info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W+P Solutions |

Erfolg mit neuem Konzept für Flächenbewirtschaftung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hallhuber GmbH optimiert gemeinsam mit dem IT-Systemhaus W+P Solutions die Flächenbewirtschaftung


Exzellenz in Retail das möchte auch der Bekleidungsspezialist Hallhuber erreichen. Gemeinsam arbeitet Hallhuber mit dem IT-Systemhaus W+P Solutions aus Stuttgart an einer Optimierung der Flächenbewirtschaftung. Das neue Flächen-Management-System soll das schnelle Wachstum von Hallhuber, die Steuerung einer zunehmenden Anzahl von Filialen und Verkaufsflächen und die Expansion im Ausland optimal unterstützen.

Bereits seit einigen Jahren sind bei Hallhuber das ERP- als auch das PDM-System von W+P Solutions im Einsatz. Die Komplettlösung wurde eingeführt, um durchgängige Prozesse und ein einheitliches IT-System mit einer Datenbasis und einem transparenten Informationsfluss von der Entwicklung bis zum POS zu realisieren. Ziel der Anpassungen ist das Abbilden neuer Planungs-, Verteilungs- und Nachdispositionslogiken. Die Änderungen reichen von der Limitplanung über die Warenzuteilung bis zur standardisierten und automatisierten Warennachversorgung aus dem Zentrallager. Dazu werden Prozesse und Software-Funktionssegmente von W+P Solutions in das System integriert.
Für eine übersichtliche Limitplanung stellt W+P Solutions dem Retail-Manager bei Hallhuber ein Flächenblatt zur Verfügung. Es enthält Hard-Facts wie Brutto- und Netto-Verkaufs-Fläche und qm-Umsätze. Außerdem weist es Soft-Facts aus. Dazu gehören Lauflage der Flächen oder Flächen-Potential-Kennzeichen, Scoring-Werte usw. Auf Basis dieses Flächenblattes kann die Planung neuer und bestehender Flächen erfolgen. Spätere Ist-Werte können gegen die Limit-Planung und das Flächenblatt abgeglichen werden.

Neue Lager-Verteil-Logik
In der aktuellen Projektarbeit werden Prozesse von der reinen Verteil-Logistik auf eine Lager-Verteil-Logik umgestellt. Flächen erhalten eine Mindest-Bestückung und der Rest der Ware bleibt im Lager. Hier steuert das ERP-System von W+P Solutions die Abläufe „Push“ und „Pull“.
Mit dem Push-Verfahren können Artikel bzw. Artikelgruppen unter Berücksichtigung ausgefeilter Logiken direkt den einzelnen Flächen zugeordnet werden. Somit kann Ware am Saisonende gezielt auf die gewünschten Flächen geliefert werden. Intelligente Mechanismen, wie z.B. eine Optimierung der Größenläufe, unterstützen die Filialverteilung maßgeblich. Jede Verteilung kann im Vorfeld am Bildschirm on-the-fly simuliert werden.
Beim Pull-Verfahren führt jeder Umsatz unter Berücksichtigung intelligenter Prüf-Logiken zu einer Warennachlieferung in die Filiale.
Ein weiteres Werkzeug für die systematische Limitkontrolle ist das Alert-Management-Programm. Damit ein Retail-Manager die Veränderungen der Flächen im Überblick behält, zeigt die Software bei Systemstart nur die Bereiche an, in denen Handlungsbedarf besteht. Ist-Daten werden kontrolliert und ständig mit den Planwerten verglichen. Ein bestimmter Status löst Alarmmeldungen aus und Maßnahmen werden rechtzeitig eingeleitet. Auf diese Weise können zahlreiche unterschiedliche Flächen gleichzeitig kontrolliert werden.
Außerdem geplant ist die Einführung einer Lösung zur Kollektionsrahmenplanung, welche abteilungsübergreifend sowohl vom PDM-System als auch vom Flächen-Management-System unterstützt wird. Informationen von der Fläche können in der Kollektionsentwicklung genutzt werden, um flächenfähige Kollektionen zu entwickeln.
Beispielsweise kann die Information, welche Preislagen in welchen Warengruppen Renner bzw. Penner sind, unverzüglich in die Planung der nächsten Kollektion einfließen und somit Umsatzpotentiale ausschöpfen.
Das neue Flächen-Management-System greift wie die bereits implementierten ERP- und PDM-Systeme von W+P Solutions auf eine einzige Datenbasis zu. Durch die einheitliche IT-Lösung wird eine zentrale Datenhaltung mit konsistenter Datenqualität sichergestellt. Doppelte Datenhaltung, Fehlerquellen durch mehrmaliges Erfassen und viele Nebenaufzeichnungen werden beseitigt, denn die Stammdaten stellt das PDM automatisch zur Verfügung.

Hallhuber GmbH - gegründet 1977 gehört der DOB-Anbieter mit Sitz in München seit 2009 zur Change Capital Partners LLP mit Sitz in London. Die Eigenmarke Hallhuber macht heute ca. 90% des Umsatzes beim Münchener Modespezialisten Hallhuber GmbH aus. Ein eigenes Designteam entwirft die modischen und hochwertigen Kollektionen, die weltweit produziert werden. Derzeit verfügt das Unternehmen über mehr als 90 Filialen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden und in der Schweiz, inklusive Outlets, in den 1-A Lagen von Städten und in Einkaufszentren. Die Kollektion wird über Bilder und Themen geplant und die Ware wird auf jede Filiale genau abgestimmt verteilt. Jeden Monat erhält die Kollektion ein neues Gesicht.
Mehr Informationen erhalten Sie unter www.hallhuber.de

W+P Solutions ist ein über die Landesgrenzen hinaus agierendes Systemhaus für Branchenlösungen in der Bekleidungs- und Textilindustrie. Die Kernkompetenz liegt in der Organisationsberatung und der Entwicklung von ERP- / Retail- und PDM- / PLM-Lösungen mit dem Focus auf Single Source Of Truth – eine Datenbasis für die Prozesse der gesamten Wertschöpfungskette. Das Stuttgarter Unternehmen ist mit seinen Lösungen für die Prozesse der Textil- und Bekleidungsindustrie im Mittelstand seit mehr als 25 Jahren erfolgreich im Markt etabliert. Darüber hinaus umfasst das Leistungsangebot Produkte für die Bereiche e-Commerce und EDI sowie alle notwendigen Dienstleistungen, wie Organisations- oder Einführungsberatung, Projektmanagement oder Schulung zur schnellen und reibungslosen Implementierung der ERP- / Retail oder PDM- / PLM-Lösung.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.walter-partner.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dorit Kruse (Tel.: +49 (0) 711- 770 558-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 653 Wörter, 5290 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: W+P Solutions


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W+P Solutions lesen:

W+P Solutions | 07.05.2013

30 Jahre W+P Solutions – Erfolgreiche und innovative Software für die Fashion-Branche

1983 legte Hartmut Walter mit dem global Player IBM als Technologiepartner den Grundstein für ein kontinuierlich wachsendes Unternehmen mit einer Softwarelösung, die heute zu den etablierten ERP-Lösungen am Markt zählt und vielfach im Einsatz ist...
W+P Solutions | 18.07.2012

HELD Biker Fashion entscheidet sich für Fashion-Lösung von W+P Solutions

Im Rahmen eines Auswahlverfahrens, in dem namhafte Branchenspezialisten sowohl mit eigener Plattform als auch Microsoft-ERP-Plattform-Anbieter teilnahmen, setzte sich der Stuttgarter Branchenexperte W+P Solutions mit seinem Branchenpaket Fashion-AX g...
W+P Solutions | 08.02.2011

Puma und W+P Solutions vertiefen innovative Partnerschaft für weiteres Wachstum

PUMA's Vision ist es, "das begehrteste und nachhaltigste Sportlifestyle-Unternehmen" zu sein. Diese Markenpositionierung soll durch eine selektive Ausweitung der bestehenden Produktkategorien, durch eine regionale Expansion sowie eine Expansion mit N...