info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WNS Europe |

Neue Technik sorgt in der Telematikbranche für Furore

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


WNS-Europe hat auf der IAA als erstes Unternehmen eine marktreife GPRS-Lösung vorgestellt


Halbergmoos bei München, 3. November 2004 - Für die WNS-Europe AG war die 60. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Nutzfahrzeuge ein voller Erfolg. Der Entwickler und Hersteller von Web- und GPRS-basierenden Ortungssystemen hat auf der Messe in Hannover das neuartige Telematik- und Kommunikationssystem SOLO® präsentiert. Das Unternehmen ist der erste Anbieter, dessen Technologie europaweit auf GPRS beruht. Mit großer Zufriedenheit setzen bereits zahlreiche Spediteure die innovative WNS-Technik ein. „Nach dem Messeauftritt haben wir schon ein Dutzend neuer Kunden gewonnen und unsere Mitarbeiter haben täglich neue Anfragen bekommen“, so WNS-Vorstand Robert Bastubbe.

Funktionierende und kostengünstige Lösung für ganz Europa

Der Vorteil der neuen Technologie gegenüber anderen Lösungen sind vor allem die geringen Kosten bei der Ortung und dem Datenaustausch zwischen Fahrzeug und Disponentenplatz. Während andere Produkte auf teurer SMS-Kommunikation basieren, hat es WNS-Europe als erster Hersteller geschafft, ein System zu entwickeln, das auf GPRS-Basis funktioniert. Mit Hilfe des SOLO® Systems wird das Fahrzeug automatisch jede Minute geortet, dies entspricht 1440 Positionsmeldungen pro Tag. Damit ist quasi eine Übertragung in Echtzeit garantiert. Will der Disponent mit seinem Fahrer kommunizieren, so kann er Textnachrichten via GPRS versenden, und die Kosten liegen nur bei einem Bruchteil einer SMS. Ein weiterer entscheidender Pluspunkt ist, dass „die Kommunikation mit den Fahrzeugen auch in ganz Europa funktioniert, und zwar zu sehr günstigen Preisen“, erklärt Bastubbe.

Die Lösung von WNS-Europe fand auch bei der traditionsreichen Spedition Feldmann großen Anklang. „Die technische Funktionalität sowie die Kostenersparnis gegenüber anderen Produkten haben uns überzeugt. Daher werden wir das kleine Kommunikationssystem SOLO® in allen LKW´s installieren“, so Achim Kramer, Assistent der Geschäftsleitung von Feldmann. Neben dem einfachen und problemlosen Einbau ist keine weitere Software nötig. In der heutigen modernen Logistikwelt müssen Speditionen vor allem auf flexible und effiziente Arbeitsabläufe achten. „Durch den Einsatz des Telematiksystems werden wir die Auslastung unseres Fuhrparks optimieren, da wir jederzeit über den Standort der Fahrzeuge informiert sind und somit umgehend auf veränderte Situationen reagieren können. Unnötige Leerfahrten gehören damit der Vergangenheit an“, erläutert Achim Kramer.

Zur IAA Nutzfahrzeuge, auf der vom 23. bis 30. September 1.370 Aussteller aus 40 Ländern ihre Produktneuheiten präsentierten, lag nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie der Fachbesucheranteil bei 91 Prozent. Dass die IAA eine Messe der Entscheider ist, davon profitierte auch WNS-Europe. „Wir sind der einzige Telematikanbieter mit einer europaweit funktionierenden GPRS-Technologie. Der starke Andrang an unserem Stand zeigte, dass die Spediteure vor allem eine funktionierende und kostengünstige Lösung suchen. Und diesen Wunsch erfüllen wir mit SOLO® System“, so das Fazit von Bastubbe.

Bildmaterial vom Messeauftritt und zum Produkt von WNS-Europe können Sie gerne bei Maisberger Whiteoaks anfordern.


Über WNS-Europe.com AG

WNS-Europe wurde im Jahr 1998 gegründet und ging im Jahr 2000 in die WNS-Europe.com AG über. Das Unternehmen ist ein Entwickler und Hersteller von Web- und GPRS-basierenden Ortungssystemen zum effektiven Management von Fuhrparks. Die auf Basis eigener Patente entwickelte Lösung zur Überwachung und Steuerung von mobilen Verkehrseinheiten verspricht eine höhere Flexibilität beim Einsatz der Fahrzeuge bei gleichzeitiger Minimierung der Dispositionskosten. Die Datenübertragung der Ortungssysteme von WNS-Europe.com erfolgt, im Gegensatz zu der anderer auf SMS-Kommunikation basierenden Systeme, über die schnelle und preiswertere VTP®-GPRS-Technik (General Paket Radio Service). Ferner bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an integrierten Diensten wie Fahrten-Logbuch mit Tourenverfolgung, Mapping, Subaccount, Navigation, Kommunikation, Fahreridentifikation, Navigationskontrolle und -messaging, Ansteuerung von verschiedenen Sensoren u.s.w. an.
Die WNS-Europe.com AG wurde vom heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Robert Asam gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hallbergmoos bei München. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den USA, Saudi-Arabien sowie China und arbeitet mit diversen Distributoren in Europa zusammen.

Pressekontakt:

Maisberger Whiteoaks
Patrick Sutter
Tel: +49 (89) 41 95 99 47
Fax: +49 (89) 41 95 99 12
E-Mail: patrick.sutter@maisberger.com

WNS-Europe.com AG
Frank Michalk
Tel: +49 (811) 998 99 88
Fax: +49 (811) 998 99 98
E-Mail: fm@wns-europe.com
http://www.wns-europe.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Sutter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 603 Wörter, 4821 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WNS Europe lesen:

WNS Europe | 13.08.2004

WNS Europe (Halle 25, B18) präsentiert neuartiges GPRS Roaming Verfahren auf der IAA in Hannover

Das GPRS Roaming Verfahren integriert WNS Europe in die Telematik- und Kommunikationslösung SOLO®. Diese überzeugt unter anderem durch besonders niedrige Kommunikationskosten, die die Lösung mittels der leistungsfähigen VTP®-GPRS-Technologie (V...
WNS Europe | 24.05.2004

Fuhrparkmanagement: Effektiv, transparent und kostengünstig

Die Datenübertragung zwischen Fahrzeug und Disposition erfolgt über die leistungsfähige und kostengünstige von WNS Europe entwickelte VTP®-GPRS-Technologie (Vehicle Tracking Protocol). Bisherige Systeme basieren allgemein auf der SMS-Kommunikati...