info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

envia TEL übergibt Erdfunkstelle Berlin für den Satelliten KA-SAT an Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wichtiges Herzstück einer neuen paneuropäischen Breitbandinfrastruktur via Satellit zur Versorgung von Haushalten und Unternehmen mit schnellem Internet - Anbindung an Internetbackbone Frankfurt – Investition von über fünf Millionen € in den Bau der Erdfunkstelle

Berlin, Potsdam, 22. März 2011 - Das Projekt von Eutelsat zur Versorgung von privaten Haushalten und Unternehmen mit neuen satellitengestützen Breitbanddiensten über den ersten High-Throughput Satelliten Europas KA-SAT kommt weiterhin gut voran. Heute übergab die envia TEL, ein Mitglied der enviaM-Gruppe, am Teleport Berlin eine neue Satelliten-Erdfunkstelle und das dazugehörige lokale Kontrollzentrum an die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic. Das neue Gateway Berlin ist ein wichtiges Herzstück einer einmaligen paneuropäischen drahtlosen Breitbandinfrastruktur mit dem leistungsstärksten Satelliten der Welt KA-SAT und acht von Finnland über Irland bis in den Mittelmeerraum verteilten Erdfunkstellen, die über einen Glasfaserring an den Internetbackbone angebunden sind. Diese Infrastruktur wird ab Mitte 2011 die Einführung des neuen Tooway Breitbanddienstes unterstützen, der Haushalten sowie kleinen und mittleren Unternehmen in Europa und im Mittelmeerraum via Satellit Internetgeschwindigkeiten im Download bis zu 10 Mbit/s und im Upload bis zu 4 Mbit/s ermöglicht.
Die envia TEL, ein führender regionaler Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber in Mitteldeutschland, hat die Erdfunkstelle errichtet und wird diese für Skylogic betreiben. In den Bau der Erdfunkstelle, die zwischen Potsdam und Berlin in der Nähe des Wannsees liegt, wurden über fünf Millionen € investiert.
„Das Gateway Berlin ist ein wesentliches Herzstück unserer paneuropäischen drahtlosen KA-SAT Breitbandinfrastruktur, die einen wichtigen Beitrag zum Überbrücken der digitalen Versorgungslücken in Deutschland und ganz Europa für über eine Million Haushalte und Geschäftskunden leisten kann. Die kommerzielle Inbetriebnahme der KA-SAT Infrastruktur ist Mitte 2011 geplant“, erklärte Renato Farina, Generaldirektor von Skylogic.
„Dieses Projekt war eine Herausforderung in mehrfacher Hinsicht. Aufbau der Funkstelleninfrastruktur, Gigabit-Bandbreiten mit hohen Anforderungen an Verfügbarkeit gepaart mit Managed Services – alles aus einer Hand und koordiniert zwischen vielen Partnern im In- und Ausland. Ein schöner und langfristig angelegter Auftrag, auch mit Nutzen für die Versorgung „weißer Flecken“ in Deutschland“, so Stephan Drescher, Geschäftsführer der envia TEL.
Die neue schwenk- und drehbare Satelliten-Erdfunkstelle ist mit einer 9,1 Meter großen Parabolantenne bestückt. Überwacht wird die Anlage von einem kleinen Kontrollzentrum am Teleport Berlin. Die über Europa verteilten Erdfunkstellen sind alle untereinander über einen Glasfaserring verbunden und an den Internetbackbone angebunden. So hat die Berliner Erdfunkstelle eine Gigabit-Verbindung mit dem wichtigen europäischen Internetknoten in Frankfurt. Die neue paneuropäische Breitbandinfrastruktur mit dem Satelliten KA-SAT wird Skylogic über ein eigenes Kontrollzentrum in Turin rund um die Uhr steuern.
Die Erdfunkstelle ist auf die Orbitalposition 9° Ost rund 36.000 Kilometer von der Erde entfernt ausgerichtet. Dort befindet sich der Ende Dezember 2010 gestartete Eutelsat-Satellit KA-SAT. Dieser erste High Throughput Satellit Europas arbeitet ausschließlich im Ka-Frequenzband und nutzt die neueste Generation drahtloser Spotbeam-Technologie. Im Zusammenspiel mit der europaweit einmaligen Bodeninfrastruktur und den Backbone-Anbindungen kommt KA-SAT auf einen Datendurchsatz von über 70 Gbit/s. Allein in Deutschland sind über diesen Satelliten ab Mitte 2011 für Hundertausend Haushalte sowie kleine und mittlere Unternehmen in allen bisher un- und unterversorgten Regionen mit Tooway Internetdienste mit Geschwindigkeiten bis zu 10 Mbit/s möglich. Skylogic bietet diese Dienste über seine ersten drei Partner, die Berliner skyDSL, Sat Internet Services und die Internetagentur Schott in Deutschland an.


Eutelsat Communications
Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 27 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Die 27 Satelliten übertrugen zum 31. Dezember 2010 über 3.700 TV-Kanäle an über 200 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten übertragen. Die Gruppe stellt darüber hinaus TV-Verteil- und Zuführdienste, Unternehmensnetze, IP-basierte Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste, Internet-Backbone-Anbindungen sowie Breitbandzugänge für maritime, terrestrische und Anwendungen in Flugzeugen bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt über Teleports in Frankreich und Italien Dienste für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris und beschäftigt fast 683 Experten aus 28 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com und www.eutelsat.de

Pressekontakte:

Eutelsat Communications
Vanessa O’Connor
70 rue Ballard
F-75502 Paris Cedex 15
Tel: + 33 1 53 98 3888
email: voconnor@eutelsat.fr

fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-51643 Gummersbach
Tel: + 49 (0) 2261 994 2395
email: tfuchs@fuchsmc.com


envia TEL
Die envia TEL GmbH, Markkleeberg, ist einer der führenden regionalen Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber in Mitteldeutschland. Mit einem eigenen Hochgeschwindigkeitsnetz bietet envia TEL Produkte und Dienstleistungen im gesamten Spektrum der Telekommunikation, individuelle Telekommunikationslösungen und Carrier Services. Das Unternehmen beschäftigt 110 Mitarbeiter in Chemnitz, Cottbus, Halle, Markkleeberg und Taucha.

Pressekontakt:
envia TEL GmbH
Frank Mirtschin
T: +49 341 120-7020
E: frank.mirtschin@enviatel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Crump, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 745 Wörter, 6105 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...