info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Aktuelle Mercury-Studie belegt: Application Performance Testing wird immer wichtiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Drei treibende Kräfte forcieren Intensität und Häufigkeit von Anwendungstests: Komplexität, Outsourcing und Konsolidierung der IT-Systeme


Unterhaching/München, 06. Oktober 2004 – Das Testing von Software-Anwendungen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Denn die wachsende Komplexität von IT-Systemen sowie deren zunehmende Auslagerung und Konsolidierung bewegen Unternehmen dazu, eine steigende Anzahl von Applikationen zu testen und die Frequenz solcher Qualitätssicherungs-Initiativen zu erhöhen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kundenbefragung der Mercury Interactive Corporation (NASDAQ: MERQ). An der aktuellen Studie des weltweiten Marktführers im Bereich Business Technology Optimization (BTO) hatten sich insgesamt 450 Qualitätssicherungs- und Performance-Testingexperten beteiligt.

Eine deutliche Sprache sprechen die Umfrageergebnisse insbesondere hinsichtlich der Intensität und Häufigkeit von Software-Tests:
• 76 Prozent der Befragten berichten von einer wachsenden Zahl von Testing-Projekten in ihrem Unternehmen.
• 71 Prozent gaben an, dass die Frequenz ihrer Testing-Initiativen steige.

Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Qualitätssicherung im Rahmen von Implementierungsvorhaben und Release-Wechseln:
• 85 testen neue Applikationen.
• 72 setzen bei wichtigen Upgrades auf Testing.
• Immerhin noch 40 Prozent testen auch Software-Patches und -Modifikationen.



Auf die Frage nach den wichtigsten treibenden Kräften für die Auslagerung von IT-Funktionen gaben die Teilnehmer an, sie verfolgten Outsourcing-Bestrebungen für:
• die Software-Entwicklung (35 Prozent),
• die Qualitätssicherung (22 Prozent)
• und den Produktivbetrieb der IT-Systeme (6 Prozent).

Ähnliche Resultate ergaben sich bei der Frage nach den zentralen Beweggründen für die Verlagerung von IT-Funktionen in Länder mit niedrigeren Lohnkosten:
• 33 Prozent verfolgen Offshoring-Initiativen in der Softwareentwicklung,
• 19 Prozent in Qualitätssicherung
• und 6 Prozent beim Produktivbetrieb.

Darüber hinaus gaben mit 53 Prozent mehr als die Hälfte aller Befragten an, dass ihre Organisation damit befasst ist, Center of Excellences aufzubauen oder IT-Abläufe zu standardisieren und zu zentralisieren. Ziel dieser Vorhaben ist es, den Prozess zur Bereitstellung von Software-Applikationen sowie deren Qualität zu verbessern.

„Lösungen für Application Delivery sind zu einem der strategisch bedeutsamsten Investitionsfelder innerhalb des IT-Marktes avanciert“, betont Rajesh Radhakrishnan als Senior Director für Produktmarketing bei Mercury und führt aus: „Dass Kunden das Testen von Software auf immer mehr Applikationen ausdehnen, hat viel mit den Herausforderungen zu tun, die aus zunehmenden Outsourcing-Initiativen, wachsender Anwendungskomplexität und steigendem Druck zur Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien resultieren.“

Im Laufe der vergangenen 15 Jahre hat Mercury tausenden von Kunden bei der Herausforderung geholfen, die Qualität und Performance ihrer Applikationen zu optimieren. Gartner stuft das Unternehmen im Rahmen der Magic Quadrant-Studien als Marktführer bei verteilten Testing-Lösungen ein. Und auch die IDC sieht Mercury mit einem Umsatzanteil von 55 Prozent als unangefochtenen Application-Delivery-Marktführer. Auf der Website des Unternehmens stehen die Ergebnisse der aktuellen Kundenbefragung zum kostenlosen Download bereit:
http://download.mercury.com/cgi-bin/portal/download/loginForm.jsp?id=166#d166.




Application Delivery-Lösungen von Mercury
Entwickler, Qualitätssicherungsexperten Controller, Geschäftsprozessverantwortliche und spezielle Performance-Testing-Teams nutzen Produkte für die Application Delivery, um eigenentwickelte Geschäftsanwendungen oder Standard-Software vor deren Produktivstart zu testen und optimal einzustellen. Im Portfolio von Mercury finden sich mit dem Mercury Quality Center und dem Mercury Performance Center zwei Lösungsfamilien, mit denen sich frühzeitig das reibungslose Funktionieren sowie die vorbildliche Leistung und Skalierbarkeit von Applikationen sicherstellen lassen. Mit Hilfe dieser Angebote sind Kunden in der Lage, wohlinformierte Entscheidungen über den Live-Start von Anwendungen zu fällen, die Zahl von Software-Fehlern zu senken, den Kosten- und Zeitaufwand von Implementierungs- und Upgrade-Projekten zu minimieren und ihre Applikationen optimal auf die jeweiligen Geschäftsanforderungen auszurichten.

Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.


Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Gnad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 5025 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...