info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress Software Corporation übernimmt Persistence Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Progress Software Corporation (PSC) hat soeben die laufende Übernahme von Persistence Software bekannt gegeben. Nach Abschluss der Transaktion wird Persistence Software vollständig in ObjectStore, einem Geschäftsbereich von Progress Software und weltweit führender Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverarbeitung, eingegliedert.

Progress Software Corporation (PSC), ein führender Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, und Persistence Software, Marktführer bei Software für Data Caching und für den verteilten Datenzugriff, haben vereinbart, dass PSC Persistence zu einem Preis von 5,70 US-Dollar pro Aktie übernimmt. Das gesamte Transaktionsvolumen beläuft sich auf rund 16 Millionen US-Dollar. Die Übernahme bedarf noch einer Genehmigung durch die Aktionäre von Persistence Software. Nach Abschluss aller finanziellen und aktienrechtlichen Schritte wird Persistence Software in ObjectStore integriert.

"ObjectStore nimmt heute schon eine bedeutende Stellung im Markt für Echtzeit-Datenservices ein. Die Akquisition von Persistence ist ein weiterer Schritt, das Wachstum von ObjectStore in diesem Markt zu beschleunigen und die führende Rolle weiter auszubauen", sagt Joseph Alsop, Mitbegründer und Chief Executive Officer von PSC. "Die Echtzeitverarbeitung ist ein entscheidendes Merkmal einer zunehmenden Anzahl von Applikationen, die Unternehmen bei der Errichtung eines Real-Time Enterprise implementieren. Ergänzt um die Technologie von Persistence kann ObjectStore noch leistungsfähigere, offene, skalierbare Data Caching-Lösungen erstellen. Dadurch vereinfacht sich der Arbeitsaufwand von Software-Architekten deutlich, und sie können sich auf die eigentlichen Business-Anforderungen einer Applikation konzentrieren."

Persistence bietet eine Reihe von Data Caching-Produkten, die es ermöglichen, sehr umfangreiche und hoch performante Applikationen unter Einsatz von gängigen relationalen Datenbanken zu erstellen. Vereinfacht und zugleich beschleunigt wird der Datenzugriff mit dem verteilten Data Service Layer von Persistence EdgeXtend, einer Technologie, die sich bei Global 2000 Unternehmen wie Citicorp, JPMorganChase, FedEx und Reuters vielfach bewährt hat. Ein weiterer Beleg für die technologische Stärke von Persistence ist das umfangreiche Portfolio von Patenten in den Bereichen Object-Relational Mapping und Data Caching.

"Sowohl ObjectStore als auch Persistence unterstützen Unternehmen dabei, wichtige Geschäftsentscheidungen in Echtzeit und basierend auf top-aktuellen Informationen zu treffen", erläutert Peter Sliwkowski, President von ObjectStore. "Die EdgeXtend Data Service-Produkte von Persistence stellen Tools bereit, die auf Basis einer flexiblen Service-orientierten Architektur eine Real-Time-Sicht auf die in einem Unternehmen vorhandenen Datenbestände ermöglichen."

Chris Keen, Chief Executive Officer von Persistence ergänzt: "Progress Software bringt die kritische Masse an Ressourcen und Technologien mit, um die führende Rolle der EdgeXtend-Produktfamilie im Data Access- und Data Caching-Markt weiter auszubauen. Als Teil von ObjectStores Real-Time Data Service Suite lässt sich so die Performance und Skalierbarkeit noch deutlich steigern."

Zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Funktionsumfang plant ObjectStore, EdgeXtend um die patentgeschützte Cache-Forward-Architektur von ObjectCache zu erweitern. Denn der Datenzugriff ist der entscheidende Faktor in modernen, verteilten Applikationen.

Sowohl ObjectStore als auch Persistence sind bereits gemeinsam in einer Reihe von Märkten wie Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Logistik, der Reisebranche und Behörden tätig, die auf Echtzeit-fähige, skalierbare, Mission-critical Architekturen mit sehr großen Datenmengen angewiesen sind.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Persistence Software

Persistence Software (NASDAQ: PRSW) bietet eine Data Services-Plattform für das Real-Time Enterprise. Seit 1991 bereits stellen die Produkte von Persistence eine zuverlässige, verteilte Caching-Infrastruktur bereit, automatisch generiert durch Modell-gesteuerte, Objekt-relationale Mapping-Tools. Die EdgeXtend-Produktfamilie ist die einzige Plattform-übergreifende Datenzugriffs- und Caching-Software, die Anforderungen aller Stufen des Applikationsentwicklungs-Lebenszyklus erfüllt - vom Design über Performancetests bis zum Deployment. Die patentgeschützte Technologie von Persistence unterstützt die Plattform-übergreifende Installation hoch performanter, in Java, C++ oder C# geschriebener Applikationen, auch solcher, die für BEA WebLogic, IBM WebSphere oder das Microsoft .NET Framework erstellt werden. Mehr als 100 Unternehmen von Forbes Global 2000 haben Persistence-Lösungen bereits erfolgreich im Einsatz. Sie konnten so die Infrastruktur- und Betriebskosten senken, während die Performance und Produktivität von Entwicklern anstiegen. Zu den wichtigsten Kunden von Persistence zählen Adobe, Air France, Citigroup, EUROCONTROL, FedEx, Motorola, NetJets und Reuters. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.persistence.com.

Über ObjectStore

ObjectStore ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten für Echtzeitdatenverwaltung. Sie dienen zur Zwischenspeicherung (Caching) von Unternehmensdaten sowie zur komplexen Ereignisverarbeitung (Event Processing). Die führende Objektdatenbank ObjectStore ist bekannt für ihre Performance und Skalierbarkeit. Die Produkte von ObjectStore unterstützen die Entwicklung extrem skalierbarer und hochleistungsfähiger Geschäftsapplikationen im Bereich RFID und werden in Branchen wie Handel, Logistik, Luftfahrt, Finanzwesen und Telekommunikation eingesetzt, wo die Echtzeitverarbeitung großer Datenmengen eine entscheidende Voraussetzung ist, um geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. ObjectStore ist ein Geschäftsbereich von Progress Software. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.objectstore.net.

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren Progress-basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US$. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 70% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies, ObjectStore und PeerDirect Corporation, ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakt:

ObjectStore, A Division of Progress Software
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@objectstore.net

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de




Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 797 Wörter, 7095 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...