info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KUKA Controls |

Evaluationssoftwarevon CeWin Echtzeit-Erweiterung für Windows XP Embedded

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Features von CeWin Version 3.1 erleichtern Anwendungsprogrammierung


Ab sofort steht für alle Embedded Systementwickler die Evaluierungsversion von CeWin 3.1 auf der KUKA Controls Webseite (www.kuka-controls.com) zum Downloaden bereit. CeWin erlaubt die Nutzung von Windows CE und Windows XP Embedded auf einer einzigen CPU. Der Einsatz von Windows CE als Echtzeit-Erweiterung für Windows XP Embedded bringt die Vorteile beider Betriebssysteme voll zum Tragen. Dieses Gespann liefert harte Echtzeitleistung mit allen Pluspunkten von Windows XP einschließlich der .NET Technologie, hervorragenden grafischen Möglichkeiten und der Verfügbarkeit von zahlreichen Anwendungen und Standardtreibern. Die Demo-Software besitzt alle Funktionalitäten der Vollversion und unterstützt Windows CE 4.2. Damit können die Anwender CeWin ohne Einschränkungen testen und sich von der Leistungsfähigkeit und Funktionalität überzeugen. Die Laufzeit ist auf 30 Tage begrenzt.

„Die Demo-Software hat sich für den Vertrieb als überaus erfolgreich bewährt“, betont Gerd Lammers, Leiter Vertrieb und Marketing bei KUKA Controls. „Die meisten Entwickler sind von der Einfachheit der Installation und der Möglichkeit Ihrem Echtzeitbetriebssystem nun auch Windows XP hinzuzufügen beeindruckt. Davon profitieren sowohl aktuelle als auch zukünftige Systeme.“

Zu den Vorteilen von Windows XP gehören zahlreiche Visualisierungsmöglichkeiten sowie die Verfügbarkeit vieler Anwendungen aus dem Einsatz von Windows XP Embedded. In der Version 3.1 bietet CeWin noch höhere Systemstabilität und -zuverlässigkeit, da es Windows XP System-Exceptions, zum Beispiel durch einen fehlerhaften Treiber verursacht, sicher handhaben kann. Im Falle einer Exception arbeitet CE völlig ungestört weiter und wird durch ein Event von XP informiert, so dass entsprechende Maßnahmen, wie z.B. Fahren der angesteuerten Mechanik in eine sichere Position, ergriffen werden können. Dabei kommt es weder zu Einschränkungen in der Echtzeitfähigkeit des Systems noch zu einer Erhöhung der Latenzzeiten. Das Event-System ermöglicht das Synchronisieren von Abläufen auf beiden Betriebssystemen. Schneller und bequemer Datenaustausch zwischen Windows XP Embedded und Windows CE wird durch Shared Memory ermöglicht. Der integrierte Web-Server kann beispielsweise zur Systemadministration verwendet werden.
Die gesamte Systemzuverlässigkeit erhöht sich, bei zugleich niedrigeren Systemkosten. In vielen Anwendungen profitieren die Kunden auch von reduzierter Größe, Gewicht und Leistungsverbrauch der Hardware-Systeme, sowie einer deutlich erhöhten MTBF wegen Wegfall zusätzlicher Echtzeithardware bzw. eines zweiten Systems.

# # #
Über KUKA Controls GmbH (www.kuka-controls.de)
Die KUKA Controls GmbH, Weingarten, ist eine hundertprozentige Tochter der KUKA Roboter GmbH, Augsburg. Die KUKA Roboter GmbH ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft und gilt als weltweit führender Hersteller von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen der KUKA Controls GmbH liegen in den Bereichen Betriebssysteme, Echtzeitapplikationen, Steuerungshardware und Schaltschrankentwicklung. Tätigkeitsschwerpunkt ist der weitere Ausbau der Technologieführerschaft der KUKA Roboter GmbH in PC basierten Echtzeitsteuerungen. Gleichzeitig sollen die Produkte der KUKA Controls GmbH im Bereich Echtzeitbetriebssystem-Erweiterungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Über KUKA Roboter GmbH
Die KUKA Roboter mit Sitz in Augsburg ist ein Unternehmen der IWKA Aktiengesellschaft (Karlsruhe) und gilt als weltweit führender Hersteller von Industrierobotern. Die Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung und Produktion sowie im Vertrieb von Industrierobotern, Steuerungen, Software und Lineareinheiten. Das Unternehmen ist Marktführer in Deutschland und Europa, weltweit an dritter Stelle. Die KUKA Robot Group beschäftigt weltweit etwa 1.650 Mitarbeiter. Davon sind für die KUKA Roboter Gruppe Deutschland bundesweit 1.100 Beschäftigte im Headquarter in Augsburg sowie in Niederlassungen und Tochtergesellschaften tätig. In 2003 wurde ein Umsatz von 420 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen ist mit mehr als 20 Tochterunternehmen in Europa, USA und Asien vertreten.


Pressekontakt:
KUKA Controls GmbH, Gerd Lammers
Director of Sales and Marketing Real Time Operating Systems
Tel.: +49 (0) 751/56122-55; Mobile: +49 (0) 174/3167904
gerdlammers@kuka-controls.de,www.kuka-controls.de

Web: http://www.kuka-controls.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4469 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KUKA Controls lesen:

KUKA Controls | 11.01.2006

KUKA Controls auf der Embedded World: Stand 121/Halle 11

KUKA Controls legt den Fokus seines Embedded World Auftritts auf Realtime Ethernet und die Standardisierung von Schnittstellen. Neben der Anbindung von EtherCAT, ProfiNet und PowerLink bietet KUKA für seine Echtzeit-Technologie nun auch eine softwar...
KUKA Controls | 24.11.2005

KUKA Controls: EtherCAT Treiber für CeWin und VxWIn

KUKA Controls und sein Partner acontis technologies, Mitglieder der EtherCAT Technology Group, präsentieren mit AT-ECAT/embedded einen portierbaren EtherCAT Master Stack für embedded Betriebssysteme. Das ermöglicht KUKA Controls seine Stellung als...
KUKA Controls | 15.11.2005

KUKA Controls: Technologieprojekt mit Schleicher Electronic

Seine Kompetenz in der Industrieautomatisierung untermauert KUKA Controls, Anbieter von führender Echtzeit-Erweiterungstechnologie für Windows XP, mit einem Technologie-Projekt mit Schleicher Electronic. Das traditionsreiche Automatisierungsuntern...