info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
APC |

Kühlung ohne doppelten Boden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


APC InfraStruXure: Modulare Klima- und Kühlungskomponenten zur effizienten Luftkühlung in Datencentern und Computerräumen ab einer Größe von fünf Racks


München, 23.09.2004 - American Power Conversion erweitert seine modular aufgebaute Infrastrukturlösung InfraStruXure um integrierte Klima- und Kühlsysteme. Computerräume ab einer Größe von fünf Racks lassen sich so effizient und kostengünstig klimatisieren. Die NetworkAir In-Row liefert ab 40 kW Kühlleistung. In Verbindung mit dem neuen Hot Aisle Containment System lassen sich selbst Blade-Server und andere hochintegrierte Hardware mit hohen Abwärmeaufkommen kostengünstig absichern.

Das InfraStruXure-Prinzip sorgt für eine effiziente Durchlüftung des IT-Equipments von vorn nach hinten. Die optimale Rackpositionierung erfolgt dabei in Aufteilung von warmen und kalten Gängen. Die jeweiligen Rückseiten der Rackzeilen stehen sich dabei gegenüber. Auf diese Weise lässt sich die Abwärme der Racks in einem Gang sammeln und konzentriert abführen. Die Vorderseiten werden mit kühler Luft versorgt und bilden somit den kalten Gang. Mit diesem Prinzip lässt sich die Klimatisierung in Datencentern erheblich verbessern, da die Luftmassen an ihrer Durchmischung gehindert werden.

Das neue integrierbare und voll monitorfähige NetworkAir In-Row Klimasystem neutralisiert die Erwärmung der Luft direkt am Entstehungsort, sprich im heißen Gang. Anschließend wird die abgekühlte Luft wieder in den kalten Gang abgegeben. Von dort aus kann sie wieder zur Kühlung des IT-Equipments angesaugt werden.

Die modularen Klima- und Kühlsysteme sind für Datencenter ab fünf Racks konzipiert und sind mit einer Leistung ab 40 KW erhältlich. Damit ist eine Kühlleistung von 5 kW pro Rack möglich. Zusammen mit dem neuen Hot Aisle Containment System steigt dieser Wert sogar auf bis zu 20 kW pro Rack. Die Bauteile des Luftleitsystems hindern die erwärmte Luft daran, den warmen Gang zu verlassen, und leiten sie gezielt zur Klimaeinheit weiter.

Im Gegensatz zu traditionellen Kühlsystemen mit etwa 2 bis 3 KW an Kühlleistung pro Rack kommt das integrierte InfraStruXure-Modell auch ohne kostspielige Doppelbodenkonstruktion aus. Ein weiteres Novum liegt in der Kopplung von Kühlung und Wärmequelle. Dies macht die Kühlungseigenschaften vorhersehbar und verbessert zudem die Kühlleistung. Das monitorfähige APC NetworkAir In-Row Klimasystem unterstützt ein einfaches und ortsunabhängiges Management im Zuge der integrierten Infrastrukturlösung und reduziert damit die Wartungskosten der Anlage.

“Die anhaltende Serverkonsolidierung und die stetig zunehmenden Stromdichten bringen auch herkömmliche Kühllösungen an ihre Grenzen“, so Bernhard Böhm, Country General Manager Deutschland und Österreich bei APC. „Gerade die mittelständischen Datencenter sterben viel leichter und schneller den Hitzetod als die großen Rechenzentren, da hier in der Vergangenheit das Thema Kühlung oft nur marginal behandelt wurde. Allerdings sind auch hier die technologischen Anforderungen massiv gestiegen. Mit den modularen Klima- und Kühlungslösungen im Rahmen der integrierten InfraStruXure-Lösung bieten wir nicht nur ein effizientes Kühlsystem, sondern erhöhen gleichzeitig auch die Verfügbarkeit in Datencentern und Computerräumen bei niedrigeren Raum-, Implementierungs- und Betriebskosten.“

APC InfraStruXure ist eine offene, skalierbare und integrierte Lösung für die netzwerkkritische, physische Infrastruktur (NCPI). Das modular aufgebaute Baukastensystem berücksichtigt mit seinen Einzelkomponenten alle Bereiche dieser grundlegenden Technologie- und Sicherheitsebene. Diese reicht von der Stromversorgung und -verteilung über das Rack-optimierte Design und die Kühlung bis hin zum Management der gesamten Lösung. Dieser integrierte, skalierbare und konsequent monitorfähige Ansatz erfüllt die Managementanforderungen moderner und hoch verfügbarer Daten- und Rechenzentren jeder Größe. Dank vorkonfigurierter Komponenten und Online-Planungshilfen lassen sich auch spezifische, physische Infrastrukturlösungen standardisiert und kostenbewusst aufbauen und erweitern.



Interessante Links:

APC Home Page: www.apc.com/de


Weitere Pressemitteilungen und druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter www.proficontent.de.

Über APC
American Power Conversion (NASDAQ: APCC) wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von End-to-End Infrastruktur-Verfügbarkeitslösungen. Die umfassenden Produkte und Serviceleistungen von APC sind sowohl für den Einsatz im Privatbereich als auch im Unternehmen konzipiert und verbessern die Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Performance sensibler Elektronik-, Netzwerk-, Kommunikations- und Industriesysteme aller Größenordungen. APC, mit Hauptsitz in West Kingston, Rhode Island (USA), meldete für das Geschäftsjahr 2003 (Stichtag 31. Dezember) einen Umsatz von 1,46 Milliarden US-Dollar. APC wird in der Fortune 1000 Liste, dem Nasdaq 100 sowie dem S&P 500 Index geführt.

Pressekontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

American Power Conversion
Anne Hoffmann
Landsberger Str. 406
D-81241 München
Tel.: (+49) 89 / 51417 – 0
Fax: (+49) 89 / 51417 – 100
www.apc.com/de

onpact AG
pr & web communication
Dr. Ulrich Wößner
Forstenrieder Allee 194
D-81476 München
Tel.: (+49) 89 / 759 003-144
Fax: (+49) 89 / 759 003-10
Mail: woessner@onpact.de
www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Wößner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 595 Wörter, 4855 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von APC lesen:

APC | 24.10.2006

Zeitgemäßes Kultursponsoring: APC unterstützt Abschiedskonzert von Christoph Poppen

Elf Jahre lang war Christoph Poppen Chef des Münchener Kammerorchesters, jetzt verabschiedete er sich mit einer grandiosen Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“. Mit Unterstützung des Chors des Bayerischen Rundfunks und einem hochklassig...
APC | 25.01.2006

APC stellt superleichte Universal-Laptop-Baterie vor

München, 25. Januar 2006 - American Power Conversion (Nasdaq: APCC) (APC), weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Stromversorgung und zum Stromschutz, gibt mit der Universal Notebook Battery mit 65 Wh die Erweiterung seines preisgekrönten A...
APC | 11.01.2006

APC liefert USV für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel

American Power Conversion liefert unterbrechungsfreie Stromversorgung für kombinierte Daten und IP-Telefonlösungen von Nortel Dank integrierter Power-Management-Software kann der Business Communication Manager 50 von Nortel bei Stromausfall die...