info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee, Inc. |

McAfee als Markt- und Technologieführer bei Intrusion-Prevention-Lösungen bestätigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Studien führender Marktforschungsunternehmen belegen die Rolle von McAfee als renommiertester Hersteller von Intrusion-Prevention-Lösungen


München, 4. November 2004 – McAfee, Inc. (NYSE: MFE) wird von unterschiedlichen Marktforschungsunternehmen als Technologie- und Marktführer bei Intrusion-Prevention-Lösungen (IPS) bestätigt. In einer kürzlich veröffentlichten globalen Studie der IDC über Intrusion Detection und Prevention erklärt das Marktforschungsunternehmen McAfee zum „größten Hersteller von Intrusion-Prevention-Hardware im Jahr 2003“. Diese Anerkennung für McAfee IntruShield®, der Intrusion-Prevention-Hardware für Netzwerke, bestätigt das Bild, das ähnliche Studien bekannter Marktforschungsunternehmen wie Gartner, Infonetics Research oder Frost & Sullivan ergaben.

Während andere Hersteller von Sicherheitslösungen noch daran arbeiten, ihre IPS-Produkte auf den Markt zu bringen, oder Produkte anbieten, die nur Intrusion Detection leisten, bietet McAfee mittlerweile IPS-Lösungen für Endkunden, kleine und mittlere Unternehmen (SMBs) sowie Großunternehmen an. McAfee verfügt von allen Mitbewerbern über das umfassendste Portfolio im Bereich IPS. Diese Produktpalette mit Vorzeigecharakter umfasst alle Intrusion-Prevention-Lösungen der Host-basierten Produktreihe McAfee Entercept® und der Netzwerk-basierten Reihe McAfee IntruShield.

McAfee IntruShield ist seit der Einführung im Jahr 2002 führend in Sachen Intrusion Prevention. Die Produkte sind für ihre wegweisende Technologie bekannt und bieten präventiven Schutz vor Sicherheitsbedrohungen und Schwachstellen. McAfee hat zudem vor kurzem auch die erste Anti-Viren-Lösung mit Intrusion Prevention-Funktionalität auf den Markt gebracht: McAfee VirusScan® 8.0i. McAfee VirusScan Enterprise 8.0i bietet mit „Best-of-Breed“-Anti-Viren-Schutz von McAfee, Intrusion Prevention und Firewall-Technologie fortschrittlichen Schutz für alle Computersysteme im Netzwerk.

„McAfee hat vor allen anderen eine umfassende IPS-Produktpalette auf den Markt gebracht,“, so Charles Kolodgy, Research Director, Security Products bei IDC. „Angesichts der jüngsten Produkteinführungen und des starken, innovativen Teams gehen wir davon aus, dass McAfee auch in Zukunft eine Führungsposition auf dem IPS-Markt innehaben wird.“

Mehrfach anerkannte Marktführerposition
McAfee wurde im Jahr 2004 in mehreren Studien als führendes Unternehmen benannt. Veröffentlicht wurden diese von den folgenden führenden Marktforschungsunternehmen:

IDC
IDC stufte McAfee vor kurzem als Marktführer für das Jahr 2003 im Marktsegment der Netzwerk-basierten Intrusion-Prevention-Hardware ein. So geschehen in der letzten Studie mit dem Titel „Worldwide Intrusion Detection and Prevention 2004-2008 Forecast and 2003 Vendor Shares: Introducing the FireDoor“ (IDC-Dokument Nummer 32004), veröffentlicht im Oktober 2004. Der Studie zufolge schätzt IDC Research auch, dass etwa 80 Prozent der Kunden, die Produkte mit Intrusion-Prevention-Funktionalität kaufen, einige der Block-Funktionen eines solchen Geräts nutzen.

Gartner Inc.
Gartner hat McAfee in seiner jüngsten Studie „Magic Quadrant for Intrusion Detection Systems, 2003“, die im April 2004 herausgegeben wurde, als „Leader“ eingestuft. In dieser Studie ist auch zu lesen, dass neue Technologien wie Intrusion-Prevention-Systeme die Netzwerk-Sicherheit verbessern, indem sie den Unternehmen erlauben, Angriffe zu abzublocken und so ihre Netzwerke und IT-Ressourcen zu schützen. Firewalls, Risiko-Management und IPS-Lösungen begegnen Bedrohungen, die durch Würmer, ansteigende Hacker-Aktivitäten und Saboteure in Unternehmen entstehen.

Infonetics Research
Infonetics Research benannte McAfee IntruShield vor kurzem im dritten Quartal in Folge als profitabelstes und führendes Unternehmen weltweit im Produktsegment Inline Network Intrusion Prevention. Laut Daten, die in der Studie „Intrusion Detection and Prevention Products Quarterly Worldwide Market Share & Forecasts“ von Infonetics Research veröffentlicht wurden, sind die Produkte der Reihe McAfee IntruShield führend im Markt und erreichten den höchsten Marktanteil im zweiten Quartal 2004.


Frost & Sullivan
IntruShield wurde auch mit dem „2004 Frost & Sullivan Technology Leadership Award for Intrusion Detection and Intrusion Prevention (IDS/IPS)“ ausgezeichnet. Der Frost & Sullivan-Preis wird jedes Jahr an ein Unternehmen verliehen, das in seiner Branche eine besonders ausgeprägte Technologie-Führerschaft zeigt. Frost & Sullivan hat mehrere Unternehmen geprüft und bewertet. McAfee, Inc. konnte ganz klar zeigen, dass es bei der Entwicklung neuer Technologien von den ersten Entwürfen über die Innovation durch neue Produkte bis hin zur laufenden Verfeinerung und Verbesserung eine herausragende Stellung einnimmt.

Da Sicherheitsbedrohungen immer schwieriger zu entdecken sind und bösartiger Programmcode auf immer raffiniertere Weise verbreitet wird, benötigen die Kunden topmoderne Technologie, um mit diesen Problemen fertig zu werden. Mit seiner Best-of-Breed IPS der nächsten Generation bietet McAfee seinen Kunden die umfassendsten Lösungen, um Einzelrechner, Server, drahtlose Geräte sowie die Netzwerk- und Sicherheitsinfrastruktur des gesamten Unternehmens präventiv zu schützen.

Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter: www.harvard.de.


Über McAfee
Mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien (USA), bietet McAfee®, Inc. Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Zu den Kunden von McAfee zählen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Privatanwender. Weitere Informationen erhalten Sie über http://www.mcafee.com/.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

McAfee GmbH
Isabell Unseld
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel: 089 / 3707 0
Fax: 089 / 3707 1199
E-Mail: isabell_unseld@mcafee.com

Harvard PR:
Jürgen Rast
Tom Henkel
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
jrast@harvard.de
tom.henkel@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 644 Wörter, 5496 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee, Inc. lesen:

McAfee, Inc. | 25.09.2006

Sicherheits-Labyrinth: Unübersichtliche IT-Sicherheitslage bedrückt europäische Unternehmen

Die Studie wurde von Ipsos MORI Research im Auftrag von McAfee durchgeführt, um Licht in die zunehmend komplexen Sicherheits-arrangements vieler europäischer Unternehmen zu bringen. Insgesamt 600 Unternehmen in sechs europäischen Ländern (Deutsch...
McAfee, Inc. | 15.05.2006

Richtungsweisende Studie von McAfee belegt: Verwendung von Suchmaschinen birgt Risiken für Internet-Benutzer

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie auf einen Blick: •Alle gängigen Suchmaschinen listeten risikobehaftete Sites in ihren Ergebnissen bei der Suche nach häufig verwendeten Stichwörtern auf. •Wurde nach ganz bestimmten populären Stichwör...
McAfee, Inc. | 04.05.2006

McAfee präsentiert neues Service-Portal für Unternehmenskunden

Das McAfee ServicePortal bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beantwortung von Supportfragen der Unternehmenskunden. Die erste heißt „Self Healing“ und nutzt den McAfee Virtual Technician (MVT) zur Lösung von allgemeinen Problemen. MVT ist ein ...