info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V. |

Den richtigen Partner finden für neue Werkstoffe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Matchmaking für Firmen und Forscher bei der Werkstoffmesse "InnoMateria"


Im Rahmen der neuen Kongressmesse für Werkstoffe "InnoMateria" in Köln wird eine Partnerbörse angeboten, bei der Unternehmen untereinander sowie mit Wissenschaftlern nordrhein-westfälischer Hochschulen ins Gespräch kommen können. Damit sollen Kontakte zwischen Firmen und Einrichtungen verschiedener Branchen ausgebaut werden, die an der Entwicklung und Anwendung neuer Werkstoffe vor allem im Leichtbau beteiligt sind.

Im Rahmen der neuen Kongressmesse für Werkstoffe im Leichtbau "InnoMateria" am 15. und 16. März in Köln wird auch eine Partnerbörse angeboten, bei der Unternehmen untereinander sowie mit Wissenschaftlern nordrhein-westfälischer Hochschulen ins Gespräch kommen können. Damit sollen Kontakte zwischen Firmen und Einrichtungen verschiedener Branchen ausgebaut werden, die Interesse an der Entwicklung und Arbeit mit innovativen Werkstoffen haben, denen speziell im Leichtbau eine hohe Bedeutung zukommt. Zu den wichtigen Anwendungsbereichen gehören die Automobilindustrie ebenso wie die Luft- und Raumfahrt.

Die Kongressmesse ist die erste ihrer Art. Sie versteht sich als interdisziplinärer Branchentreff, daher werden von Seiten der Hochschulen Wissenschaftler aus unterschiedlichen Forschungsbereichen wie Maschinenbau, Elektrotechnologie, Werkstoffwissenschaft und Betriebswirtschaft vertreten sein.

Veranstaltet wird die Partnerbörse von der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Innovative Werkstoffe, dem Landescluster "NanoMikro + Werkstoffe" und der Koelnmesse. Um die Gespräche zu koordinieren und von vornherein passende Gesprächspartner zusammenzubringen, können interessierte Teilnehmer vorab Gesprächs- und Kooperationswünsche auf der Website der "InnoMateria" (www.innomateria.de) angeben. Auf dieser Grundlage suchen die Veranstalter geeignete Kooperationspartner aus Wirtschaft und Wissenschaft und stellen den Kontakt untereinander her.

Anregungen zu neuen Kooperations-Projekten ergeben sich auch aus beispielhaften Forschungen und Entwicklungen zum Themenfeld Leichtbau, die im Rahmen der Kongressmesse in Köln vorgestellt werden. Die Unternehmen und Hochschulen, die an diesen Entwicklungen beteiligt waren, können ebenfalls über das Matchmaking und vor Ort im Rahmen der Partnerbörse kontaktiert werden.

Web: http://www.innomateria.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudius Kroker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1886 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V. lesen:

InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V. | 23.09.2011

Innovationsforum: NRW-Hochschulen informieren über Kooperationen und Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen informiert im Rahmen des Innovationsforums in Bonn über Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Hochschulen und über die finanzielle Förderung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen, insbesondere fü...
InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V. | 05.07.2011

Neues Forschungsflugzeug: Von Technologie-Investition profitiert der gesamte Forschungs-Standort NRW

Aachen, 5. Juli 2011 - Die Präsentation des neuen Forschungsflugzeugs für die Fachhochschule Aachen am kommenden Freitag unterstreicht nach Ansicht der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen die Bedeutung einer modernen technischen Ausstattung für...
InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V. | 16.11.2010

Partner-Börse Umwelttechnologie für Unternehmen und Hochschulen in Essen

Im Rahmen der Jahresveranstaltung des Clusters Umwelttechnologien.NRW findet am Montag, 22. November, eine Partner-Börse für Unternehmen und Hochschulen statt. Hier können Vertreter aus Unternehmen und Verbänden mit Wissenschaftlern der nordrhein...