info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tridelity - 3D Technologies |

Tridelity auf der CeBIT 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Deutsches Unternehmen setzt Standards für brillenloses 3D


St. Georgen, 22. Februar 2011. Vom 1. bis 5. März 2011 präsentiert Tridelity auf der CeBIT in Hannover seine neuesten autostereoskopischen 3D-Displays. Der Spezialist für brillenlose 3D-Lösungen zeigt in Halle 15, Stand B16 unter anderem Displays im 26“ Landscape Format und im weltweit einzigartigen Portraitformat – erhältlich in den Größen 42“, 55“ sowie 65“. Zudem wird eine 4m² große Video-Wall zu bewundern sein, auf der kleeblattförmig 42“ Monitore angebracht sind. Diese können zusammen verbunden oder auch autark voneinander angesteuert 2D- sowie 3D-Inhalte wiedergeben.

In der jüngsten Vergangenheit erleben die 3D-HDTV-Monitore einen regelrechten Boom. Jedoch ist es nicht möglich, diese in der Werbung einzusetzen, da das Tragen einer speziellen Brille erforderlich ist. Mit seinen autostereoskopischen 3D-Displays ermöglicht Tridelity die Wiedergabe dreidimensionaler Inhalte ohne Hilfsmittel wie Anaglyph-Brillen („Rot-Grün-Brillen“) oder Shutter-Brillen. Die Spitzenmodelle zeichnen sich durch klare Bilder, eine sehr große 3D-Tiefe und weiche, kaum merkliche Bildzonenübergänge aus und sind damit für den Advertising-Bereich prädestiniert: Zahlreiche Betrachter können zur gleichen Zeit einzigartige 3D-Bilder und -Effekte wahrnehmen, was eine Revolution des Digital Signage Markts darstellt. So verweilen die Passanten vor den 3D-Monitoren von Tridelity mindestens viermal so lange wie vor herkömmlichen 2D-Screens.

Innovative Softwarelösungen ermöglichen dabei professionelles Content Management: So lassen sich die Displays zu großflächigen Monitor-Walls miteinander vernetzen. Mit mobilen Geräten können die Screens dann unabhängig voneinander angesteuert werden und wahlweise 2D- und/oder 3D-Inhalte wiedergeben. Tridelitys High-End-Monitore bieten dem User dadurch eine interaktive 3D-Lösung und können vielseitig und individuell auf die jeweilige Situation angepasst werden. Solche Monitor-Wall-Lösungen wird Tridelity noch in diesem Jahr zum Verleih anbieten, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, auch kurzfristig 2D- und 3D-Inhalte eindrucksvoll zu präsentieren. „Insbesondere die räumliche Darstellung eines 3D-Videos über gleich 4 Monitore hinweg ergbit einen nie dagewesenen, extrem wuchtigen 3D-Tiefeneffekt“, so Tridelitys Geschäftsführer Michael Russo. „Dies wird einer der großen Hingucker der diesjährigen CeBIT werden.“

Brillenfreie 3D-Impressionen sind aber auch in anderen Bereichen von zunehmend hoher Bedeutung. Hierzu zählen die Medizin, Forschung, Architektur, Produktdesign und viele mehr. Die vielseitigen Lösungen von Tridelity bieten beispiellosen Betrachtungskomfort, eine außergewöhnliche 3D-Tiefe sowie die derzeit höchstmögliche 3D-Auflösung am Markt.



Überzeugen Sie sich selbst - gerne stehen Ihnen die Experten von Tridelity für ein persönliches Gespräch vor Ort zur Verfügung. Für die individuelle Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an:

Harvard Public Relations
Toni Kurt / Silke Ponert
Tel.: 089- 532957 - 20 / - 48
E-mail: toni.kurt@harvard.de / silke.ponert@harvard.de
Besuchen Sie für weitere Informationen zum Thema autostereoskopischer 3D-Displays die Website http://www.tridelity.com/

Über Tridelity:
Die TRIDELITY AG ist ein Hersteller autostereoskopischer (=brillenloser) 3D-Displays wie auch zugehöriger Technologien und Services. Tridelity leistet seit seiner Gründung im Jahre 2006 Pionierarbeit in der Entwicklung dieser Spitzentechnologie und bietet daher 3D Lösungen in höchster Qualität. Als Entwickler und Hersteller von autostereoskopischen 3D-Displays bietet Tridelity eine große Bandbreite an Hard- und Softwarelösungen für den SingleView wie auch den MulitView Bereich mit beispiellosem Betrachtungskomfort, außergewöhnlicher 3D-Tiefe sowie der derzeit höchstmöglichen Auflösung. Die drei Geschäftsbereiche Marketing/Sales, Hardware und Software werden von den Firmengründern Michael Russo, Johannes Sigwart und Marco Lopes geführt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Toni Kurt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3431 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema