semantische Suchverfahren und Retrieval in einem Produkt. Herzstück bildet dabei der personalisierte Suchdesktop, in dem der Anwender seine Recherchen ...
flying dog Software | 16.02.2004

CeBIT-Vorbericht: flying dog software (Halle 3, Stand D03)

Neu: Enterprise Information Portal in der Version 2.0 mit eigenem Retrieval-Manager und neuen Visualisierungsmöglichkeiten Das Enterprise Information Portal (EIPs) bietet eine personalisierte Rechercheplattform mit intelligenter und semantischer ...
flying dog Software | 23.10.2003

flying dog präsentiert neue Version ihres Content-Management-Systems Powerslave 5

Der Powerslave Rapid Prototyping Server ist eine Entwicklungsumgebung, mit der Anwender unterschiedliche Internet- und Intranet-Lösungen realisieren können. Mögliche Applikationen sind beispielsweise ein Redaktions- und Content-Management-System f...