info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPI GmbH |

Franz Cornelsen Bildungsgruppe setzt mit SharePoint 2010 auf optimale Information und Zusammenarbeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


IPI GmbH konzipierte einheitliche Mitarbeiterportale in der Unternehmensgruppe, in denen Anwender bereichsübergreifend zusammenarbeiten können.

Lichtenau, 30.03.2011. Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe setzt jetzt für die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und zur besseren Information von rund 3.000 Mitarbeitern auf die Collaboration-Plattform SharePoint 2010. Das Projekt wurde gemeinsam mit der IPI GmbH, Lichtenau, umgesetzt. Der in Deutschland größte Spezialdienstleister für SharePoint konnte vor allem durch seine umfangreiche Projekterfahrung im Bereich Mitarbeiterportale überzeugen. Übergeordnete Zielsetzung im Projekt war, dass alle Mitarbeiter der Gruppe einheitlichen Zugang zu wesentlichen Informationen der Gruppe erhalten sollten. Darüber hinaus sollte die Arbeit in virtuellen Teamräumen für einen effektiven Austausch und die Zusammenarbeit intern sowie mit Externen etabliert werden. Ein Projektziel war weiterhin, den Wissensaustausch sowie die Koordination von Projekten mithilfe von Enterprise-2.0-Technologien zu optimieren.

In dem neunmonatigen Projekt wurden gruppenübergreifende Teamportale aufgebaut, die für alle Mitarbeiter von jedem Standort aus erreichbar sind. Zudem wurde mit einem globalen Mitarbeiterportal ein deutlicher Mehrwert für den Arbeitsalltag geschaffen, bei dem vor allem die einfache Benutzung eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern erzeugte. „Der neue einheitliche Kommunikationsprozess optimiert die Zusammenarbeit der Mitarbeiter und stiftet Identifikation“, sagt Kathrin Thausing, Consultant bei IPI. Vor der gruppenweiten Einführung von SharePoint 2010 existierten bei der Franz Cornelsen Bildungsgruppe parallel verschiedene individuelle Arbeits- und Informationsportale auf der Basis unterschiedlicher Technologien. Der Austausch in Arbeitsgruppen erfolgte uneinheitlich E-Mail-basiert, in SharePoint-Teamsites sowie über den FTP-Server. Vor allem Informationen der Holding erreichten die Mitarbeiter häufig nur zeitverzögert, weil sie in den einzelnen Unternehmen jeweils separat verbreitet wurden. Die Verlagsgruppe ist vielfältig aufgestellt und bietet etwa Schulbücher, Unterrichtsmaterialien, Fachbücher sowie auch digitale Bildungsmedien, Weiterbildungsangebote und Nachhilfe an. Eine kollaborative Plattform für die interne Zusammenarbeit war allein aufgrund der zahlreichen bereichsübergreifenden Projekte sowie der hohen Mitarbeiterzahl unumgänglich geworden.

Die Architektur des Gesamtportals unterscheidet zwischen den formal getrennten Bereichen Information und Teamwork, verzahnt diese jedoch über Navigation und Suche. Jedem Nutzer stehen die Informationen aus dem Intranet des eigenen Unternehmens sowie der Holding zur Verfügung. Eine Startseite zeigt dem Nutzer an, in welchen Team- und Projektseiten er Mitglied ist. Teamräume können als Favoriten markiert und so per Schnellzugriff genutzt werden. Benachrichtigungen, Aufgaben und weitere Informationen aus den Teamseiten laufen in einer Art Cockpit zusammen. Das SharePoint-Portal ist heute Ausgangspunkt für die täglichen Arbeitsprozesse.

Bei der Einführung hat sich die IPI GmbH auf die Schulung einzelner Key-User konzentrieren können. Für die breite Information der Mitarbeiter gibt es vielzählige Hilfe-Angebote in Form von Guided Tours, FAQ-Listen und Richtlinien-Dokumente sowie ein Wiki, das als Online-Handbuch konzipiert ist und die Anwender zur Technologie und zum Navigationskonzept informiert.

In Kürze steht nach dem bisherigen erfolgreichen Projektverlauf der Launch des Intranets für die Cornelsen-Schulverlage an. Die Gesamtlösung soll künftig die kollaborativen Möglichkeiten von SharePoint 2010 noch umfassender nutzen und durch umfangreiche Funktionen der Suche ergänzt werden.

* Über IPI GmbH:Die IPI wurde im Jahr 1996 als IT-Beratung für Microsoft Technologien gegründet und ist seither auf dem Markt als innovatives, partnerschaftliches und leistungsfähiges IT-Consulting-Unternehmen bekannt. Seit dem Jahr 2002 ist IPI spezialisiert auf die Beratung, Implementierung und Produktentwicklung rund um den Microsoft SharePoint Server. Auf dem deutschen Markt zählt das Unternehmen damit zu den Pionieren und Marktführern dieser Technologie. Bei der Softwareentwicklung liegt der Fokus auf der Erstellung von SharePoint Business-Produkten.
Zusätzlich verfügt IPI über hohe Kompetenz in den Bereichen collaboratives Innovations- und Knowledge-Management sowie Enterprise Collaboration Management. Die IPI Business-Lines bieten kundenspezifische SharePoint-Dienstleistungen, in welche die Erfahrung aus über 10.000 Tagen Projekterfahrung bei mehr als 250 Kunden in verschiedensten Branchen einfließt. Die Produkte und Dienstleistungen sind optimal auf die Zielgruppe mittelständische Unternehmen und Konzerne zugeschnitten. Zu den Referenzen zählen BITKOM, Goldbeck, Heraeus, IKB Deutsche Industriebank, ITERGO, Stuttgarter Zeitung sowie Vorwerk.

* Kontaktadresse:IPI GmbH
Stefanie Stang
Untere Industriestraße 5
91586 Lichtenau
Tel.: 09827 / 92787-0
Fax: 09827 / 92787-9000
eMail: info@ipi-gmbh.com
Internet: http://www.ipi-gmbh.com

* PR-Agentur:Walter Visuelle PR GmbH
Frau Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 23878-0
Fax: 06 11 / 23878-23
eMail: L.Walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 712 Wörter, 5331 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IPI GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPI GmbH lesen:

IPI GmbH | 18.08.2011

SharePoint 2010 ist das Event-Thema im Frühherbst: IPI GmbH zeigt Präsenz bei drei Terminen

Lichtenau, 18.08.2011. Mit Referenten, als Sponsor sowie Aussteller ist die IPI GmbH im September und Oktober auf drei Veranstaltungen zu den Themenkomplexen Collaboration, Wissensmanagement und Enterprise-Content-Management aktiv. Sowohl auf dem IOM...
IPI GmbH | 21.07.2011

SharePoint 2010: Projekte mit Weitblick planen

Lichtenau, 21. Juli 2011. SharePoint-Projekte mit Weitblick planen - dies macht die IPI GmbH mit ihrem einzigartigen 5i-Modell möglich. Die SharePoint-Spezialisten aus Lichtenau beziehen bei der Planung eines SharePoint-Portals bereits etwaige zukü...
IPI GmbH | 14.04.2011

Beim SharePoint-Event der IPI trifft Innovation auf Tradition

Lichtenau, 14.04.2011. Der SharePoint-Spezialist IPI GmbH stellt das Thema „Innovation trifft Tradition“ bei seinem Event für Kunden und Interessenten zwei Tage lang in den Mittelpunkt. Am 30. Juni und 1. Juli informiert die IPI gemeinsam mit Kund...