info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Flexible Lösungen statt starrer Modelle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Arbeitszeit-Konten sinnvoller als generelle Rückkehr zur 40-Stunden-Woche


Bonn/Berlin – Mehr Arbeit schafft mehr Wohlstand. Diese Erkenntnis hat sich in Deutschland Bahn gebrochen. Die heftige Debatte über die Verlegung des Nationalfeiertags war ein Ausweis dieses Gesinnungswandels, der mittlerweile auch die deutschen Sozialdemokraten erreicht hat. Nur noch die Gewerkschaften verharren in ihrer Blockadehaltung und wollen, so der Vorwurf ihrer Kritiker, nicht von alten ideologischen Denkmustern abrücken. Nun hat der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) eine generelle Rückkehr zur 40-Stunden-Woche empfohlen. Doch selbst die CDU-Vorsitzende Angela Merkel distanzierte sich nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung http://www.faz.net von den Vorschlägen ihres hessischen Konkurrenten und Kollegen. Merkel und auch Politiker des rot-grünen Lagers weisen darauf hin, dass die Tarifparteien, und nicht die Politik zuständig für die Arbeitszeitverlängerung seien.

In Kreisen der Wirtschaft tendiert man eher zu branchenspezifischen Lösungen denn zu einer generellen Rückkehr zur alten 40-Stunden-Woche. Für mehr Flexibilität spricht sich auch der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmwonline.de, Mario Ohoven, aus. „Die 40-Stunden-Woche ist ein überkommenes Modell. Wir brauchen einen Korridor mit 30 bis 50 Stunden für Vollzeitkräfte. Jedes Unternehmen soll individuelle Vereinbarungen mit seinen Mitarbeitern treffen“, so Ohoven an die Adresse der Befürworter einer starren Arbeitszeitregelung. Monats- oder Jahresarbeitszeit-Konten würden den unterschiedlichen Bedürfnissen einzelner Betriebe eher gerecht als ein Zeit-Korsett.


Web: http://www.bvmwonline.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ansgar Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 85 Wörter, 724 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...