info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Serena Software GmbH |

Serena Software unterstützt Websphere Studio Workbench von IBM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Las Vegas, Nevada / Ratingen - Serena Software (Nasdaq: SRNA), ein führender Anbieter von Software für Code und –Content - Management, gibt bekannt, dass Serena ChangeMan DS (Distributed Systems) IBMs WebSphere* Studio Workbench unterstützt. Damit bietet Serena Softwareentwicklern eine Umgebung, die für eine erhebliche Steigerung der Produktivität sorgt. Die Serena Software Change Management Lösungen helfen Unternehmen dabei, die Softwarequalität zu verbessern, die Entwicklungskosten zu senken, Time-to-Market zu verkürzen und sichern damit den Erfolg des gesamten eBusiness.

WebSphere ist eine Internet Infrastruktur Software – allgemein bekannt unter dem Begriff Middleware. Sie ermöglicht es Unternehmen, eigene eBusiness Applikationen der nächsten Generation, wie etwa für den Business-to-Business (B2B) eCommerce, zu entwickeln, einzusetzen und zu integrieren. WebSphere unterstützt alle Business Applikationen – vom einfachen Web Publishing bis zum unternehmensweiten Transaktions-Processing. Mit WebSphere können Unternehmen die Art und Weise ihrer Beziehungen zu Kunden, Partnern und Mitarbeitern optimieren.

WebSphere Studio Workbench ist das neueste Angebot der WebSphere Familie. Dabei handelt es sich um ein in Java realisiertes Open Source Projekt, das Softwareherstellern eine Plattform zur Entwicklung von „Integrierten Entwicklungsumgebungen“ (IDE’s) bietet. WebSphere Studio Workbench bietet neuartige und umfassende Integrationsmöglichkeiten für Hersteller wie Serena Software.

Mit Serena ChangeMan DS steht allen Unternehmen eine erprobte Lösung zur Verfügung, mit der sich notwendige Änderungen bei der Entwicklung, dem Einsatz und bei der Wartung von Softwareapplikationen über verschiedene Plattformen hinweg effizient verwalten lassen. Das Produkt bietet umfassenden, nativen Support für alle wesentlichen Betriebssystemplattformen wie Windows (95, 98, NT, 2000), UNIX (HP UX, Sun Solaris, Sun OS, IBM, AIX, OS/390 USS und Linux), MPE/iX und OS/400. Kunden können ihren gesamten Softwareentwicklungsprozess von einem „Single-Point-of-Control“ aus managen.

Damit unterstützt Serena alle Betriebsystem Plattformen von IBM. Diese Unterstützung in Kombination mit Serenas agentenbasierter Client/Server Architektur ermöglicht den Benutzern kontrollierte und automatisierte Produktionsübernahmen. Das bedeutet auch, dass beim Einsatz von Serenas SCM Lösung auf Zusatzprotokolle wie nfs, ftp und reexec verzichtet werden kann. Diese Zusatzprotokolle müssen immer eingesetzt werden, wenn eine vom SCM Hersteller nicht unterstützte Plattform eingesetzt wird.

"Heutige IT-Umgebungen verlangen komplette Enterprise eBusiness Lösungen, die in bezug auf Erweiterbarkeit, Integrationsmöglichkeiten und Benutzerfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen,” erklärt Scott Hebner, Director, WebSphere Application Server and Application Development Tools bei IBM. "Wir freuen uns, mit Geschäftspartnern wie Serena zusammen zu arbeiten, die auf Basis unseres WebSphere Studio Workbench ebenso dynamische wie flexible Entwicklungsinfrastrukturen anbieten.”

Über IBMs (NYSE: IBM) WebSphere Software:
Weiterführende Informationen über die WebSphere Software Plattform sind verfügbar unter: http://www.ibm.com/websphere.

Über Serena Software:
Serena Software ist ein branchenweit führender Anbieter von Software-Infrastrukturprodukten sowie Beratungsdienstleistungen beim Automatisieren von Änderungen an Unter-nehmenssoftware und Web-Inhalten. Der Spezialist für Change Management von eBusiness Infrastrukturen verwaltet den Änderungsprozess durch den gesamten eBusiness-Lebenszyklus über viele Plattformen hinweg– vom Mainframe bis zum Web. Die einzelnen Produkte sind zwei übergeordneten Produktfamilien zugeordnet: Serena ChangeMan und Serena StarTool®. Serena ist weltweit vertreten mit Hauptsitz in Burlingame, Kalifornien, internationalen Vertretungen in Kanada, Frankreich, Deutschland und Großbritannien sowie einem internationalen Händlernetz für lokalen Support und Kundenservice. Produkte von Serena sind an mehr als 2800 Kundenstandorten im Einsatz, dazu zählen 84% der Fortune-50-Unternehmen.

* Warenzeichen beziehungsweise eingetragenes Warenzeichen der International Business Machines Corporation. Alle anderen erwähnten Produkt- oder Firmennamen dienen nur zu Informationszwecken und können Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber sein.


Web: http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4444 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Serena Software GmbH lesen:

Serena Software GmbH | 02.05.2013

Erweiterte Change- und Release-Funktionalität für DevOps-Strategien

Köln, 02.05.2013 - Neue Self-Service-Funktionen für Entwickler beseitigen Hindernisse zwischen Entwicklung und IT-BetriebBereitstellungsautomatisierung umfasst beliebteste Cloud- und VirtualisierungsumgebungenReibungsloses Arbeitsmanagement bei Cha...
Serena Software GmbH | 14.02.2013

Serena Software sucht besten Liebes-Tweet

München, 14.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, ruft am Valentinstag 2013 zu einem kreativen Twitter-Wettbewerb auf. Gesucht wird der beste Liebes-Tweet an die Entwicklungs- oder Administrationsabtei...
Serena Software GmbH | 08.02.2013

Info-Tech Research kürt Serena Software zum Champion in ALM-Marktstudie

München, 08.02.2013 - Serena Software, Marktführer für die orchestrierte Anwendungsentwicklung, hat die Auszeichnung "Champion" im neu veröffentlichten Application Lifecycle Management (ALM) Vendor Landscape Report der Info-Tech Research Group er...