info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Mit der Einführung von SIP legt Polycom den Grundstein für Konferenz-Netzwerke der nächsten Generation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Polycom komplettiert mit MGC-Konferenzbrücken das erste SIP-fähige End-to-End-Produktportfolio für Unified Communications


München, 13. Oktober 2004 – Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM), weltweit führender Anbieter von Unified Collaborative Communications-Lösungen, kündigte die neue Version seiner führenden MGCTM Unified Conferencing-Plattform an, mit der konvergente Rich-Media-Anwendungen über alle Netzwerke möglich sind. Die Polycom MGC ist derzeit die einzige Lösung, die unterschiedliche, gleichzeitig stattfindende Konferenz-Anwendungen sowie spontane und geplante Konferenzen und Collaboration-Sitzungen auf einer einzigen Plattform unterstützt. Mit der Ankündigung dieser SIP-fähigen Konferenzbrücke, den kürzlich eingeführten SIP-fähigen Software-Versionen für die Polycom VSXTM-Videoplattform sowie den SIP-Telefonen hat Polycom das erste End-to-End-Produktportfolio (Endgeräte bis Infrastruktur) für einen konvergenten Branchenstandard geschaffen.
Mit der neuen MGC Unified Conferencing-Plattform von Polycom kann jede Kombination aus ISDN-, H.323- oder SIP-basierten Anwendungen in ein und der derselben Konferenz eingesetzt werden. Die Möglichkeit der Zusammenarbeit und Kommunikation in Echtzeit und mit neuen Services wie Instant Messaging und Presence (Anwesenheitsanzeige) ist damit vollständig in die bestehenden Rich-Media Anwendungen wie Audio-, Video- und Web-Konferenzen integriert. Polycom ist derzeit der einzige Hersteller, der Audio-, Video-, Web-Konferenzen, Telefonie-Anwendungen und Instant Messaging mit Presence auf einer einzigen Plattform anbietet. Unternehmen können ihre bestehenden und neuen Anwendungen darüber verbinden. Für die Anwender bedeutet dies noch mehr Flexibilität, denn sie können jederzeit, von überall, über jedes Netz und mit jedem Medium miteinander kommunizieren und Informationen austauschen.
„Die Polycom MGC-Plattform ist das Kernstück der am weitesten entwickelten Konferenz- und Collaboration-Netzwerke der Welt. Sie spielt eine zentrale Rolle bei der Kombination von Rich-Media-Konferenzen, Telefonie und Presence,“ so Phil Keenan, Senior Vice President und General Manager für Netzwerksysteme bei Polycom. „Die Polycom MGC steht auch im Mittelpunkt der gemeinsamen Entwicklungen mit unseren Technologiepartnern - wie Microsoft -, mit denen wir an Collaborative Communications-Lösungen der nächsten Generation arbeiten. Aufgrund ihrer unübertroffenen Rich-Media-Unterstützung, ihrer Transcoding-Fähigkeiten und Skalierbarkeit ist die Polycom MGC-Serie die erste Wahl bei Konferenzbrücken für Unified Collaborative Communications.“
End-to-End-SIP für konvergente Kommunikation
Durch die Unterstützung von SIP ist mit der MGC Unified Conferencing-Plattform die Interoperabilität zwischen den Konferenz- und Collaboration-Systemen von Polycom und ihren Kommunikations- und Messaging-Infrastruktur-Partnern gewährleistet. Polycom und Microsoft haben kürzlich eine strategische Allianz geschlossen, deren Ziel es ist, qualitativ hochwertige Rich-Media Collaboration-Lösungen für unterschiedliche Geräte und Anwendungen anzubieten. Anwender können unabhängig vom Standort oder der Art der Verbindung miteinander in Echtzeit kommunizieren und Informationen austauschen. Durch die Interoperabilität zwischen der Polycom MGC und dem Microsoft® Office Live Communications Server verfügen Kunden über eine integrierte, SIP-basierte Infrastruktur-Lösung. Auf deren Basis können sie spontane Rich-Media-Sitzungen mit den Audio-, Video- und Web-Lösungen von Polycom und Windows® Messenger-Portalen durchführen.
„Durch die SIP-Interoperabilität zwischen der Polycom MGC und dem Microsoft Office Live Communications Server machen sich die Investitionen in die Konferenzlösungen von Polycom und in die Echtzeit-Collaboration-Lösungen von Microsoft noch stärker bezahlt, da Telefon-, Video- und Web-Konferenzen in Business-Qualität einfach und spontan gestartet werden können“, so Taylor Collyer, Senior Director of Real-Time Collaboration Product Marketing bei Microsoft.
„Mit der MGC konnten wir eine vollständig integrierte Umgebung für Audio-, Video- und Daten-Collaboration aufbauen und die Produktivität in unserem Unternehmen weiter steigern“, so Guy Welty, Manager of Global Media Networks and Collaborative Services bei W.R. Grace, einem führenden Hersteller von Spezialchemikalien und -materialien. „Wir können sowohl geplante wie auch spontane Konferenzen gleichzeitig und über dieselbe Brücke durchführen, was mit keinem anderen Anbieter derzeit realisierbar ist. Mit diesen vereinten Anwendungen und der Möglichkeit, Konferenzen über eine Buddy-List mit Anwesenheitsanzeige zu starten, sind unsere Mitarbeiter noch flexibler in ihrer Kommunikation und Zusammenarbeit geworden.“

Verfügbarkeit
Die neue MGC Software Version7 ist weltweit erhältlich und beinhaltet ein Upgrade für Kunden mit Wartungsvereinbarungen.

Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Video-, Audio-, Daten- und Web-Konferenzsysteme sowie Collaboration-Lösungen. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit integrierten Konferenzlösungen erreicht, die marktführende Audio- und Videoqualität liefern. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-99940 oder auf der Polycom-Website http://www.polycom.com.

Polycom und das Polycom-Logo sind eingetragene Warenzeichen. Polycom Office, MGC und People+Content sind Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Unternehmen. ©2004, Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista GmbH
E-Mail: info@bivista.de, Tel.:+49-8121-989930, Fax:+49-8121-973936


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 703 Wörter, 6101 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...