info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Application Mapping-Strategie von Mercury optimiert das IT Change Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Weltpremiere auf META-Group-Konferenz in San Francisco: Integration von Mercury Application Mapping und Mercury Business Availability Center


Unterhaching/München, 18. Oktober 2004 – Die Mercury Interactive Corporation (Nasdaq: MERQ) hat die „Infrastructure and Operations Conference” der META Group in San Francisco genutzt, um eine neue Strategie vorzustellen, wie sich der kontinuierliche Wandel von IT-Systemen mit den eigenen Produkten und Technologien für das Applikations-Mapping optimal managen lässt. Darüber hinaus hat der weltweite BTO-Marktführer (Business Technology Optimization) im Rahmen der Veranstaltung erstmals die vollständige Integration der beiden Lösungen Mercury Application MappingTM und Mercury Business Availability CenterTM präsentiert. Der Softwarehersteller zeigte dem Fachpublikum, wie es Mercury-Kunden aufgrund des reibungslosen Zusammenspiels der beiden Produkte gelingt, die schnell veränderlichen Beziehungen zwischen Anwendern, Applikationen und komplexen IT-Infrastrukturen kontrolliert zu steuern. Das Resultat: Geschäftsapplikationen leisten einen deutlich positiveren Beitrag zum Unternehmensergebnis.

Besucher der META Group-Konferenz lernten in San Francisco neue strategische Konzepte und Best Practices für den Einsatz von Mercury Application Mapping als Optimierungsinstrument im Rahmen unternehmenskritischer, wegweisender Initiativen des Konfigurationsmanagements kennen. Dazu zählen beispielsweise Projekte zur Konsolidierung von Rechenzentren, die Administration und Kontrolle des Hardware- und Software-Bestandes sowie kontinuierliche Analysen, wie sich Änderungen an IT-Systemen auf die jeweilige Geschäftstätigkeit auswirken.

„Es zählt zu den größten Herausforderungen für IT-Organisationen, die Geschäftsrisiken geplanter und ungeplanter Systemänderungen zu minimieren“, erläutert Manfred Eierle, Director Application Management EMEA bei Mercury und führt aus: „Die zusätzliche Integration unserer Produkte für das Application Management erschließt Unternehmen vollkommen neue, wegweisende Ansätze, um den Wandel von IT-Systemen zu steuern und die Verfügbarkeit geschäftskritischer Software-Applikationen zu optimieren.“

Die auf der Veranstaltung der META Group demonstrierte Integration von Mercury Application Mapping mit dem Mercury Business Availability Center unterstützt Kunden insbesondere dabei,
• die Performance und Verfügbarkeit von Anwendungen gezielt im Sinne definierter Service Levels und Geschäftsprioritäten zu managen,
• die dynamischen Wechselwirkungen zwischen Unternehmenssoftware und deren zugrunde liegender Infrastruktur im Griff zu haben,
• mittels direkter Korrelation von Software-Problemen einerseits und Änderungen oder Schwachstellen der Infrastruktur andererseits die Zeit bis zur Behebung von Systemausfällen und Leistungseinbrüchen zu verkürzen
• und im Zuge verbesserter Anwendungs-Performance und -Verfügbarkeit die Produktivität von Mitarbeitern sowie die Zufriedenheit von Kunden und Geschäftspartnern zu mehren.

Mittels eines dynamischen Verfahrens entdeckt und visualisiert Mercury Application Mapping automatisch, welche Abhängigkeiten zwischen Anwendungen und Infrastrukturen bestehen und ob aktuell weitere Änderungen an Applikationen und zugrunde liegenden Systemen erfolgt sind. Unternehmen haben ab sofort die Wahl, ob sie das Produkt als Einzellösung oder in Kombination mit dem Mercury Business Availability Center einsetzen. Weiterführende Informationen zu der weltweit verfügbaren Software finden sich im Internet unter www.mercury.com/us/application-mapping.

Application Management mit Mercury-Technologien
Die Application Management Lösungen von Mercury dienen dazu, die Verfügbarkeit und Performance geschäftskritischer Anwendungen zu optimieren. Die Softwarefamilie Mercury Business Availability Center und die Managed Services des Anbieters liefern Kunden das Rüstzeug, um bei der Kontrolle und Steuerung produktiver IT-Systeme einen strategischen, stringent an Unternehmenszielen orientierten Ansatz zu verfolgen. Heute zählt Mercury innerhalb des BTO-Marktes zu den am schnellsten wachsenden Herstellern von Lösungen für das Application Management. Detaillierte Informationen zu diesem Geschäftsbereich finden Sie unter www.mercury.com/am.


Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQ), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 614 68-0
Fax.: (089) 614 68-160
E-Mail: ekrieg@mercury.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 495 Wörter, 4524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...