info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee, Inc. |

McAfee verstärkt Steering Committee der Anti-Phishing Working Group gegen Daten-Missbrauch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erweiterung der Forschung sowie neue Anti-Phishing-Regeln für McAfee SpamKiller und McAfee Managed Mail Protection


München, 27. September 2004 – McAfee, Inc. (NYSE: MFE) hat heute seine Teilnahme an der Anti-Phishing Working Group (APWG) bekannt gegeben. Diese Branchenvereinigung hat sich dem Kampf gegen Identitätsdiebstahl und –missbrauch durch Phishing und E-Mail-Spoofing verschrieben. McAfee ist der APWG als Premium Member beigetreten und erhält somit Mitspracherecht im APWG Steering Commitee. Diese Abteilung bestimmt maßgeblich das Vorgehen der Organisation sowie die Forschungsschwerpunkte und den Fokus bei der Entwicklung neuer Lösungen.

Durch den starken Anstieg von Phishing-Fällen innerhalb der letzten Jahre haben sich E-Mail-Betrugsversuche zu einer der größten Gefahren sowohl für Unternehmensmitarbeiter als auch für Privatanwender entwickelt. Unter Phishing versteht man den Versuch, vertrauliche Daten eines Anwenders, zum Beispiel Passwörter, PIN-Codes und andere Identifikations- oder Sicherheitsinformationen durch Kombination verschiedener Technologien und so genanntes Social Engineering zu stehlen.

McAfee hat darüber hinaus neue Anti-Phishing-Regeln in die monatlichen Rule Set Engine-Updates (RENUs) aufgenommen. Diese RENUs wurden in diesem Monat für Kunden veröffentlicht, die McAfee® SpamKiller® for Mail Servers, McAfee SpamKiller Appliances, McAfee SpamKiller for SecurityShield™ und McAfee Managed Mail Protection verwenden. Diese neuen Regeln zielen auf bestimmte Phishing-spezifische Eigenschaften ab und ermöglichen bei Erkennung einer entsprechenden Nachricht anhand eines Spam-Punktesystems, dass diese Nachricht blockiert wird.

„Innerhalb der letzten Jahre haben sich Phishing-Attacken erschreckend schnell weiterentwickelt. Wurden früher ´lediglich´ Zugangsdaten für Internet-Accounts gestohlen, hat die neue Form von Phishing ein viel
kriminelleres Ausmaß angenommen. Die Anti-Phishing Working Group hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Internetbetrügerei zu stoppen und das Vertrauen der Kunden in das Internet zurück zu gewinnen,” erklärt Peter Cassidy, Secretary General der Anti-Phishing Working Group.

McAfee SpamKiller gehört zur McAfee Secure Content Management-Produktreihe und bietet Unternehmen eine sichere Content Management-Technologie, mit der sie ihre Ressourcen optimieren, die Produktivität steigern und die Anzahl der Gefahren, wie zum Beispiel Phishing-Attacken, auf ein Minimum reduzieren können. McAfee SpamKiller bietet sofort nach der Installation leistungsfähigen Spam-Schutz durch ein Punktesystem, das genau festlegt, welche E-Mail als Spam einzuordnen ist. Anhand der umfangreichen Regeln von McAfee SpamKiller wird jeder empfangenen E-Mail eine positive oder negative Punktezahl zugeordnet, die auf den Grad der Spam-Wahrscheinlichkeit hinweist. Bei Erkennung von Spam, wird die Nachricht entweder an den Posteingang des Anwenders, an einen persönlichen Junk-Mail-Ordner oder einen zentralen Junk-Ordner weitergeleitet.

Die Anti-Phishing Working Group
Die Anti-Phishing Working Group (APWG) ist eine Vereinigung von mehr als 800 Mitarbeitern aus 490 Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, IT, Service Provider sowie Behörden und Verwaltung. Diese Vereinigung bietet Interessenvertretern ein vertrauliches Forum zur Diskussion von Phishing-Problemen. Die APWG erörtert bei ihren Treffen sowie in den elektronischen Diskussionsforen ihrer Mitglieder das Ausmaß des Phishing-Problems hinsichtlich Material- und Personalkosten und verbreitet Informationen sowie „Best Practice“-Methoden zur Lösung dieser Probleme. Dieser Vereinigung können qualifizierte Finanzinstitute, E-Commerce-Unternehmen, Strafverfolgungsbehörden sowie andere Unternehmen aus dem IT-Bereich beitreten. Da Phishing-Attacken sowie E-Mail-Betrug kritische Probleme für Unternehmen darstellen, die online Geschäfte abwickeln, behandelt die APWG gemäß entsprechender Datenschutzrichtlinien sämtliche Daten ihrer Mitglieder streng vertraulich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.antiphishing.org.


Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter www.harvard.de.

Über McAfee
Mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien (USA), bietet McAfee®, Inc. Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Zu den Kunden von McAfee zählen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Privatanwender. Weitere Informationen erhalten Sie über http://www.mcafee.com/.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

McAfee GmbH
Isabell Unseld
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel: 089 / 3707 0
Fax: 089 / 3707 1199
E-Mail: isabell_unseld@mcafee.com

Harvard PR:
Jürgen Rast
Tom Henkel
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
jrast@harvard.de
tom.henkel@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4386 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee, Inc. lesen:

McAfee, Inc. | 25.09.2006

Sicherheits-Labyrinth: Unübersichtliche IT-Sicherheitslage bedrückt europäische Unternehmen

Die Studie wurde von Ipsos MORI Research im Auftrag von McAfee durchgeführt, um Licht in die zunehmend komplexen Sicherheits-arrangements vieler europäischer Unternehmen zu bringen. Insgesamt 600 Unternehmen in sechs europäischen Ländern (Deutsch...
McAfee, Inc. | 15.05.2006

Richtungsweisende Studie von McAfee belegt: Verwendung von Suchmaschinen birgt Risiken für Internet-Benutzer

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie auf einen Blick: •Alle gängigen Suchmaschinen listeten risikobehaftete Sites in ihren Ergebnissen bei der Suche nach häufig verwendeten Stichwörtern auf. •Wurde nach ganz bestimmten populären Stichwör...
McAfee, Inc. | 04.05.2006

McAfee präsentiert neues Service-Portal für Unternehmenskunden

Das McAfee ServicePortal bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beantwortung von Supportfragen der Unternehmenskunden. Die erste heißt „Self Healing“ und nutzt den McAfee Virtual Technician (MVT) zur Lösung von allgemeinen Problemen. MVT ist ein ...