info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

F5 Networks gibt die Geschäftsergebnisse des vierten Quartals bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


F5 meldet für 2004 eine Umsatzsteigerung um 48 Prozent auf 171,2 Millionen US-Dollar


SEATTLE, WA/München, Oktober 2004 – F5 Networks, Inc. (NASDAQ:FFIV) meldete einen Umsatz von 50,2 Millionen US Dollar (USD) für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2004. Das entspricht einem Umsatzplus von 14 Prozent gegenüber 44,2 Millionen im vorherigen Quartal und 59 Prozent gegenüber 31,6 Millionen USD im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003. Der Nettogewinn betrug 15,8 Millionen USD (0,43 USD pro Aktie) im Ver-gleich zu einem Nettogewinn von 7,4 Millionen USD (0,20 USD pro Aktie) im dritten Quartal und einem Nettogewinn von 1,4 Millionen USD (0,05 USD pro Aktie) im vierten Quartal des Vorjahres.

Während des Quartals wurde F5 einkommenssteuerpflichtig auf US Ein-nahmen und hat eine Umkehr der Wertberichtigung der Steuerabgren-zungsposten des Unternehmens in den USA vorgenommen. Die Gesell-schaft weist einen Proforma-Nettogewinn für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr aus, um die Auswirkung dieser Posten zu beseitigen und die Ergebnisse mit vorherigen Zeiträumen vergleichbar auszuweisen.

Der Proforma-Nettogewinn belief sich auf 10,3 Millionen USD (0,28 USD pro Aktie) und überschritt somit die Zielsetzung des Managements, die 0,20 USD bis 0,22 USD pro Aktie in der Gewinnmeldung der Gesellschaft vom 21. Juli vorgegeben hatte. Für das Geschäftsjahr 2004 meldet F5 einen Re-kordjahresumsatz von 171,2 Millionen USD, was ein Umsatzplus von 48 Prozent gegenüber 115,9 Millionen USD im Geschäftsjahr 2003 darstellt.

Der Nettogewinn für das Jahr belief sich auf 33,0 Millionen USD (0,92 USD pro Aktie), und der Proforma-Nettogewinn betrug 27,4 Millionen USD (0,76 USD pro Aktie) im Vergleich zu einem Nettogewinn von 4,1 Millionen USD (0,14 USD pro Aktie) im Geschäftsjahr 2003. Eine tabellarische Abstimmung der Proforma-Differenzen gegenüber dem tatsächlichen Nettogewinn ist in der beigefügten konsolidierten Betriebsergebnisrechnung enthalten.

John McAdam, Präsident und Chief Executive Officer von F5, erklärte, dass der vierteljährliche Rekordumsatz der Gesellschaft die zunehmende Stärke in ihrem Kerngeschäft und die solide Nachfrage nach ihren Sicherheitsprodukten widerspiegelt. „Während des Quartals stieg der Gesamtumsatz an Produkten und Leistungen um 15 bzw. 8 Prozent und unsere Bruttospanne lag stetig bei 77 Prozent. Als Ergebnis ermöglichte uns die rentabilitätsför-dernde Wirkung unseres Geschäftsmodells eine Gewinnspanne von 20 Pro-zent, was einem Plus von 16 Prozent im ersten Quartal und von sechs Pro-zent im vierten Quartal 2003 entspricht.“

Das Umsatzwachstum von F5 sei zwar in erster Linie auf starke Verkäufe bei den Kernprodukten im Bereich Traffic Management und bei den Leistun-gen zurückzuführen, aber auch für die FirePass SSL VPN Lösungen über-schritt das Unternehmen sowohl die vierteljährlichen als auch die jährlichen Umsatzziele. Außerdem verzeichnete F5 eine ständige Zunahme der Auf-träge für die neue Generation von BIG-IP Produkten, die Anfang September auf den Markt gebracht wurden.

McAdam erklärte, dass er als Folge der starken Nachfrage nach den neuen Produkten davon ausgeht, dass das Wachstum der Gesellschaft auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 anhält. „Das Interesse an der neu-en Technologie und insbesondere die fortgeschrittene Funktionalität der BIG-IP Version 9 ist in dem Maße ständig gestiegen, in dem die Kunden und Partner die Leistungsfähigkeit unseres Traffic Management Operating Systems (TM/OS) und die Flexibilität der Modulararchitektur der Version 9 kennenlernten.

„Die neuen Produkte und die TM/OS Architektur mit der Version 9 ist ein großer Schritt nach vorn, der unsere Führungsposition in der Technologie für das Application Traffic Management wesentlich verbessert“, sagt Michael Frohn, General Manager von F5 für Central Europe. Neben der verbesser-ten Performance bietet die Version 9 eine in die modulare Architektur inte-grierte fortgeschrittene Funktionalität auf einer einzigen Hardware-Plattform. Die Fähigkeit von TM/OS, den Datenverkehr in Verbindung mit der leis-tungsfähigen neuen iRules und iControl Funktion in beide Richtungen – also auch vom Server zum Endgerät – zu prüfen, vermindert nicht nur die Kos-ten. Reduziert wird auch die komplexe Implementierung entscheidender Funktionen, die erforderlich sind, um für die Aufgabe entscheidende Anwen-dungen zu sichern, zu optimieren und bereitzustellen. Aufgrund der positiven Reaktion unserer Kunden und Partner sind wir der Auffassung, dass die BIG-IP Version 9 der wichtigste Faktor ist, um unser Wachstum im Ge-schäftsjahr 2005 voranzutreiben,“ ist sich Frohn sicher.

Er geht davon aus, dass auch die Application Firewall TrafficShield, die seit Anfang Oktober auf dem Markt ist, während des laufenden Quartals zum Umsatz der Gesellschaft beitragen wird. „Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit, den Datenverkehr auf Applikationsebene zu prüfen, bietet TrafficShield dem Kunden einen Schutz gegen Angriffe auf Anwendungen, die traditionelle Firewalls und andere Sicherheitsvorrichtungen nicht entdecken oder verhin-dern können“, erklärt Frohn.

Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005 – dem ersten, in dem die Einnahmen der Gesellschaft im vollen Umsatz ohne Abzug von Steuerver-günstigungen versteuert werden, hat sich die Gesellschaft ein Umsatzziel von 52 bis 54 Millionen USD bei einem Nettogewinn zwischen 0,20 und 0,21 USD pro Aktie gesetzt.

Der Text umfasst ca. 4.530 Zeichen.



Über F5 Networks
F5 Networks ist führender Hersteller von Application Traffic Management und Security- Produk-ten. Die von F5 Networks entwickelten Lösungen aus Hard- und Software sorgen für Hochver-fügbarkeit, Sicherheit und Performance aller geschäftskritischen Server und Anwendungen in komplexen IT Umgebungen. Durch den Einsatz von Application Traffic Management sind daher signifikante Kosteneinsparungen sofort realisierbar. Mit seiner offenen Internet Control Architek-tur (iControl) bietet F5 Networks eine einzigartige Schnittstelle (API) zwischen Netzwerk und Applikation. F5s Lösungen optimieren die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit von Servern und Applikationen, darunter Web Services, mobile IP-basierende Applikationen, Web Publishing, Content Delivery, E-Commerce, Caching und Firewalls. Darüber hinaus sorgt F5 Networks mit SSL-VPN Lösungen für den sicheren Zugriff auf Applikationen von jedem Ort.

Der Erfolg des Unternehmens basiert auf seiner klaren technologischen Spezialisierung und dem Engagement seiner Mitarbeiter. Weltweit vertrauen große Unternehmen, Service Provider, E-Business Anbieter sowie Regierungsstellen auf die integrierten Lösungen und Services von F5 Networks. Zu den weltweit über 6000 Kunden von F5 Networks zählen unter anderem
Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, Ebay, Ericsson, Heise Verlag, Hypo-Vereinsbank, Microsoft, Siemens und T-Online.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington unterhält Niederlassungen weltweit und in allen europäischen Ländern. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München, Frankfurt und Berlin vertreten. Von seinem Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch.


Weitere Informationen:
griffity GmbH
Ilona Krämer, Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str.8
D-81829 München
Tel.: (089) 436692-0
Fax: (089) 436692-66
E-Mail: ilona.kraemer@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de


F5 Networks GmbH
Michael Frohn
Einsteinring 35
D-85609 München-Dornach
Tel.: (089) 94 383 222
Fax : (089) 94 383 111
E-Mail : m.frohn@f5.com
Internet : http://www.f5networks.de


Web: http://www.griffity.de/f5/presscorner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Brandt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 892 Wörter, 7024 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...