info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft |

Economics to go

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ZBW präsentiert kostenlose App mit hunderttausenden Volltexten zum Direkt-Download


Kiel/Hamburg, den 7. März 2011: Die Suchmaschine für internationale wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen goes iPad – Neuartige EconBiz-Funktionen erleichtern die Recherche von unterwegs

Mit der kostenlosen EconBiz App für das iPad haben Studierende und Forscher/innen aus den Wirtschaftswissenschaften ab sofort auch unterwegs Zugang zu wirtschaftswissenschaftlichen Literaturnachweisen und Volltexten. Auf der für das Apple-Tablet konzipierten Anwendungsoberfläche hat die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft für ihre Kundinnen und Kunden neben den bewährten auch neuartige EconBiz-Funktionen integriert. Die EconBiz-App stellt folgende Features zur Verfügung:

- intelligente Literatursuche mit angepassten Filtern
- Direktzugriff auf hunderttausende Volltexte im PDF-Format
- integrierte Veranstaltungssuche für BWL- und VWL-Events
- kostenloser Live-Chat für schnelle Auskünfte und Recherchetipps
- praktische Favoritenverwaltung mit Notiz- und Mail-Funktion
- Suche nach Bibliotheken mit wirtschaftswissenschaftlicher Literatur in der Nähe
- visuelle Echtzeit-Verfügbarkeitsüberprüfung von Literatur

Kostenloser Download http://itunes.apple.com/de/app/econbiz/id419108453?mt=8

Infovideo zur EconBiz-App: http://www.youtube.com/watch?v=ErtZR_ot8wE




Über die Suchmaschine EconBiz.de:
Die kostenfreie Suchmaschine www.econbiz.de bietet über einen zentralen Suchschlitz die wichtigsten Arbeiten aus BWL, VWL und angrenzenden Wissenschaften für Forschung, Lehre oder Studium. EconBiz enthält über fünf Millionen Aufsätze, Bücher, elektronische Volltexte, Dissertationen, Working Paper oder Lehrbücher. Viele der Inhalte kann man sofort auf den eigenen PC laden. Bei manchen Artikeln ist der Zugang durch Lizenzen geschützt und EconBiz zeigt, welche Bibliothek Lizenzen besitzt. Mit dem Wirtschaftsportal EconBiz hat die ZBW gemeinsam mit der USB Köln ein Fachportal aufgebaut, das sich zu einer wichtigen Online-Dienstleistung für Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler entwickelt hat. EconBiz ist ein frei verfügbares Angebot vornehmlich für die Wissenschaft.

Über die ZBW:
Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft ist das weltweit größte Informationszentrum für wirtschaftswissenschaftliche Literatur mit einem überregionalen Auftrag – online wie offline. Heute beherbergt die Einrichtung rund 4,5 Millionen Bände und 32.000 laufend gehaltene Zeitschriften. Daneben stellt die ZBW die wohl am schnellsten wachsende Sammlung von Open-Access-Dokumenten im Internet zur Verfügung: EconStor, das digitale Archiv, verfügt heute über 25.000 frei zugängliche Aufsätze und Working Papers. Mit EconBiz, der Suchmaschine für internationale wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen, können Studierende oder Wissenschaftler/innen in über 5 Millionen Datensätzen recherchieren. Zusammen mit dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) betreibt die ZBW das Peer-Review-Journal Economics, das nach dem Prinzip des Open Access konzipiert ist. Die ZBW ist Teil der Leibniz-Gemeinschaft und seit 2007 Stiftung des öffentlichen Rechts.


Pressekontakt:

DR. DOREEN SIEGFRIED
Pressesprecherin

ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120
D-24105 Kiel
T: +49 [0] 431. 88 14-455
F: +49 [0] 431. 88 14-520
E: d.siegfried@zbw.eu

Standort Hamburg:
Neuer Jungfernstieg 21
D-20354 Hamburg



Web: http://www.zbw.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gruebner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3239 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Die Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) ist das weltweit größte Informationszentrum für wirtschaftswissenschaftliche Literatur mit einem überregionalen Auftrag – online wie offline. Die Einrichtung beherbergt rund 4 Millionen Bände und 26.000 laufend gehaltene Zeitschriften.
Daneben stellt die ZBW mit EconStor, dem digitalen Publikationsserver, die wohl am schnellsten wachsende Sammlung von Open-Access-Dokumenten im Internet zur Verfügung. Mit EconBiz, der Suchmaschine für internationale wirtschaftswissenschaftliche Fachinformationen, können Studierende oder Wissenschaftler/innen in Millionen von Datensätzen recherchieren.
Die ZBW gibt die beiden wirtschaftspolitischen Zeitschriften Wirtschaftsdienst und Intereconomics heraus und betreibt zusammen mit dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) das Peer-Review-Journal Economics, das nach dem Prinzip des Open Access konzipiert ist.
Die ZBW ist Teil der Leibniz-Gemeinschaft und seit 2007 Stiftung des öffentlichen Rechts. Die ZBW wurde 2011, 2012 und 2013 für ihre innovative Bibliotheksarbeit ausgezeichnet mit dem internationalen LIBER Award. In der Einrichtung arbeiten derzeit circa 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die ZBW unterstützt Wirtschaftswissenschaftler/innen und Studierende in ihrem Lern-, Forschungs- und Publikationsprozess, das heißt bei der Gewinnung, Weiterverarbeitung und kollaborativen Nutzung von (digitalen) Informationen.
Die ZBW ist ein kompetenter und zuverlässiger Partner und Dienstleister für die Wirtschaftswissenschaften. Wer moderne technologiegestützte Forschungsumgebungen sucht, der ist mit der ZBW gut beraten.

Wir liefern die Infrastruktur, damit sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf ihre Publikationstätigkeit konzentrieren können. Egal, ob es sich um die technische Begleitung eines E-Journals, Publikations-Services oder den Aufbau von Forschungsprimärdatenbanken handelt, die ZBW realisiert Projekte für die Wissenschaft.
Damit Forschende und Studierende aus BWL und VWL exzellenten Forschungssupport durch die ZBW bekommen können, bauen wir unsere Forschungsaktivitäten kontinuierlich aus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft lesen:

ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft | 05.03.2015

Wie Europa Science 2.0 (nicht) versteht – ZBW veröffentlicht Landkarte wissenschaftlicher Positionen

Verstärkt seit 2010 beschäftigt sich die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (www.zbw.eu) multiperspektivisch mit dem Thema Science 2.0. Jetzt haben sich Wissenschaftler der ZBW um den Direktor der ZBW, Prof. Dr. Klaus Tochtermann die ...
ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft | 10.09.2014

ZBW erneut Datenlieferant im Handelsblatt-BWL-Ranking

Regelmäßig publiziert die Wirtschaftszeitung Handelsblatt ein Ranking der forschungsstärksten Betriebswirt/inn/en in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Datengrundlage bildet das bibliometrische Webportal Forschungsmonito...
ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft | 09.09.2014