info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
datapol GmbH |

ANTIVIRUS WAR GESTERN...... First Mover bietet Prävention statt Reaktion

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


datapol GmbH, Hersteller von professionellen Softwarelösungen im Bereich Security Policy präsentiert während der diesjährigen IT-Messe SYSTEMS 2004 (18. - 22. Oktober 2004 - Stand 720, Halle B2) in München ihr Konzept der „Total Prevention“. Die zunehmenden Schäden trotz weit verbreiteter Investitionen in IT Security Maßnahmen fordern ein Umdenken in diese Richtung.

Mit ihrem Angebot der ineinander verzahnten, patentierten Verfahren der Produkte WINSecure und WINRollBack wird erstmalig eine präventive Immunisierung der Windows Anwendungs-Umgebungen gezeigt werden. Total Prevention - nahezu servicefrei und sicher, ohne aufwendige Patches und Pattern! Dadurch habe Viren, Trojaner und andere „Schädlinge“ zukünftig keine Chance das System zu befallen und Kosten zu verursachen.

Die Basis zur Durchführung diesen Anspruches findet man in dem datapol Produkt WINSecure. Den 4-fach Schutz liefert die patentierte datapol RBCD (rights by closed definition) Dateirechte-Technologie. RBCD bietet die Möglichkeit, mit Hilfe von Wildcards, Rechte auf beliebige Dateien und Dateitypen zu vergeben. Damit lassen sich Systeme, Applikationen und Daten sowohl vor Bedrohungen von außen als auch vor Fehlbedienungen und beliebigen Manipulationsversuchen von innen präventiv schützen. Eine durchgehende Integrität von System und Applikationen kann damit garantiert werden.

Die zentrale Wirkungs¬komponente liegt auf dem desktop client level noch unterhalb des Betriebs¬systems und ist damit von dem tatsächlichen Sicherheitsstatus des Betriebssystems vollkommen unabhängig. Als First Mover erhielt datapol bereits im Jahr 2001 ein Patent auf diese Kerntechnologie.

Eine ideale Ergänzung erfährt der 4-fache WINSecure Schutz durch das datapol Produkt WINRollBack. Auf Basis der von datapol entwickelten HDD sector encapsulation Technologie werden Festplatten-Partitionen mit einem Rundum-Schutz belegt und damit in einen unverän¬der¬¬baren Zu¬stand versetzt. Nach jedem System-Neustart regeneriert sich das System wieder in den geschützten Originalzustand und steht damit garantiert immer voll funktionsbereit, mit garantierter Integrität und in der gewünschten Konstellation zur Verfügung.

Die Total-Prevention-Solution umfasst die Bereiche a) Windows PC in LAN Umgebungen zur Gewährleistung von Systemintegrität und damit Sicherheit vor unkontrol¬lierten Installationen, Virenverseu¬chungen oder unerwün¬schten Syst¬em¬¬veränderungen durch Benutzer; b) Windows basierte Notebooks zum Schutz vor Infektionen außerhalb des LAN-Betriebs sowie zur Vermeidung von Datendiebstahl und Datenspio¬nage; c) Windows PC in Schulen, Bibliotheken und Terminals oder Kiosk-Systemen.

Den Ansatz, den datapol verfolgt, ist: Schutz des Betriebssystems, Schutz der Applikationen, Schutz der Daten und Schutz des Benutzers – dies bei geringen Administrationsaufwand.

datapol bietet damit als der First Mover erstmalig den Kunden einen umfangreichen, präventiven Schutz gegen alle bekannten und zukünftigen Angriffe, extern wie intern. Damit wird gezeigt, dass Schutz einfach, schnell, unkompliziert und dauerhaft umgesetzt werden kann. Dafür hat datapol den Begriff „Total Prevention“ kreiert.

Weitere Produkte des datapol Portfolios runden die Palette ab. So können Unternehmen durch Einsatz des datapol Contentfilter die Internetnutzung kontrollieren und steuern.
Mit der Verschlüsselungslösung WINSafe.net erhalten Unternehmen eine Netzwerk- und gruppenbasierte Dateiverschlüsselung-Software, die im internationalen Umfeld nur wenige Mitbewerber anbieten. Bereits kurz nach Markteintritt konnte sich die datapol Verschlüsselungslösung gegen die derzeitigen marktführenden Lösungen u.a. bei Versicherungsunternehmen durchsetzen. Deutsche Verschlüsselungslösungen versprechen insbesondere im asiatischen und arabischen Raum sehr gute Exportchancen.

Die Erteilung des o. a. Patentes auf ein spezielles Verfahren zur Kontrolle von Datenflüssen unterstreicht die Innovationskraft und Einzigartigkeit der datapol Entwicklungsergebnisse. Inzwischen sind in über 20 Ländern weltweit weit mehr als 15.000 Lizenzen der Security und Recovery Lösungen von datapol erfolgreich im Einsatz. Unter den Kunden finden sich viele multinationale Unternehmen der Fortune 500 wie die Allianz Versicherungen, BfA, Chase Manhatten, Deutsche Bundesbank, Deutsche Telekom, T-Systems, VW oder auch das Formel 1 Team von Sauber Petronas.

datapol steht während der gesamten Systems 2004 in Halle B2, Stand 720 den Journalisten aller Medien jederzeit zu einem offenen Gespräch zur Verfügung. Kontakt bitte per eMail oder Mobiltelefon.


Kurzporträt datapol
Das Unternehmen datapol (1998) ist Hersteller von professionellen Technologien und Lösungen im Bereich von Security Data Policies. datapol vertreibt und entwickelt international patentierte Technologien und Lösungen mit dem Anspruch, Daten und IT Infrastruktur von Unternehmen Behörden, Schulen unter Sicherheits-, Stabilitäts- und Verfügbarkeitsgesichtspunkten zu optimieren, PC und Arbeitsausfallzeiten zu verhindern sowie die IT Betriebskosten maßgeblich zu reduzieren. datapol orientiert sich dabei an den entscheidungs¬relevanten Fragen des ROI (return of investment) bzw. der TCO (total cost of ownership). Die Lösungen sorgen heute für netzwerkweite Dateiverschlüsselung sowie servicefreie PC-Systeme mit präventiv immunisierendem Vollschutz auch ohne Pattern und Patches.
Das Besondere an dem Lösungsangebot von datapol ist die verzahnte Nutzung von hoch effizienten neuartigen Technologien im Bereich der Berechtigung von Datenflüssen bei einer
einfachen Implementierung und Anwendung. Die zentrale Wirkungskomponente liegt auf dem desktop client level noch unterhalb des Betriebssystems und ist damit von dem tatsächlichen Sicherheitsstatus des Betriebssystems vollkommen unabhängig.
Der Firmenname „datapol“ unterstreicht die Vision zu dem global führenden Data Policy Solution Provider zu werden und markiert mit dem Begriff „Total Prevention“ einen neuen Standard für zukünftige Anforderungen an IT Sicherheit.
datapol vertreibt über spezialisierte und zertifizierte Systemhauspartner, System¬integratoren und Distributoren. Unter www.datapol.de liegen aktuelle Informationen über Produkte, Lösungen, Technologien, Preise, Bezugsmöglichkeiten sowie Testversionen zum Abruf bereit.

:datapol: - Providing Security Data Policies
datapol GmbH – Science Park II
Lise-Meitner-Straße 13
89081 Ulm - Germany
M:+49 (0) 160 98908214
T: +49 (0)7000 3282765
F: +49 (0)7352-9222-90
http://www.datapol.de

Zuständig für Pressekontakte:
Thomas Schubert, Marketing & PR; schubert@datapol.de










Web: http://www.datapol.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Schubert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 765 Wörter, 6393 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von datapol GmbH lesen:

datapol GmbH | 28.08.2005

e.sigma system GmbH und datapol GmbH beschließen Kooperation

Pressemitteilung 29. August 2005 München/Ulm – e.sigma Systems, einer der führenden Hersteller und Entwickler von Simulations- und Trainingssystemen für militärische und zivile Anwendungen und datapol, Spezialist für „total prevention“- ei...
datapol GmbH | 30.03.2005

datapol Software schützt IT deutscher Unternehmen in China

Ulm 30.01.2005 - Die boomenden Märkte in Asien und insbesondere in China beherrschen die Themen in den Medien. Viele internationale Unternehmen versuchen an dem enormen Marktwachstum teil zu haben und haben bereits in China mit eigenen Niederlas...
datapol GmbH | 20.03.2005

Datapol beliefert die U.S. Army mit passiver Sicherheit

Ulm 20.02.05. datapol GmbH, Anbieter des Total Prevention Ansatzes für IT Security hat Anfang März Kontakt zur U.S. Army bekommen. Nach eingehender Evaluierung diverser Security solutions des Unternehmens datapol, hatte die U.S. Army die Erkenntnis...