info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential World 2004: Keynote von Ted Friedman, Gartner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Namhafter Analyst referiert bei internationaler Veranstaltung von Ascential Software über Unternehmenserfolg durch Datenqualität

Bei der diesjährigen Partner- und Kunden­veranstaltung Ascential World von Ascential Software, Spezialist für unter­nehmensweite Datenintegrationslösungen, war Ted Friedman, Principal Analyst Business Intelligence Infrastructure bei Gartner, Hauptsprecher zum Thema „Datenqualität als Grundlage für Unternehmenserfolg“. Vor mehr als 700 Teilnehmern erläuterte er Auswirkungen von Datenqualität auf eine Orga­nisation, welche Strategien Datenqualität messbar machen und wie sich dies in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen niederschlägt sowie welche Best Practices-Ansätze am vielversprechendsten sind.

Friedman betonte, dass große Unternehmen Datenqualität zunehmend als strategische Komponente betrachten und sich daher auch der Fokus ausge­weitet hat. Er liegt nicht mehr allein auf der Qualität der Kundendaten in CRM- und ERP-Applikationen, sondern schließt zudem Informationen wie Produkt-, Lieferanten- und Materialdaten aus anderen Applikationen ein - beispielsweise Product Lifecycle Management (PLM) und Supplier Relationship Management sowie Geschäftsinitiativen wie Funkfrequenzidentifizierung (RFID). Der Analyst identifizierte Datenqualität als Thema für sowohl IT- als auch Fach­abteilungen. Maßgebliche Faktoren hierfür seien in gestiegenen Anforder­ungen wie Government Compliance (z.B. Basel II oder Sarbanes-Oxley) oder Enterprise Information Management Initiativen wie PLM und dem Bedürfnis nach einer effektiveren Integration über das gesamte Unternehmen hinweg zu sehen.

Der Analyst konstatierte, dass die richtige Mischung aus Teamzusammen­setzung – aus IT und Fachabteilung –, Best Practices Prozessen sowie Technologie Voraussetzung für die erfolgsgarantierende Umsetzung von Datenqualitätsinitiativen ist. Die Folgen von mangelnder Datenqualität führte Friedman den teilnehmenden Managern ebenfalls vor Augen: Produktivitäts­verluste, Umsatzeinbußen, unnötig hohe Kosten und Kundenverluste.

Zum Thema Best Practices empfahl Friedman Datenqualität als Kreislauf­prozess zu sehen: Verbesserungen in der Datenqualität, aber möglicherweise auch eine Verschlechterung im Laufe der Zeit seien permanent zu messen. Sowohl Fachabteilungen als auch IT seien verantwortlich für den Zustand der Daten und müssten gemeinsame Strategien entwickeln, sie zu sichern. Dieser Prozess schließe die richtige Technologie-Anwendung für Datenprofiling, Regeldefinition, Validierung, Bereinigung sowie ständiges Monitoring ein.

Im März 2004 verfasste Friedman eine Studie (MarketScope: Data Quality Technology) zum Thema Datenqualität, in der Ascential Software positiv bewertet wurde. Gartner zufolge zeigen Hersteller mit dieser Bewertung Stärke in bestimmten Gebieten, ihre Kunden sollten stufenweise weiter in­vestieren. Für interessierte Unternehmen sind diese Anbieter damit mögliche Kandidaten für eine Shortlist bei Ausschreibungen.

Das Unternehmen
Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL) ist ein führender Anbieter von Enterprise Data Integration-Lösungen. Kunden nutzen die Ascential Enterprise Integration Suite für die effektive In­tegration und Bereit­stellung von Daten über alle transaktionalen, operationellen und analytischen Applikationen im Unternehmen hinweg. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Quali­tätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extra­hieren, Transformieren und Laden von Daten. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus. Die Lösung von Ascential Software senkt Kosten (Total Cost of Ownership) und verbessert gleichzeitig den Return on Investment bestehender Applikationen.

Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassun­gen vertreten und unterstützt mehr als 3.000 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Tele­kommunikation, Ver­sicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unter­nehmen wie Aspecta, Deutsche Bahn, die Bremer Stahlwerke, Credit Suisse, DHL, Gerling, HUK Coburg, Lufthansa Technik + Logistik, Münchener Rück, Reemtsma/Imperial Tabacco oder die Deutsche Telekom. Beim Vertrieb setzt das Unternehmen hauptsächlich auf strategische Partner­schaften. So bestehen internationale Reseller-Vereinbarungen mit IBM, SAP und PeopleSoft. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascential.de oder www.ascential.com.
Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Kontakt
Ascential Software
Annette Weichbrodt
Landsberger Str. 302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
annette.weichbrodt@ascential.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Templer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 568 Wörter, 5033 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...