info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Fahrvorstellung des neuen Hyundai i10 - Der „Kleinste für alle und alles“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


In Düsseldorf wurde kürzlich ein besonders kompakter Kleinwagen vorgestellt: die Neuauflage des Hyundai i10. Der (Stadt-)Floh für jede Parklücke war im vergangenen Jahr nach dem i30/i30cw das am zweithäufigsten verkaufte Hyundai-Modell in Deutschland. Mit einer Länge von nur 3,6 Metern und einem Gewicht von 1.000 Kilogramm präsentiert sich der aktualisierte i10 sehr komprimiert. Was den „Kleinsten für alle und alles“ kennzeichnet, verrät das Fahrzeugportal auto.de.

Von außen erstrahlt der Hyundai i10 (http://www.auto.de/KfzKatalog/Hyundai/i10) in neuem Glanz. Die veränderten Leuchten und Stoßfänger sorgen für ein frischeres Design. Doch auch im Innenraum zeigt sich die moderne Gestaltung des Kleinwagens. Harmonischere Lichtverhältnisse werden beispielsweise durch die blaue Instrumentenbeleuchtung erzielt.

Der Käufer hat die Wahl zwischen zwei Ausstattungen. Das Basispaket bietet neben der Zentralverriegelung serienmäßig auch einen Drehzahlmesser. Die zweite Ausstattungsvariante umfasst unter anderem ein CD/MP3-Radio sowie Anschlüsse für externe Abspielgeräte. Das Lenkrad ist generell neigungsverstellbar. Ein elektronischer Schleuderschutz ist mit dem Sicherheitspaket erhältlich, das mit etwa 900 Euro zu Buche schlägt. Die Klimaanlage kostet ebenfalls rund 900 Euro zusätzlich.

Der neue i10 ist mit einem leistungsfähigeren Antrieb ausgerüstet. So sind ein 69- und ein 86-PS-Motor verfügbar. Die beiden Vierzylinder machen Geschwindigkeiten von 150 bis 170 Kilometern pro Stunde möglich. Attraktiv sind die kleinen Wunder vor allem für Frauen und Gewerbekunden wie Pflegedienste, Sozialstationen, Zustell- oder Lieferdienste. Der Verbrauch des neuen i10 liegt laut Hyundai bei etwa 4,5 bis unter 6 Litern, was eine Verringerung um knapp zehn Prozent bedeutet.

Weitere Informationen:
http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/51035/


Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf dem kostenlosen Online-Auktionshaus auvito.de werden Auktionen zu Autos und Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit kredit.de, geld.de, Versicherungen mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Im Community-Sektor zählen webmail.de und webcity.de zum Portfolio.



Web: http://www.auto.de/KfzKatalog/Hyundai/i10


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 293 Wörter, 2583 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...