info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Borland |

Mehr Performance und Skalierbarkeit für Corba-Architekturen durch Borlands VisiBroker

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Langen, 6. Oktober 2004 - Borland hat die neue Version von Enterprise Server 6.5 VisiBroker, einer der führenden Infrastruktur-Lösungen für die Corba-Architektur, vorgestellt. Sie bietet eine deutlich höhere Performance und eine verbesserte Skalierbarkeit.

Corba bildet in Unternehmen nach wie vor eine der wichtigsten Architekturen für geschäftskritische Anwendungen, beispielsweise bei Telekommunikationsanbietern oder bei Finanzdienstleistern. Die VisiBroker Edition des Borland Enterprise Server stellt für diese Architektur eine hochverfügbare, performante und in hohem Maße skalierbare technische Basis zur Verfügung. In der neuen Version wurde Borlands VisiBroker an aktuelle Anforderungen angepasst und erweitert. Die Neuerungen umfassen unter anderem:

* Borland VisiExchange - stellt Corba-Applikationen als Web Services bereit, einschließlich WSDL-, UDDI- und Axis-Unterstützung

* Borland VisiTime - bietet ausgefeilte Möglichkeiten zur Einstellung und Synchronisation von Zeit und Zeitzonen

* Borland VisiTelcoLog - ein neuer Telekommunikations-Service, der die Speicherung und die Abfrage von Wählvorgängen ermöglicht

* Borland VisiNotify - ein Service für eine sehr schnelle Event Notification

* Borland VisiSecure - stellt sicher, dass weder Daten noch Services in falsche Hände geraten

* Borland VisiTransact - gewährleistet die Konsistenz und Integrität von unternehmenskritischen Daten bei Systemausfällen

* Borland VisiNaming - ermöglicht die Verwendung von Objekt-Referenzen, die dem logischen Namen des Objekts entsprechen

VisiBroker arbeitet mit unterschiedlichen Entwicklungsumgebungen und Lösungen des Application Lifecycle Management (ALM) zusammen, so mit Borland JBuilder, C++Builder oder Delphi. Damit wird die Entwicklung neuer Anwendungen auf Basis von Corba, J2EE oder Web Services schneller und einfacher.

"Jede IT-Investition muss einen maximalen Ertrag hervorbringen", erklärt Dr. Hans Herbert Langer, Abteilungsleiter für Architektur und Entwicklung bei der Techniker Krankenkasse. "Die Verbesserungen, die Borland nun beim Enterprise Server, VisiBroker Edition nun hinsichtlich Performance und Skalierbarkeit vorgenommen hat, sind sehr wichtig für uns; wir können damit sicherstellen, dass unsere Corba-Systeme unsere Kernanwendungen mit der nötigen Leistung versorgen."

"Corba ist eine bewährte, leistungsfähige und zuverlässige Technologie, die sich damit gerade für geschäftskritische Lösungen hervorragend eignet", erklärt Josef Narings, General Manager Central Europe bei Borland. "Für Corba-Anwender ist es deshalb wichtig, dass ihre Infrastruktur technologisch immer up-to-date bleibt. Dies stellt Borland mit der neuen Version seines VisiBroker sicher."

Borland Enterprise Server 6.5, VisiBroker Edition wird bis Ende des Jahres für die Windows-, Solaris- und Linux-Plattform verfügbar sein.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Zum Unternehmen Borland:

Die Borland Software Corporation (Nasdaq NM: BORL) ist weltweit führend in der Entwicklung plattformunabhängiger Software- und Deployment-Lösungen. Ziel ist, den gesamten Lebenszyklus der Applikationsentwicklung zu verkürzen. Borland verbindet Projekt-Manager, Tester, Designer und Entwickler in Echtzeit miteinander und ermöglicht Unternehmen damit dauerhafte Wettbewerbsvorteile.

Borland, 1983 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Scotts Valley, Kalifornien. Vom hessischen Langen sowie von Stuttgart, München und Zürich aus betreut das Borland-Team Großkunden und Software-Entwickler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen zum Unternehmen sowie zu den Produkten und Dienstleistungen stehen unter www.borland.de beziehungsweise www.borland.com zur Verfügung, Informationen zum Borland Developer Network unter http://bdn.borland.com.

Pressekontakte:

Borland GmbH
Christian Weisbrodt
Marketing Manager
Robert-Bosch-Straße 11
63225 Langen
Tel. 06103-979-154
Fax 06103-979-287
Cweisbrodt@borland.com
www.borland.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
Senior Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-803
Fax 089-59997-999
Timothy.Goebel@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.borland.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4013 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Borland lesen:

Borland | 17.05.2006

Borland veröffentlicht seine JBuilder-Roadmap für die kommenden drei Jahre

Auf der Entwicklerkonferenz JavaOne 2006 in San Francisco hat die Developer Tools Group von Borland den Fahrplan für JBuilder, die führende Java-IDE, veröffentlicht. Die Roadmap umfasst ein Update für JBuilder 2006, ein neues, auf Eclipse basiere...
Borland | 03.05.2006

Developer NOW! - David I stellt Roadmap für Borlands Entwicklungsprodukte vor

Am 8. Februar 2006 kündigte Borland an, dass seine IDE Product Division an einen geeigneten Käufer verkauft werden wird. Durch diesen Schritt sollen sowohl der IDE- als auch der ALM-Markt mit jeweils eigenen Ressourcen und voller Aufmerksamkeit unt...
Borland | 28.04.2006

Borland schließt Akquisition von Segue ab

Borland und Segue operieren von nun an als ein Unternehmen und bieten gemeinsame Lösungen für das Application Lifecycle Management (ALM). Borland hat bereits begonnen, die Segue-Produktlinien Silk und SilkCentral in das eigene Portfolio zu integrie...