info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SIEMES Schuhcenter GmbH & Co. KG |

PUMA und Siemes.de starten gemeinsame Kunstrasen-Kampagne

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Herzogenaurach, 14. März 2011: Das Sportlifestyle-Unternehmen PUMA startet gemeinsam mit dem Onlineshop von Schuhfachhändler Siemes ab sofort eine Produktkampagne zum Thema Kunstrasen. In diesem Rahmen werden speziell für diesen Untergrund geeignete PUMA- Fußballschuhe auf Siemes.de angeboten. Lanciert wird die Aktion mit Online-Werbung und einem Gewinnspiel auf Siemes.de. Damit gehen PUMA und der Fachhändler auf die steigende Nutzung von Kunstrasenplätzen vor allem an den Standorten der Siemes-Filialen und den steigenden Bedarf an entsprechenden Kunstrasenmodellen ein.
Kunstrasen kommt im Profifußball aufgrund seiner wirtschaftlichen Vorteile immer mehr zum Einsatz. Im Gegensatz zu Naturrasen ist Kunstrasen widerstandsfähig, klima- und witterungsunabhängig und dadurch zeitlich unbegrenzt bespielbar, zusätzliche Trainingsflächen werden nicht benötigt. Im Jahr 2004 einigten sich UEFA und FIFA zudem auf gemeinsame Standards. Mittlerweile finden internationale Fußballspiele auch auf Kunstrasen statt. Viele europäische Clubs weisen bereits Kunstrasen-Trainingsfelder auf und auch Hauptspielfelder werden vermehrt mit Kunstrasen ausgestattet. Auch im Amateurbereich wächst die Anzahl an Kunstrasenplätzen. In Nordrhein-Westfalen gibt es mittlerweile rund 350 solcher Plätze.
Da der Untergrund bei Kunstrasen härter ist als Naturrasen, bietet PUMA spezielle Fußballschuhe, deren Konstruktion darauf ausgerichtet ist, diese Härte auszugleichen, gleichzeitig für hohe Stabilität zu sorgen und Verletzungsrisiken zu minimieren. „Es gibt immer mehr erstklassige Kunstrasenplätze in Deutschland, aber die wenigsten tragen die richtigen Schuhe auf diesen Plätzen“, so PUMA Spieler Marco Reus. „Um sicher auf diesem Untergrund zu spielen, benötigt man geeignete Kunstrasenmodelle.“
So weist beispielsweise der PUMA KING finale Synth. Grass HG kürzere Nocken auf als reguläre Nockenschuhe, da Kunstrasen weniger nachgibt als Naturrasen. Auch die Nockenanordnung ist dichter, die Auflagefläche pro Nocke somit höher, was ebenfalls für mehr Stabilität sorgt. Zudem sind die inneren Nocken im Vorfußbereich weicher konstruiert, sie enthalten ein lD Cell Polster, um den Aufprall auf dem vergleichsweise harten Kunstrasen zu kompensieren. Da das synthetische Material des Kunstrasens bei Reibung sehr hohe Temperaturen erzeugt, ist die vordere Zehenkappe zusätzlich mit einem Schutzaufbau aus abrasionsresitentem Material versehen, um den erhöhten Abrieb beim Spielen auf Kunstrasen zu vermeiden.

Folgende PUMA Kunstrasenmodelle finden Sie unter

http://www.siemes.de/kunstrasen-fussballschuhe


Web: http://www.siemes.de/kunstrasen-fussballschuhe


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Boersma, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 333 Wörter, 2649 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SIEMES Schuhcenter GmbH & Co. KG




Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SIEMES Schuhcenter GmbH & Co. KG lesen:

Siemes Schuhcenter GmbH & Co. KG | 13.09.2012

Neueröffnung Siemes Schuhcenter in Düsseldorf-Bilk

Siemes Schuhcenter Suitbertus Straße 137 40223 Düsseldorf-Bilk 0211/30200706 Öffnungszeiten Montag bis Freitag 09:00 bis 20:00 Uhr Samstag 09:00 bis 18:00 Uhr Am Tag der Eröffnung einmalig schon ab 08:00 Uhr Am Mittwoch, den 12...
SIEMES Schuhcenter GmbH & Co. KG | 23.03.2012

Neueröffnung Siemes Schuhcenter in Hückelhoven – Große Marken, kleine Preise

Besonders gute Qualität zu besonders guten Preisen bieten wir Ihnen jetzt auch in Hückelhoven: Am Donnerstag, den 15. März 2012, eröffnet hier das neue Siemes Schucenter. Direkt neben McDonald‘s und Aral, gegenüber von Tedox, erwartet Sie unser...