info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SonicWALL |

SonicWALL präsentiert erste Virtual Appliances für Secure Remote Access

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Hochskalierbare, virtualisierte Lösungen für sicheren Remote Access bei gleichzeitig geringen Kosten


München, 16. März 2011 – SonicWALL, führender Anbieter intelligenter Netzwerk- und Datensicherheitslösungen, kündigt heute die SonicWALL Secure Remote Access (SRA) Virtual Appliance sowie die SonicWALL Aventail E-Class SRA Virtual Appliance an. Die beiden neuen Appliances ergänzen das SSL-VPN-Portfolio für kleine, mittelständische wie auch große Unternehmen und Konzerne. Zudem vervollständigt SonicWALL damit auch das Angebot an virtualisierten Lösungen, zu denen bereits die Produkte „SonicWALL Global Management System Virtual Appliance“, „ViewPoint Virtual Appliance“ sowie „Anti-Spam Email Security Virtual Appliance“ zählen. Dank der Skalierbarkeit und Verlässlichkeit eignen sich die beiden Geräte perfekt für Unternehmen, deren Zahl an mobilen Mitarbeitern kontinuierlich steigt.

Die SRA Virtual Appliance und die Aventail E-Class SRA Virtual Appliance repräsentieren eine innovative Plattform, die es Unternehmen jeder Größenordnung ermöglicht, SSL VPNs aufzusetzen ohne zusätzliche Hardware kaufen zu müssen. Die neuen Lösungen von SonicWALL lassen sich sehr einfach in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren, an sich verändernde Anforderungen anpassen, warten und pflegen. Dies verschafft Unternehmen einen enormen Kostenvorteil.

Es ist heute essenziell, sicheren Zugang zu geschäftskritischen Anwendungen und Daten zu schaffen und Mitarbeitern eines Unternehmens die Möglichkeit zu bieten, unterwegs oder zuhause produktiv zu arbeiten und effizient mit den Kollegen zusammenzuarbeiten. Dank der Endpunktkontrolle kann die SonicWALL-Aventail-Lösung alle relevanten Informationen und Benutzerdaten abfragen. Basierend auf diesen Informationen und den Richtlinien, die der Administrator definiert hat, bietet die SSL-VPN-Lösung den entsprechenden Zugriff auf Netzwerkressourcen und sensible Daten.

„Virtualisierung ist ein revolutionäres Verfahren zur Ressourcenteilung und optimalen Ressourcennutzung, das es Unternehmen ermöglicht, ihre IT effizienter zu strukturieren und zu betreiben. Mit der Virtualisierung der SSL-VPN-Remote-Access-Lösungen können Unternehmen ihre Hardware-Landschaft konsolidieren, die IT exakt ihren Anforderungen anpassen und ihre Kosten drastisch senken“, erklärt Sven Janssen, Country Manager Germany bei SonicWALL, „Auch wenn mehr und mehr mobile Geräte in den Unternehmen zum Einsatz kommen, stellen unsere neuen Lösungen sicher, dass alle Regeln und Richtlinien ohne Kompromisse eingehalten werden. Für umfassenden Schutz aller Unternehmensressourcen ist stets gesorgt – und dies zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Die neuen SRA Virtual Appliances, die die bestehende SSL-VPN-Serie der Hardware-basierenden Produkte vervollständigen, bieten viele Vorteile:
- Geringe TCO – IT-Verantwortliche können sehr einfach ein SSL VPN für interne wie auch externe Mitarbeiter aufbauen und verwalten und den Zugriff auf sämtliche Netzwerkressourcen steuern. Dies umfasst Web-basierende, Client/Server-, Host und Back-Connect-Anwendungen wie VoIP.
- Exakt definierter Remote Access und umfassende Kontrolle – Administratoren haben die Möglichkeit, Mitarbeitern, Partnern oder Kunden einen sicheren Remote-Zugriff auf die von ihnen benötigten Ressourcen zu gewähren. Dabei können die Zugriffsrechte sehr granular definiert werden.
- Steigende Produktivität – Die neuen SSL-VPN-Lösungen bieten sicheren Zugriff auf die Netzwerkressourcen – sei es von Laptops, PCs im Home Office, Smartphones oder auch von Tablet PCs aus.

Verfügbarkeit
Die SRA Virtual Appliance sowie die Aventail E-Class SRA Virtual Appliance werden noch im ersten Quartal 2011 verfügbar sein.

Web: http://www.sonicwall.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Winkelmann (Tel.: 089 43 66 920), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 2875 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SonicWALL


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SonicWALL lesen:

SonicWALL | 31.08.2011

Sarah Trunk ist ab sofort Regional Director bei SonicWALL für die Region DACH // Thomas Bürgis wird SE Manager für Zentraleuropa bei SonicWALL

SonicWALL, führender Anbieter intelligenter Netzwerk- und Datensicherheitslösungen, ernennt Sarah Trunk zum Regional Director Germany, Austria and Switzerland. Darüber hinaus wird Thomas Bürgis ab sofort die Position des SE Managers Central Europ...
SonicWALL | 26.05.2011

SonicWALL Deutschland expandiert

Kompetente Verstärkung in der technischen Beratung Silvan Noll ist ab sofort als Systems Engineer für SonicWALL in Deutschland tätig. In dieser Funktion leistet er technische Beratung und Unterstützung für Partner sowie Endkunden während der E...
SonicWALL | 19.05.2011

SonicWALL präsentiert leistungsstarke Next-Generation Firewall NSA E8510 für große Unternehmen

SonicOS 5.8: granulare Kontrolle über Anwendungen und Bandbreiten Die Appliance nutzt die Firmware SonicWALL SonicOS 5.8, die Intrusion Prevention und Schutz vor Malware bietet – ohne Latenzen zu verursachen. Die SonicOS-5.8-Funktionen für Applic...