info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lufthansa Systems AG |

Innovative IT für modernes und flexibles Arbeiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Lufthansa Systems präsentiert auf der CeBIT 2011 den IT-Arbeitsplatz der Zukunft


Vom 1. bis 5. März präsentiert Lufthansa Systems ihr virtuelles Arbeitsplatzmodell deskBase. Mobilität und Flexibilität sind die Anforderungen, die Unternehmen und Mitarbeiter an den IT-Arbeitsplatz der Zukunft stellen. Genau das bietet Lufthansa Systems mit dem neuen Arbeitsplatzmodell. Mitarbeiter können über ein beliebiges Endgerät im Büro, von zuhause oder unterwegs auf alle relevanten Informationen und Anwendungen zugreifen. Insbesondere internationale Unternehmen können somit lokale Ressourcen etwa bei der Hardware-Bereitstellung nutzen und dadurch besser auf lokale Anforderungen eingehen und Kosten sparen. \r\n

Vom 1. bis 5. März präsentiert Lufthansa Systems ihr virtuelles Arbeitsplatzmodell deskBase. Mobilität und Flexibilität sind die Anforderungen, die Unternehmen und Mitarbeiter an den IT-Arbeitsplatz der Zukunft stellen. Genau das bietet Lufthansa Systems mit dem neuen Arbeitsplatzmodell. Mitarbeiter können über ein beliebiges Endgerät im Büro, von zuhause oder unterwegs auf alle relevanten Informationen und Anwendungen zugreifen. Insbesondere internationale Unternehmen können somit lokale Ressourcen etwa bei der Hardware-Bereitstellung nutzen und dadurch besser auf lokale Anforderungen eingehen und Kosten sparen.

Systeme und Daten werden sicher und hochverfügbar im Rechenzentrum vorgehalten und verarbeitet. Mitarbeiter können so effizienter arbeiten, aber auch ihre Work-Life-Balance besser gestalten. Das steigert ihre Motivation und Produktivität. Bei Endgeräten im Büro kann dank deskBase in vielen Fällen auf eine Festplatte mit lokalen Daten und Applikationen verzichtet und ein platzsparendes, wartungsarmes Gerät eingesetzt werden. Der Wartungsbedarf von Hardware ohne lokale Daten und Applikationen ist im Vergleich zu herkömmlichen Arbeitsplätzen deutlich geringer. Anpassungen und Fehlerbeseitigung in Applikationen können an wenigen zentralen Stellen vorgenommen werden und müssen nicht wie bisher dezentral an jedem Standort in die lokalen Systeme eingespielt werden.

Wechselt ein Mitarbeiter an einen anderen Standort oder innerhalb eines Konzerns die Gesellschaft, kann er dies unabhängig vom IT-Arbeitsplatz tun und häufig sein Endgerät weiternutzen. Er ist dadurch in der neuen Umgebung schneller produktiv, die Kosten etwa für die Anschaffung neuer Hardware sinken. Doch nicht nur bei einzelnen Mitarbeitern, sondern auch auf der Ebene von Fusionen, Übernahmen oder dem Aufbau von Standorten erleichtert deskBase die Integration der IT-Systeme. Die Hardware kann übernommen werden, spezifische Anwendungen werden virtualisiert und zusammen mit der Standard-Software über zentrale Rechenzentrumsarchitekturen bereitgestellt.

"Wir sind sehr stolz, dass wir aus einer Vision im Rahmen eines Ideenwettbewerbs des Lufthansa-Konzerns in kurzer Zeit eine marktreife Lösung entwickelt haben, die den hohen Anspruch unserer Kunden nicht nur bei Lufthansa an IT-Infrastruktur und -Services für den Arbeitsplatz der Zukunft erfüllt", sagt Dr. Jörg Liebe, CIO der Lufthansa Systems. "deskBase ist für alle Unternehmen attraktiv, die aufgrund ihres Geschäftsmodells, ihrer Organisationsstruktur oder ihrer Unternehmenskultur auf mobile Mitarbeiter und flexible Systeme setzen. Aufgabe der IT ist es, die Geschäfts¬prozesse optimal zu unterstützen und Unternehmen diese Flexibilität zu ermöglichen. Mit deskBase wird dazu eine optimale Basis geschaffen, die darüber hinaus signifikante Kosteneinsparungen ermöglicht."

Dies gelingt durch ein Baukasten-System, das äußerst variabel und flexibel ist. deskBase nutzt Standard-IT-Komponenten und kann durch den modularen Aufbau gleichzeitig alle individuellen Geschäftsprozesse eines Unternehmens unterstützen. Standardisierung im Zusammenspiel mit Virtualisierungs- und Cloud-Computing-Technologie erschließt enorme Einsparpotenziale bei Hardware, Lizenzen, Entwicklungsaufwand, Betrieb und Wartung. deskBase bietet vier grundlegende Arbeitsplatztypen vom Thin Client, der alle Ressourcen komplett aus dem Rechenzentrum erhält bis zum mobilen Endgerät mit lokaler Festplatte und Virtualisierungstechnik für Vielreisende. Lufthansa Systems präsentiert auf der CeBIT alle Varianten als Demos. Die Besucher finden Lufthansa Systems in der Cloud Computing World des BITKOM in Halle 4, Stand A58.



Lufthansa Systems AG
Sandra Hammer
Am Weiher 24
65451
Kelsterbach
publicrelations@LHsystems.com
+49 (0)69 696 90776
http://www.LHsystems.com


Web: http://www.LHsystems.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Hammer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 3860 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lufthansa Systems AG lesen:

Lufthansa Systems AG | 26.07.2011

Lufthansa Systems übernimmt SAP-Mandantenkonsolidierung für Klinikverbund Bremen

Lufthansa Systems wird für die Gesundheit Nord gGmbH die SAP-Mandanten ihrer vier Krankenhäuser zusammenführen. Die neue Systemlandschaft wird alle Gesellschaften des Bremer Klinikverbundes in einem einzigen produktiven Mandanten abbilden. Die Ver...
Lufthansa Systems AG | 04.05.2011

Lufthansa setzt bei Flugplanung auf IT-Lösungen von Lufthansa Systems

Lufthansa vertraut für ihre Bereiche Flugplanung und Codeshare Management weiterhin auf die IT-Kompetenz von Lufthansa Systems. Die Airline verlängerte kürzlich die seit mehr als 10 Jahren bestehenden Verträge zur Nutzung von NetLine/Plan für di...
Lufthansa Systems AG | 25.01.2011

Air Arabia setzt auf IT von Lufthansa Systems für mehr Effizienz in der Flugwegplanung

Die arabische Airline Air Arabia optimiert ihre Flugplanung mit Lido/Flight von Lufthansa Systems. Lido/Flight kalkuliert die optimale Streckenführung auf der Basis unterschiedlicher Faktoren und kann Treibstoffkosten um bis zu fünf Prozent senken....