info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ObjectStore |

Neue Version 6.2 von ObjectStore unterstützt jetzt 64-Bit-Linux und Java Data Objects

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ObjectStore, ein Geschäftsbereich von Progress Software und führender Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverwaltung, kündigt die Version 6.2 von ObjectStore an. Neu ist die Unterstützung von 64-Bit-Linux-Plattformen und Java Data Objects (JDOs). Dazu kommen deutliche funktionale Erweiterungen der Datenmodellierungstools.

ObjectStore 6.2 bietet Anwendern und Applikationspartnern eine umfangreiche Plattform für die Erstellung und den Betrieb von Echtzeit-Applikationen. Die Grundlage dafür bildet die patentierte Cache-Forward-Architektur. Damit können Daten einer Anwendung im Speicher gehalten werden, ohne dass herkömmliche Transaktionsmöglichkeiten beschränkt werden. Die neuen Features der Version 6.2 auf einen Blick:

- Unterstützung von 64-Bit-Linux: Zusätzlich zum Support von 64-Bit-Unix-Umgebungen können Unternehmen, die die Open-Source-Plattform Linux in Applikationen nutzen wollen, nun auch Datenbanken mit noch größerem Volumen im Produktionsumfeld einsetzen.

- Unterstützung von Java Data Objects (JDOs): JDO hat sich als Standard für das Management persistenter Daten in Java-Umgebungen etabliert. ObjectStore nutzt die JDO-Schnittstelle nun sowohl in seiner Single-User-Datenbank PSE Pro als auch in der Enterprise-Plattform ObjectStore 6.2.

- Schema Evolution Services: Insbesondere Anwender mit Datenbanken im Multi-GByte-Bereich erhalten damit eine deutlich flexiblere Umgebung zur Modellierung ihrer Datenbankschemata.

"Traditionelle Datenbankumgebungen verfügen häufig nicht über die Skalierbarkeit und Performance, die komplexe und anspruchsvolle Applikationen heute benötigen", sagt Peter Sliwkowski, President bei ObjectStore. "ObjectStore 6.2 dagegen ist ein leistungsstarkes Werkzeug zur Entwicklung hoch skalierbarer und effizienter Real-time-Geschäftsanwendungen. Insbesondere die Cache-Forward-Architektur bildet dafür eine ideale Grundlage."

ObjectStore ist für "ARRIBA planen/bauen" von RIB in Stuttgart seit vielen Jahren die richtige Lösung für das performante Datenmanagement. "Wir bewerten die Zukunft mit Progress sehr positiv und begrüßen die konsequente Weiterentwicklung von ObjectStore", so Hans-Dieter Muntzinger, Entwicklungsleiter bei der RIB Software AG in Stuttgart.

Seit 1996 bereits setzt CPA Geo-Information in Siegburg auf die objektorientierte Datenbanktechnologie von ObjectStore. "Ein hohes Maß an Skalierbarkeit und die Flexibilität dieser Datenbank in der Anwendung unserer SupportGIS-Technologie schaffen bei unseren Kunden einen großen Mehrwert, zum Beispiel beim Kreis Recklinghausen und der Stadt Münster für den Aufbau von 3D-Webportalen und in Verfahren zur Führung des amtlichen Liegenschaftsbuchs (ALB)", erläutert Dr. Christoph Averdung, Geschäftsführer bei CPA Geo-Information in Siegburg.

ObjectStore Version 6.2 soll noch im vierten Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über ObjectStore

ObjectStore ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten für Echtzeitdatenverwaltung. Sie dienen zur Zwischenspeicherung (Caching) von Unternehmensdaten sowie zur komplexen Ereignisverarbeitung (Event Processing). Die führende Objektdatenbank ObjectStore ist bekannt für ihre Performance und Skalierbarkeit. Die Produkte von ObjectStore unterstützen die Entwicklung extrem skalierbarer und hochleistungsfähiger Geschäftsapplikationen im Bereich RFID und werden in Branchen wie Handel, Logistik, Luftfahrt, Finanzwesen und Telekommunikation eingesetzt, wo die Echtzeitverarbeitung großer Datenmengen eine entscheidende Voraussetzung ist, um geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. ObjectStore ist ein Geschäftsbereich von Progress Software. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.objectstore.net.

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren pro Jahr Progress-basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US$. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 70% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies, ObjectStore und PeerDirect Corporation, ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakt:

ObjectStore, A Division of Progress Software
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@objectstore.net

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de



Web: http://www.objectstore.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 532 Wörter, 4826 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ObjectStore lesen:

ObjectStore | 23.05.2005

ObjectStore heißt jetzt Progress Real Time Division

Die Produkte der Progress Real Time Division ermöglichen Unternehmen die simultane Analyse und sofortige Reaktion auf Ereignisse innerhalb riesiger und komplexer Datenströme. Mit einer Real-time-Data-Management-Infrastruktur erfüllt der Softwarehe...
ObjectStore | 16.02.2005

ObjectStore EdgeXtend for C++ Version 9 bietet ausgereiftes Performance-Monitoring

Die neue Version 9 der Real-time Data Access- und Caching-Software ObjectStore EdgeXtend for C++ wurde um spezielle Funktionen für das Performance-Monitoring erweitert. ObjectStore, ein Geschäftsbereich von Progress Software und führender Anbieter...
ObjectStore | 25.01.2005

Reuters setzt bei seinem neuen Kreditinformationssystem auf ObjectStore

Das Herzstück von Kondor Global Limits (KGL), einem neuen Kreditinformationssystem von Reuters, bildet die Data Access- und Caching-Software EdgeXtend von ObjectStore, einem führenden Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverarbeitung. ...