info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential Software verstärkt Forschung und Entwicklung durch Akquisition

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Datenintegrationsspezialist kauft indische Software-Schmiede


München, 13. Oktober 2004 – Ascential Software, Spezialist für unter­nehmensweite Datenintegrationslösungen, hat das im indischen Hyderabad ansässige Unternehmen iNuCom für 250.000 US-Dollar erworben. iNuCom hat sich auf Software-Entwicklung für relationale Datenbank-Server und Data Warehousing Produkte spezialisiert. Die 47 Mitarbeiter des Unternehmens, hauptsächlich Software-Entwickler, gehören somit zur weltweiten Ent­wicklungsabteilung von Ascential Software.

Der Ausbau der Forschung und Entwicklung sowie die Einrichtung einer entsprechenden Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum ist für Ascential Software von strategischer Bedeutung. Auf diese Weise ist der Dateninte­grationsspezialist in allen wichtigen Weltregionen mit einer eigenen Forschungsmannschaft vertreten und kann je nach Bedarf auf das ent­sprechende technische Know-how zurückgreifen. Darüber hinaus trägt Ascential damit auch der wachsenden Anzahl an Kunden im Raum Asien / Pazifik Rechnung, die jetzt noch besseren Service vor Ort erhalten. Mit dem iNuCom-Team wächst Ascential Software auf knapp 1.000 Mitarbeiter weltweit.

„iNuCom hat bereits seit einem Jahr Entwicklungsaufgaben für Ascential Software übernommen. In dieser Zeit haben die iNuCom-Spezialisten ein beträchtliches Know-how unserer Technologie und Produkte gewonnen und ein hohes Maß an Datenintegrations-Expertise bewiesen,“ meint Jim Welch, Vice President Product Development bei Ascential Software. „Die Erfahrung dieser hoch qualifizierten Mitarbeiter ist ein wertvoller Beitrag für unsere welt­weiten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und hilft uns dabei, unsere Innovationsgeschwindigkeit weiter zu steigern.“

Das Unternehmen
Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL) ist ein führender Anbieter von Enterprise Data Integration-Lösungen. Kunden nutzen die Ascential Enterprise Integration Suite für die effektive In­tegration und Bereit­stellung von Daten über alle transaktionalen, operationellen und analytischen Applikationen im Unternehmen hinweg. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Quali­tätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extra­hieren, Transformieren und Laden von Daten. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus. Die Lösung von Ascential Software senkt Kosten (Total Cost of Ownership) und verbessert gleichzeitig den Return on Investment bestehender Applikationen.

Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassun­gen vertreten und unterstützt mehr als 3.000 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Tele­kommunikation, Ver­sicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unter­nehmen wie Aspecta, Deutsche Bahn, die Bremer Stahlwerke, Credit Suisse, DHL, Gerling, HUK Coburg, Lufthansa Technik + Logistik, Münchener Rück, Reemtsma/Imperial Tabacco oder die Deutsche Telekom. Beim Vertrieb setzt das Unternehmen hauptsächlich auf strategische Partner­schaften. So bestehen internationale Reseller-Vereinbarungen mit IBM, SAP und PeopleSoft. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascential.de oder www.ascential.com.
Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Kontakt
Ascential Software
Annette Weichbrodt
Landsberger Str. 302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
annette.weichbrodt@ascential.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 436 Wörter, 3830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...