info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ObjectStore |

ObjectStore kündigt mit ObjectStore RFID Accelerator hoch performante und echtzeitfähige RFID-Lösung an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ObjectStore RFID Accelerator eignet sich ideal zum Aufbau komplexer, eventgesteuerter RFID-Applikationen, die riesige Datenvolumen verarbeiten. Als erste Software unterstützt ObjectStore RFID Accelerator den für einen RFID-Betrieb geforderten Electronic Product Code (EPC), der den Barcode als globalen Standard zur Produktidentifizierung langfristig ablösen soll. In einem Pilotprojekt nutzen die im Odenwaldkreis ansässigen Cambium-Forstbetriebe bereits ObjectStore RFID Accelerator.

Herzstück des ObjectStore RFID Accelerator ist die ObjectStore EventEngine, die höchste Anforderungen an ein Real-time-fähiges operationales Datenmanagement erfüllt. Die ObjectStore EventEngine ist ausgelegt für die Aufnahme und Prüfung umfangreicher RFID-Datenmengen in Echtzeit. Als Real-Time In-Memory Event Database (RIED) bietet die ObjectStore EventEngine die erforderliche Performance und Skalierbarkeit zur Verarbeitung großer Datenmengen und ist so in der Lage, 50.000 Events pro Sekunde zu behandeln. ObjectStore RFID Accelerator stellt eine komplette RFID-Entwicklungsumgebung einschließlich einer innovativen Event Query Language zur Abfrage von Ereignissen bereit.

Da ObjectStore RFID Accelerator mit einer Vielzahl von Betriebssystemen und RFID-Lesegeräten arbeitet, ergeben sich durch dessen Einsatz sehr günstige Betriebskosten. Investitionsschutz ist durch die Unterstützung zentraler Industriestandards wie dem Electronic Product Code (EPC) gegeben.

ObjectStore RFID Accelerator enthält die Software ConnecTerra RFTagAware, die auf der Application Level Event (ALE)-Spezifikation der Industriestandard-Organisation EPCglobal beruht. ConnecTerra RFTagAware unterstützt eine Vielzahl von RFID-Lesegeräten, -Druckern und -Tag-Formaten. Durch die Kombination von ObjectStore-Technologie und der ConnecTerra RFTagAware-Programmierschnittstelle können Entwickler die gesammelten RFID-Daten recht einfach für ERP-, Supply Chain- und Lagerverwaltungsapplikationen bereitstellen. ObjectStore und ConnecTerra sind Mitglieder von EPCglobal.

Darüber hinaus bietet ObjectStore RFID Accelerator eine nahtlose Anbindung an den technologisch führenden Enterprise Service Bus Sonic ESB. Er stellt eine verteilte, standardbasierte und leicht verwaltbare Infrastruktur bereit, um Applikationen zuverlässig zu integrieren und unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse zu organisieren.

Schließlich verfügt ObjectStore RFID Accelerator über ein Adapter Framework, das neben RFID-Tag-Formaten für Handel, Fertigung und Lieferkettenmanagement sowie XML- und ISO-Formaten für eine Vielzahl anderer Industriezweige beispielsweise auch die Baggage Handling-Standards der IATA (International Air Transport Association) unterstützt.

Schätzungen von IDC zufolge werden allein in den USA die Investitionen für RFID in der Retail Supply Chain von 91,5 Millionen im Jahr 2003 auf nahezu 1,3 Milliarden US-Dollar 2008 anwachsen; das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 70 Prozent. Je mehr Verpackungen, Paletten und einzelne Artikel mit RFID- und elektronischen Produktcodes ausgestattet sind, um so eher benötigen Unternehmen die Möglichkeit, diese riesigen, komplexen Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten und zu analysieren.

"Die Radio Frequency Identification oder kurz RFID ist angetreten, um
Lage- oder Bewegungsinformationen beliebiger Objekte wie Behälter oder Produkte in Echtzeit verfolgen zu können. Die dabei pro Sekunde anfallenden riesigen Datenmengen lassen sich mit traditionellen Datenmanagement-Technologien nicht beherrschen", erklärt Peter Sliwkowski, President bei ObjectStore. "Auf Basis der patentgeschützten Cache-Forward-Architektur ist ObjectStore RFID Accelerator in der Lage, in Echtzeit Einsicht in aktuell anfallende RFID-Daten zu liefern. Mit ObjectStore RFID Accelerator-Lösungen können Anwender so beispielsweise zu jeder Zeit ermitteln, welche Produkte einer Lieferkette sich wo und in welchem Verarbeitungszustand befinden."

Um mit einem Tracking- und Tracingsystem den Weg des Holzes vom Wald bis zur Verarbeitung besser verfolgen und steuern zu können, setzen die im Odenwaldkreis ansässigen Cambium-Forstbetriebe auf modernste RFID-Technologie und nutzen bereits ObjectStore RFID Accelerator. Realisiert wird das Projekt von der DABAC GmbH in Heilbronn, einem Partner von Progress Software. "Wegen der riesigen Datenmengen, die bei einem europaweiten Rollout der Applikation anfallen, benötigten DABAC und die Cambium-Forstbetriebe eine leistungsfähige Alternative zu den herkömmlichen Datenbank- und Middleware-Lösungen", sagt Dr. Michael Groß, Geschäftsführer der DABAC GmbH. "Wir haben uns daher für ObjectStore RFID Accelerator entschieden, um die in Echtzeit anfallenden RFID-Daten nutzbar zu machen. Im praktischen Einsatz hat sich ObjectStore RFID
Accelerator als höchst zuverlässig und stabil erwiesen."

ObjectStore RFID Accelerator soll noch im vierten Quartal dieses Jahres verfügbar sein. Der Einstiegspreis für eine Entwicklerlizenz pro CPU beginnt bei 25.000 US-Dollar.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über ObjectStore

ObjectStore ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten für Echtzeitdatenverwaltung. Sie dienen zur Zwischenspeicherung (Caching) von Unternehmensdaten sowie zur komplexen Ereignisverarbeitung (Event Processing). Die führende Objektdatenbank ObjectStore ist bekannt für ihre Performance und Skalierbarkeit. Die Produkte von ObjectStore unterstützen die Entwicklung extrem skalierbarer und hochleistungsfähiger Geschäftsapplikationen im Bereich RFID und werden in Branchen wie Handel, Logistik, Luftfahrt, Finanzwesen und Telekommunikation eingesetzt, wo die Echtzeitverarbeitung großer Datenmengen eine entscheidende Voraussetzung ist, um geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. ObjectStore ist ein Geschäftsbereich von Progress Software. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.objectstore.net

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren Progress-basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US$. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 70% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies, ObjectStore und PeerDirect Corporation, ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakte:

ObjectStore, A Division of Progress Software
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@objectstore.net

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de


Web: http://www.objectstore.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 778 Wörter, 6888 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ObjectStore lesen:

ObjectStore | 23.05.2005

ObjectStore heißt jetzt Progress Real Time Division

Die Produkte der Progress Real Time Division ermöglichen Unternehmen die simultane Analyse und sofortige Reaktion auf Ereignisse innerhalb riesiger und komplexer Datenströme. Mit einer Real-time-Data-Management-Infrastruktur erfüllt der Softwarehe...
ObjectStore | 16.02.2005

ObjectStore EdgeXtend for C++ Version 9 bietet ausgereiftes Performance-Monitoring

Die neue Version 9 der Real-time Data Access- und Caching-Software ObjectStore EdgeXtend for C++ wurde um spezielle Funktionen für das Performance-Monitoring erweitert. ObjectStore, ein Geschäftsbereich von Progress Software und führender Anbieter...
ObjectStore | 25.01.2005

Reuters setzt bei seinem neuen Kreditinformationssystem auf ObjectStore

Das Herzstück von Kondor Global Limits (KGL), einem neuen Kreditinformationssystem von Reuters, bildet die Data Access- und Caching-Software EdgeXtend von ObjectStore, einem führenden Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverarbeitung. ...