info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Magic Software |

American Express Financial Advisors entscheiden sich für iBOLT von Magic Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ismaning, 21. September 2004. Magic Software Enterprises, spezialisiert auf Lösungen für Software-Entwicklung und -Integration, hat mit American Express Financial Advisors (AEFA) eines der führenden Finanzplanungsunternehmen in den USA gewonnen. Die Integrations-Suite iBOLT wird das Unternehmen bei der Übertragung von alten Prozessen in neue Systeme und bei der Verbindung von Finanzsystemen an unterschiedlichen Standorten unterstützen.

AEFA bietet sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen eine breite Palette von Finanzprodukten und –dienstleistungen, beispielsweise Versicherungen und Investmentfonds. Dabei greift AEFA auf ein Netzwerk von über 12.000 Vertretern zurück. Das Unternehmen war auf der Suche nach einer Lösung, die die Leistungsfähigkeit und das Management der Backend-Prozesse verbessert, um höhere Skalierbarkeit und zeitnahe Updates für seine Kunden sicherzustellen. iBOLT war die perfekte Ergänzung für die schon eingesetzte Entwicklungsplattform Magic eDeveloper. Durch die Kombination beider Produkte kann die Entwicklung und Überwachung von Unternehmensprozessen sichergestellt werden.

iBOLT – umfassende Integration aus einer Hand
Die iBOLT Integrations-Suite stellt Anwendern eine komplette Entwicklungs- und Integrationsumgebung zur Verfügung für die schnelle Integration, Entwicklung, Anpassung und Implementierung komplexer und interaktiver Lösungen. iBOLT wurde speziell entwickelt, um die Effizienz, Einsetzbarkeit und Lebensdauer vorhandener Systeme zu steigern und sie mit neuen Technologien und Anwendungen zu integrieren. Die Suite fokussiert die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen bei der Implementierung von Applikationen, die eine Verbindung zu und eine Wiederverwendung von existierendem Software-Bestand verlangen. Die


Suite erlaubt Unternehmen, ihre bestehenden Geschäftsprozesse und Legacy-Investitionen weiter zu nutzen und neue Lösungen schnell zu implementieren. Die Integrations-Technologie basiert auf offenen Standard und bietet höchste Portabilität und Skalierbarkeit. iBOLT ist unabhängig von der Systemarchitektur (Internet, C/S, Mobile, LAN/WAN), vom Betriebssystem (Windows, Linux, Unix, OS/400), von Datenbanken (DB2, Oracle, Informix, MS SQL) oder Plattformen (.Net, J2EE).

„American Express Financial Advisors ist der erste unserer zahlreichen großen Kunden aus dem Finanzdienstleistungssektor in den USA, der die iBOLT Integrations-Suite für die Verbesserung der Geschäftsprozesse von Finanzdienstleistungen einsetzt“, so Oren Inbar, CEO von Magic Software Enterprises, Inc. „Wir werten die Entscheidung eines globalen Unternehmens mit mehr als 25 Milliarden Umsatz für iBOLT als Qualitätsbestätigung hinsichtlich der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit von iBOLT.“


Über Magic Software Enterprises
Magic Software Enterprises, Mitglied der Formula Systems Group, entwickelt, vertreibt und unterstützt Technologien zur Softwareintegration und -entwicklung. So können Unternehmen den Entwicklungs- und Implementierungsprozess ihrer Anwendungen wesentlich beschleunigen und diese in existierende Lösungen integrieren. Magic-Technologie, die Magic-Anwendungen und Professional Services sind durch ein weltweites Netzwerk von Niederlassungen, Distributoren und Magic Solution Providern (MSP) in ca. 50 Ländern auf der ganzen Welt verfügbar. Zurzeit gibt es etwa 5.000 Magic-basierte Lösungen weltweit, über 1,4 Millionen Installationen und rund 100.000 Entwickler, die mit Magic an neuen Lösungen arbeiten. Magic Software Enterprises ist bereits seit 1983 auf dem Markt aktiv und seit 1991 an der High-Tech Börse NASDAQ in New York notiert. Die deutsche Niederlassung befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich im Internet unter: www.magicsoftware.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Presse:
Alexandra Rudhart
Jürgen Rast
Harvard Public Relations GmbH
Westendstr. 193-195
D-80686 München
Tel.: 089 – 532957-34
Fax: 089 – 532957-888
alexandra.rudhart@harvard.de
juergen.rast@harvard.de


Unternehmen:
Michaela Kagerer
Magic Software Enterprises
Lise-Meitner-Straße 3
85737 Ismaning
Tel.: 089/962 73-0
Fax: 089/962 73-100
michaela_kagerer@magicsoftware


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3820 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Magic Software lesen:

Magic Software | 03.05.2005

Magic Software Enterprises bietet kostenloses Webinar an

In kaum einem anderen Bereich hängt der wirtschaftliche Erfolg von Unternehmen so stark von einer perfekt funktionierenden Kommunikation ab wie im Finanzsektor, wo täglich Millionen digitaler Nachrichten zwischen Systemen ausgetauscht werden. Die H...
Magic Software | 14.04.2005

Magic eDeveloper gewinnt Development Tool 2005 RAD Race

Beim Sieg im Rad-Race profitierte Magic Hands von der profilierten „Biografie“ Magics als reinrassiges RAD-Tool. Schon seit 1983 programmieren Entwickler mit dem Werkzeug in einer codelosen, grafisch orientierten Umgebung datenbank- und plattformun...
Magic Software | 13.01.2005

Magic Software bricht auf der CeBIT 2005 die Barrieren der Business Integration und lässt Entwicklerherzen höher schlagen

iBOLT 2.0 – Integrationsplattform für Projekte mit Zukunft Magic iBOLT ist ein umfangreiches Integrationsframework und hilft Unternehmen die Geschäftsprozesse zu straffen und zu verbessern. Die neue Version der Integrationsplattform iBOLT ver...