info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allot Communications |

ALLOT PRÄSENTIERT DIE WELTWEIT ERSTE FÜNF GIGABIT TRAFFIC MANAGEMENT LÖSUNG FÜR DEN DATENVERKEHR IN INDUSTRIE-NETZWERKEN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


NetEnforcer AC-2500 ist eine Kombination aus der bislang höchsten Durchsatzrate in industriellen Anwendungen und einer robusten Suite umsatzgenerierender Leistungsmerkmale für Breitband-Service Provider


MINNEAPOLIS, Minnesota,27. Oktober 2004 - Traffic Management Spezialist Allot Communications kündigt mit dem NetEnforcer AC-2500 die derzeit in der Industrie leistungsstärkste Traffic Management Lösung an. Durch optimale Nutzung der weiterentwickelten Netzwerk-Prozessor Reihenarchitektur bietet Allot´s AC-2500 eine vollständige Layer 2-7 Kontrolle und ist das einzige Gerät, das in der Lage ist, Durchsatzraten von bis zu fünf Gigabit/sek zu verarbeiten. Die neue Plattform beinhaltet auch weiterent-wickelte Software, verbesserte Schnittstellen und neue Dienst-leistungen, um Service Provider beim Management von Geschäftsdatenverkehr auf Kunden und Anwenderebene sowie beim Management von Applikationen wie zum Beispiel VoIP, P2P, Video und weiterer Netzapplikationen zu unterstützen.

Die heutige Ankündigung ist das folgerichtige Ergebnis der ständigen Weiterentwicklung der AC-1000 Produktfamilie. Seit der Markt-einführung am 03. Juni 2003 trug der AC-1000 wesentlich dazu bei, Allot als Anbieter mit den leistungsstärksten Traffic Management Produkten am Markt zu etablieren. So realisierten Systeme von Allot bereits Durchsatzraten von 2,5 Gigabit / sek. Im Mai 2004 erhielt der AC-1000 den 'First and Foremost Award', der von der Tolly Group verliehen wird, und wurde dadurch zum ersten Traffic Management Produkt mit einer Layer-7 Traffic- Klassifizierung im Bereich der Gigabit Ethernet Datengeschwindigkeit. Aktuell setzen mehr als 200 Service Provider und große Unternehmen die NetEnforcer AC-1000 Serie ein.

Allot´s neuer AC-2500 erweitert die
AC-1000 Hardware- und Software Architektur und bietet eine bislang nicht erreichte Skalierbarkeit und einen natürlichen Migrations-Pfad für High-End Service Provider.

"Breitband Service Provider suchen
nach neuen Wegen, um ihre Kosten zu reduzieren bei gleichzeitigem Anstieg des Umsatzes pro Anwender," erläutert Steve Elliot, IDC Senior Research Analyst für Netzwerk und Service Management. 'Die zusätzliche Kapazität der neuesten Traffic Management-Lösung von Allot ermöglicht es Carriern, mehr Anwender pro Gerät zu unterstützen, während die neue Funktionalität Providern die Möglichkeit eröffnet, ihren Kunden Umsatz generierende Serviceleistungen zu bieten. '

Der neue AC-2500 adressiert die Bedürfnisse der führenden Carrier und ISPs, (Independent Software Vendors), die hochleistungsfähige Geräte für die Servicekontrolle benötigen, die näher am zentralen Netzkern installiert sind. Mit bis zu acht GigabitEthernet, Fast Ethernet oder Packet-Over-SONET (POS) Ports für OC-3, OC-12 und OC-48 Schnittstellen, ist der neue NetEnforcer AC-2500 bestens für den Einsatz in Hochleistungs- und voll-ständig redundanten Umgebungen geeignet, die in der Regel im Zusammen-hang mit DSL, Kabel und drahtlosem Netzwerkbetrieb vorzufinden sind. Der AC-2500 kann Hunderttausende Kunden betreuen (auf Basis eines für den jeweiligen Kunden gültigen Regel-werkes) und Millionen von Verbindungen mit einem einzigen Gerät aufrecht-erhalten und hilft damit Service Providern, ihre Ausgaben pro Kunde zu reduzieren.

Carrier, MSOs, ISPs und Hosting-Provider weltweit werden Allot's AC-2500 anbieten,um ihren Kunden eine ganze Reihe neuer leistungsstarker Dienste offerieren zu können.

Hierzu zählen:

VoIP Kontrolle:
Exakte Analyse und Management des VoIP-Datenverkehrs mit automatischer Erkennung, Reporting, Identifizierung, Abrechnung und Kontrolle der Service-Qualität (QoS) von SIP, H.323. MGCP und Skype-Verkehr.

P2P Kontrolle:
Blockade oder Kontrolle von P2P Datei- Uploads oder Downloads mittels einer modernen Layer Engine zur umfassenden Inspektion von Datenpaketen (Deep Packet Inspection Engine).
Der AC-2500 unterstützt die neuesten P2P Protokolle und verein-facht dem Operator die Adressierung neuer Protokolle mittels dem dynamischen, webbasierten Aktualisierungsprozess von Allot.

Serviceleistungen für Bandbreite nach Bedarf (on demand):
Erlaubt es den Kunden selbsttätig adhoc oder für kurze Zeit Bandbreite in Echtzeit zu vergrößern. Dies trifft auf Anwendungen wie zum Beispiel Video-on-demand zu Abgestufte Service Levels: Versetzt Provider in die Lage, verschiedene Tarifangebote aufzusetzen und nach Tarifplänen bzw. Service-klassen zu berechnen. Setzt garantierte Bandbreite und/oder die Begrenzung von Bandbreite in einem 'pro Kunde'-Verfahren durch; erhöht deutlich die Kundenzufrieden-heit durch Bandbreiten-Fairness unter den Kunden und gleicht das Bandbreiten-verhältnis bei vorhandenen Über-kapazitäten an

Dynamische Provisionierung und verbessertes Abrechnungswesen:
Einsatz führender IP Provisions-systeme, um Service Provider zu befähigen, Kundenprofile dynamisch bereitstellen zu können und detaillierte Informationen für die Rechnungsstellung zu erhalten.

Frontline Sicherheitskontrolle: Erkennen und blockieren von Sicher-heitsbedrohungen von verseuchtem Datenverkehr wie zum Beispiel Würmern, Viren und Abwehr von Angriffen auf Serviceebene

"Allot's NetEnforcer zeigte bei höheren Durchsatzgeschwindigkeiten eine bessere Leistung als alle anderen Produkte, die wir getestet haben. Das war wichtig für unsere künftigen Anforderungen hinsichtlich Bandbreite," erläutert David Smith, Netzwerk-Ingenieur des Staates Arkansas. "Abgesehen von den Leistungs-daten hatten wir den Eindruck, dass die grafische Schnittstelle des NetEnforcer's sehr intuitiv und bedienerfreundlich ist. Wir sind zudem sehr zufrieden mit den detaillierten Abrechnungs-Informationen, die wir von Allot erhalten. Denn das ist ein kritischer Punkt, wenn es darum geht, unsere Kunden, die auf unsere Netz-dienstleistungen vertrauen, zufrieden zu stellen.'

"Hunderte unserer Service Provider Kunden haben Verbesserungen bei Leistungsstärke und Flexibilität gefordert, die erforderlich sind,
um neue Serviceleistungen wie zum Beispiel Bandbreite auf Anfrage (on-demand)zu unterstützen. Denn hieraus resultieren neue und bedeutende Umsatzmöglichkeiten," kommentierte Yigal Jacoby, Chairman Allot Communications. "Unsere neue AC-2500 Plattform kombiniert bislang nicht erreichte Leistungsstärke mit umfassenden Möglichkeiten, die Carrier in die Lage versetzen, ihren Kunden umsatzgenerierende Leistungen anbieten zu können."

Preise und Verfügbarkeit:
Der AC-2500 wird im ersten Quartal 2005 verfügbar sein zu Preisen ab 50.000 US Dollar. Weitere Mitglieder dieser Produktfamilie wie zum Beispiel der NetEnforcer AC-1040 (mit 8 Fast Ethernet Ausgängen) werden bereits im Dezember 2004 verfügbar sein. Weitere Informationen unter: info@allot.com


Allot Communications:
Die Hochleistungslösungen von Allot Communications für das Traffic Management werden von einigen der weltweit größten Unternehmen, Universitäten und Service Providern eingesetzt, um die Leistung von Applikationen zu optimieren, die Kosten für Bandbreite zu kontrollieren und die Netzeffizienz zu verbessern. In Unternehmens-Netzwerken helfen die hochskalierbaren Lösungen dem verantwortlichen Management, einen hochwertigen Quality of Service (QoS) zu gewährleisten, indem Geschäfts-regeln mit spezifischen Maßnahmen
im Netz verlinkt werden, welche die Produktivität jedes Anwenders verbessern und die Explosion der Netzwerkkosten verhindern. Allot´s Möglichkeiten, Quality of Service und Service Level Agreements (SLA) durchzusetzen, maximieren in Service Provider Netzen den Return on Investment, indem mit Überkapazitäten richtig verfahren und der P2P Traffic gedrosselt wird und gleichzeitig Stufenpläne zusammen mit innovativen Serviceleistungen angeboten werden.

Weitere Informationen: www.allot.com
Allot Corporate Video unter: www.allot.com/corpvideo/



Ihre Ansprechpartner:

Allot Communications
Siegfried Mayr
Herzog-Heinrich-Weg 6
85551 Kirchheim
Tel: + 49 (0) 89 1230-0442
Fax : + 49 (0) 176 2238-3075
E-Mail : smayr@allot.com
www.allot.com


Central European Communications
Franz Miltenberger
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Tel. + 49 (0) 811 600 95-20
Fax + 49 (0) 811 600 95-10
E-Mail: f.miltenberger@ceuroc.com
www.ceuroc.com

Allot Communications, das Allot Communications Logo und NetEnforcer sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen der Allot Communications Ltd.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franz Miltenberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 904 Wörter, 7529 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allot Communications lesen:

Allot Communications | 05.03.2007

Anschaulich und informativ: Webinar „Deep Packet Inspection und Subscriber Management“ von Allot

Kirchheim, 5. März 2007 – Allot Communications, erfolgreicher Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, lädt in Zusammenarbeit mit der sysob IT-Distribution zu einem interessanten und aufschlussreichen Webinar ein. Dieses finde...
Allot Communications | 21.02.2007

KT-NET gewinnt dank NetEnforcer von Allot den Channel Award 2007 von ComputerPartner

Wien/Kirchheim, 21. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt die Verleihung des Computerpartner Österreich ChannelAward 2007 an KT-NET Communications bekannt. Der Reseller erh...
Allot Communications | 08.02.2007

citynet@hall: Wahl zur Sicherung qualifizierter Dienste fällt auf leistungsstarken NetEnforcer von Allot

München/Kirchheim, 08. Februar 2007 – Allot Communications, führender Anbieter von DPI-basierten IP-Service-Optimierungslösungen, gibt bekannt, dass sich die IT-Abteilung citynet@hall der Stadtwerke Hall in Tirol für den Einsatz des Allot NetEnf...