info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kronsoft e.K. |

Software-Inventarisierung trotz Firewall oder hohen Sicherheitseinstellungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Anwender-PCs gut absichern und trotzdem eine aktuelle IT- und Software-Lizenzübersicht führen


kronsoft meldet für seine Inventarisierungssoftware opus i die Fertigstellung des zweiten Software-Inventarisierungs-Agenten. Nun kann mit opus i auf zwei verschiedene Arten die Software-Inventarisierung im Netzwerk betrieben werden. Entweder direkt vom Arbeitsplatz des Administrators aus über das Netzwerk und/oder als weitere Möglichkeit, wenn die Anwenderrechner durch Firewall abgesichert sind, mit dem zweiten und neuen Software-Inventarisierungs-Agenten, der über eine Start-Verknüpfung auf dem Anwenderrechner geladen und ausgeführt wird. Dieser neue Agent läuft auch dann, wenn die Firewall vor dem Anwenderrechner geschaltet ist und nicht für den Agenten freigeschaltet wurde. Fehlerhafte Netzwerkeinstellungen oder Änderungen von Freigaben und sonstigen Netzwerksicherheitseinstellungen - zum Beispiel beim Einspielen von neuen Service-Packs - behindern den neuen Agenten ebenfalls nicht. Die im Inventar hinterlegte Information ist sehr einfach über einen Treeview abzurufen. Alle Einzeldaten werden tabellarisch aufbereitet.
opus i Inventarisierung wird einmal zentral, zum Beispiel auf einem "Server", installiert. Die Startverknüpfung für den Agenten kann bei den einzelnen Anwender-PCs in den Autostartordner gelegt werden. Mehr Aufwand ist nicht notwendig.

Gerhard Kron

Web: http://www.kronsoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerhard Kron, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 162 Wörter, 1305 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von kronsoft e.K. lesen:

kronsoft e.K. | 05.10.2015

CSC-Studie: Alternativen zum GSTool

CSC-Studie: Alternativen zum GSTool CSC hat in einer breit angelegten Studie acht ISMS-Tools untersucht. Dabei waren: DHC Vision Information Security Manager, HiScout GRC Suite, iris, opus i, QSEC V4.2, SAVe V4.4 bzw. V5.0, Sidoc und last but not lea...
kronsoft e.K. | 06.01.2014

Das GSTOOL und opus i - zwei IT-Sicherheitsmanagementsysteme, die sich gut verstehen

Die aus wirtschaftlichen Gründen getroffene Entscheidung das GSTOOL nicht mehr weiter zu entwickeln, hat in der Welt der IT-Sicherheitsverantwortlichen für beträchtliche Furore gesorgt. Das BSI verweist seine derzeitigen Kunden an die anderen, am...
kronsoft e.K. | 21.08.2012

Datenschutz und IT-Sicherheit sind Kostentreiber und behindern

Grundsätzlich und pauschal müssen wir der Behauptung, dass Datenschutz und IT-Sicherheit Kostentreiber und Behinderung darstellen bejahen. Die Kosten gehen ja in die Höhe, wenn wir unsere Firewall aufwändig konfigurieren, sie gehen in die Höhe,...