info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Red-Hosting |

Eigener Root-Server oder Managed-Server

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wie funktioniert ein Root-Server bzw. ein Managed-Server?


Einige nützliche Informationen zur Nutzung einen eigenen Server. Wer im Internet eigene Server betreibt ist für deren Sicherheit in vollem Umfang verantwortlich.\r\n

Wenn Projekte oder Webseiten im Internet größer werden, sind die Ressourcen bei herkömmlichen Shared-Hosting Paketen meistens nicht mehr ausreichend. Spätestens wenn die Besucher sich über die langsame Ladezeit beschweren, stellt sich für jeden Webhoster die Frage ob er nicht auf einen eigenen Server ausweichen sollte. Aber auch diese Entscheidung ist nicht einfach. Bestellt man einen Root-Server (http://www.red-hosting.de/de/produkte/server/root-server.php), bei dem man für sämtliche administrativen Aufgaben selbst zuständig ist oder überlässt man diese Administration dem Webhoster? Der zweite Punkt klingt natürlich einfacher - ist aber mit Einbußen bei Freiheit und Preis verbunden.

Root-Server: Freiheit und Verantwortung

Der eigene Server ist natürlich ein Meilenstein in jedem Projekt. Ein Root-Server bedeutet nicht nur deutlich erhöhte Kapazitäten bei Webspace und Traffic. Gleichzeitig bieten sich erheblich mehr Möglichkeiten die Konfiguration des Servers, dem eigenen Projekt anzupassen und somit die Webseite zu optimieren. Allerdings bringen diese Möglichkeiten auch eine gesteigerte Verantwortung mit sich. In der Vergangenheit hat man oftmals von "herrenlosen Schlachtschiffen" im Internet gehört. Root-Server die durch mangelnde Sicherheitseinstellungen oder schlechte Updates von Hackern übernommen wurden und zumeist für illegale Zwecke missbraucht wurden. Jeder Betreiber einer Webseite sollte sich über seine eigene Befähigung im Klaren sein, bevor er sich auf das Abenteuer "Eigener Root-Server" einlässt.

Managed Server: Optimal für anspruchsvolle Kunden

Ein Managed Server (http://www.red-hosting.de/de/produkte/server/managed-server.php) ist gerade für die Projekte eine ernsthafte Alternative, die eine große Menge an Ressourcen benötigen, sich aber nicht an der Administration eines Root-Servers versuchen wollen. Meistens verfügen die Root-Server über die gleiche Hardware wie herkömmliche Server. Der einzige Unterschied im Vergleich: Die Managed Server werden weiterhin von Experten administriert. Das sorgt dafür, dass die Besitzer eines Managed-Servers nicht über die komplette Freiheit eines eigenen Servers verfügen. Sie sind den Sicherheitseinstellungen und Updates des Betreibers unterworfen. Das bedeutet auch, dass keine komplett freie Konfiguration des Servers möglich ist. Für die allgemeinen Anwendungen, stehen zumeist grafische Oberflächen zur Verfügung. Damit kann der Kunde seinen Server weitestgehend verwalten.

Fazit:

Es bleibt also festzuhalten: Ein Root Server kann gerade für anspruchsvolle Projekte und Webseiten eine deutliche Verstärkung sein. Allerdings sollte sich jeder im Klaren darüber sein, welche Anforderungen und Verantwortungen so ein Server mit sich bringt. Der Aufwand für Instandhaltung und Pflege wird oftmals von angehenden Administratoren unterschätzt. Möchte man sich nicht mit der Administration beschäftigen, oder traut sich diese nicht zu, greift man besser zu einem Managed Server. Zum Preis von einer etwas eingeschränkteren Freiheit erhält der Kunde hier einen kompletten administrieren Server - und kann sich auf das verwalten seiner eigenen Webseite konzentrieren.


Red-Hosting
Alexander Fischer
Lautenschlägerstraße 25
80999 München
+49 (0) 89 / 32 60 31 -74

http://www.red-hosting.de



Pressekontakt:
WebHost Fuchs
Derk Dimitriadis
Proek. Smyrnis 568(2)
56224
Thessaloniki
webhost.fuchs@gmail.com
+30 6946 284262
http://webhost.twoday.net/


Web: http://www.red-hosting.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Derk Dimitriadis, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3499 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Red-Hosting lesen:

Red-Hosting | 19.01.2012

Webhosting für Einsteiger bis Profis

Bei Red-Hosting hat der Kunde die Wahl zwischen drei verschiedenen Vertragsmodellen, die auf spezielle Kundenprofile ausgerichtet sind: Der Starter Tarif richtet sich an Interessenten, die kleinere Projekte planen, oder auch Neustarter im Bereich We...
Red-Hosting | 27.05.2011

Red-Hosting erweitert Webhosting-Angebot für Shop-Betreiber

Natürlich erfordert es eine Menge Arbeit und Aufwand, einen Onlineshop zu betreiben. Gerade, wenn es um Sicherheit und Performance geht, sind die Anforderungen der Kunden besonders hoch geworden. Wenn man diese als Betreiber nicht enttäuschen will,...
Red-Hosting | 18.02.2011

Red-Hosting: Magento Hosting für Profis

München, 17. Februar 2011 - der Münchener Internetprovider Red-Hosting bietet mit seinen Profi-Tarifen eine ideale Serverumgebungen für den Betrieb des Open-Source-E-Commerce Systems Magento im professionellen Umfeld an. Wesentliche Servereinstell...