info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mrs.Sporty GmbH |

Großer Erfolg bei Brustkrebs-Spendenaktion: Mrs.Sporty Clubs spenden 8220 Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zusammen mit Brustkrebs Deutschland e.V. engagiert sich Mrs.Sporty für die Prävention und Früherkennung von Brustkrebs. Im Oktober 2010 konnten Mitglieder als finanzielle und ideele Unterstützung den Mrs.Sporty „Pink Ribbon Sportbeutel“ kaufen. Das tolle Ergebnis: 8220 Euro spendete die Frauensportkette an den Verein Brustkrebs Deutschland. Und die Käuferinnen haben mit dem Sportbeutel stets eine „optische“ Erinnerung daran, sich präventiv regelmäßig zu bewegen – am besten bei Mrs.Sporty

Brustkrebs ist ein Thema, dass nicht nur Frauen allgemein, sondern die Mrs.Sporty Mitglieder speziell betrifft: Denn jede zehnte Frau, die bei Mrs.Sporty trainiert, war oder ist selbst von der Krankheit betroffen. Deshalb setzt sich Mrs.Sporty für Prävention und Früherkennung von Brustkrebs ein: Regelmägige Bewegung wie das Mrs.Sporty Zirkeltraining haben eine präventive Wirkung, das belegen wissenschaftliche Studien. Der „Pink Ribbon Sportbeutel“ soll die Frauen also auch darauf aufmerksam machen, dass regelmäßiges Training sie vor Brustkrebs schützen kann. Die Hälfte des Preises für den Sportbeutel ging an den Verein „Brustkrebs Deutschland“, so kam eine stolze Spendensumme von 8220 Euro zusammen. Und die Käuferinnen erhielten zum Dank eine pinke Mrs.Sporty Schleife zum Anstecken.

Individuelle Unterstützung
Als Partner von Brustkrebs Deutschland e.V. hat es sich Mrs.Sporty zur Aufgabe gemacht, Frauen für die Prävention und Früherkennung zu sensibilisieren und sie aktiv dabei zu unterstützen. Die Frauensportkette möchte möglichst viele Frauen dazu motivieren, regelmäßig Sport zu treiben und dadurch den eigenen Körper bewusst wahrzunehmen und auf sich zu achten. Das einfache Zirkeltraining macht es den Frauen dabei einfach: 2-3-mal in der Woche soll lediglich 30 Minuten lang trainiert werden – ein unkompliziertes und alltagstaugliches Konzept. Durch die hydraulischen Geräte ist das Training für Frauen jeden Alters geeignet und wird durch eine individuelle Ernährungsumstellung ergänzt. Dazu kommt die familiäre Atmosphäre in den Clubs - die Frauen motivieren sich gegenseitig, es herrschen kein Körperkult und keine Konkurrenz. Das gemeinsame Training soll Spaß machen und die Erfolg der anderen anspornen.
Und das Konzept geht auf: Mrs.Sporty Mitglieder erzielen langanhaltenden Gewichtsverlust, neuens Selbstbewusstsein und mehr Lebensfreude. Innerhalb von fünf Jahren haben über 450 Clubs in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien eröffnet. Ein toller Erfolg für die Gesundheit von Frauen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marta Koziarska (Tel.: +49 (0)30 308 305 5), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2072 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Mrs.Sporty GmbH

Mit mehr als 500 Clubs und über 180.000 Mitgliedern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Polen und der Slowakei zählt Mrs.Sporty zu den erfolgreichsten Sportclubs in Europa.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mrs.Sporty GmbH lesen:

Mrs.Sporty GmbH | 15.12.2011

Mrs.Sporty auf der Fashion Week Berlin 2012

Sport, Mode und Kosmetik gehören zusammen. Der Lavera Showfloor Berlin der Berlin Fashion Week geht im Januar bereits in die sechste Saison. Die Schauen finden vom 18. bis 20. Januar 2012 im Atrium des Energieforums am Stralauerplatz 34 in Berlin ...
Mrs.Sporty GmbH | 12.12.2011

´Erfolgreiches Jahr 2011 – Mrs.Sporty ist weiter auf Expansionskurs

Seit April diesen Jahres ist das Franchise-Unternehmen auch in Osteuropa vertreten. Der erste Club in der Region eröffnete in Polen. Die Slowakei folgte im Juli. Diese Clubs waren die Vorboten für ein großes Jubiläum: Im Oktober eröffnete bei Tr...
Mrs.Sporty GmbH | 29.06.2011

Mrs.Sporty des Jahres in Berlin gekürt

Die Geschichten der Finalistinnen aus ganz Deutschland sowie Italien waren ganz unterschiedlich: die eine hatte mit Hilfe von Mrs.Sporty über 60 Kilo abgenommen, die andere fand mit Hilfe des Trainings bei der Sportkette nach einem schweren Unfall z...