info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aastra Deutschland GmbH |

Verhandlungen mit Aastra Technologies zur Übernahme des TK-Geschäftsfelds der EADS weiter fortgeschritten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Paris/Toronto, 10. November 2004 – Die EADS hat beschlossen, ihr Geschäfts-feld für Telekommunikation an ein geeignetes Unternehmen zu übergeben, welches sich durch eine ausgeprägte Kundenorientierung sowie operative Erfahrung auf dem Markt für PBX (Nebenstellenanlagen) und ToIP (IP-Telefonie) auszeichnet. Grund dafür ist die strategische Konzentration der EADS auf den Ausbau ihres Angebots an komplexen Systemlösungen auf Europas Verteidigungsmärkten.

Die Verhandlungen zwischen der EADS und Aastra über ein Projekt zur Übernahme der EADS-TK-Sparte durch Aastra sind bereits weit fortge-schritten. Nach den Beratungen mit den offiziellen Belegschaftsvertretungen der EADS planen die EADS und Aastra nun den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme des EADS-TK-Geschäfts-feldes durch Aastra. In diesem Geschäftsfeld erzielte die EADS im letzten Bilanzjahr, das am 31. Dezember 2003 endete, einen Umsatz von rund € 170 Mio. Der Netto-Kaufpreis bei Vertragsabschluss könnte (unter Vorbehalt der üblichen Endanpassungen) rund € 72,5 Mio. betragen.

Mit dem TK-Geschäftsfeld ist die EADS ein weltweit aktiver Anbieter konvergenter Kommunikationssysteme und -netze für Unternehmen auf der Grundlage führender Technologien, wie IP-Telefonie, Multimedia-Call-Center und integrierte Anwendun-gen.

Die EADS steht im Bereich der konvergenten Kommunikationssysteme in Europa mit einem Marktanteil von 7% auf Rang 5 bzw. in Frankreich mit 30% auf Rang 2. Darüber hinaus ist die EADS am US-Markt ein führender Anbieter sehr großer Contact Center und Campus-Systeme.

„Wir sind zuversichtlich, dass Aastra mit seiner spezifischen Telekom-Ausrichtung der ideale Partner ist, um die nachhaltige Entwicklung der EADS im Bereich IP-Telefonie langfristig zu gewährleisten. Die Spitzentechnologie und hochwertige Leistungserbringung, die alle unsere Kunden schätzen, würde somit gesichert und weiter ausgebaut”, erklärte Michel Fouques, CEO der EADS TELECOM.

Durch die Übernahme könnte Aastra Technologies Limited, das 2003 bereits die PBX-Sparte der ASCOM Holdings AG erwarb, den strategischen Ausbau seines Geschäftfeldes Unternehmens-kommunikation verstärkt fort-setzen. „Mit dieser Akquisition würden wir unser bestehendes Geschäft sowohl bei den Technologieplattformen als auch hinsichtlich der geographischen Lage unserer Märkte und der Fähig-keiten unserer Mitarbeiter ideal ergänzen“, so Aastra-Präsident Tony Shen.

„So könnten wir nicht nur unser aktuelles Kerngeschäft der PBX- und VoIP-Lösungen (Sprachverbindungen über Internet Protocol) für mittel-ständische Kunden stärken, sondern auch unser Produktangebot um bewährte Technologie-Plattformen für große Unternehmens- und Call-Center-Anwendungen erweitern“, sagte Francis Shen, Chairman und CEO von Aastra.

Die EADS ist ein weltweit führender Anbieter in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, mit einem Umsatz von € 30,1 Milliarden im Jahr 2003 und rund 109.000 Mitarbeitern. Zur EADS gehören der Flugzeughersteller Airbus, das weltweit größte Hubschrauber-Unternehmen Eurocopter und das Joint-Venture MBDA, der zweitgrößte Lenkflugkörperproduzent der Welt. EADS ist der größte Partner im Eurofighter-Konsortium, Hauptauftragnehmer für die Trägerrakete Ariane, entwickelt das militärische Transportflugzeug A400M und ist größter industrieller Partner für das europäische Satelliten-navigationssystem Galileo. www.eads.com / www.eads-telecom.com

Aastra Technologies Limited (TSX: „AAH”), mit Hauptsitz in Concord in der kanadischen Provinz Ontario, entwickelt und vermarktet Produkte
und Systeme für den Zugang zu Kommunikationsnetzen. Die Produkt-palette beinhaltet eine komplette Auswahl an Privat- und Business-Telefonen, Telefonanlagen (PBX) für Unternehmen, Netzwerkzugangsservern und hochwertigen digitalen Video-Gateways. Aastra beliefert die meisten Telefonanbieter sowie einige Kabelnetzbetreiber und Rundfunk-anstalten in Nordamerika und Europa, mit wachsender Präsenz in Südamerika und Asien. Weitere Informationen zu Aastra im Internet unter http://www.aastra.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Zukunftsbezogene Aussagen enthalten Aussagen über Pläne, Ziele, Strategien und Erwartungen.

Die Begriffe „beabsichtigen“ „vorhersehen”, „annehmen”, „schätzen”, „erwarten” und ähnliche Wendungen dienen der Kennzeichnung zukunfts-ezogener Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse können erheblich von den in zukunftsbezogenen Aussagen genannten Ergebnissen und Ereignissen abweichen. Faktoren, die eine Abweichung der Ergebnisse oder Ereignisse von derzeitigen Erwartungen verursachen können, werden in den Berichten aufgeführt, die Aastra der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde vorgelegt hat. Aastra übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen angesichts neuer Informationen, bevorstehender Ereignisse oder aus sonstigen Gründe zu aktualisieren oder zu revidieren.Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen wurden von der Börse Toronto weder akzeptiert noch abgelehnt.

Pressekontakte:

Allan Brett, CFO
Aastra
+ 1 905-760-4160
abrett@aastra.com

Sandrine Quinton
EADS DCS
+33 (0)1.34.60.79.01 / +33 (0)6.85.74.44.82
sandrine.quinton@eads.com

Michael Meissner
EADS DCS
+49 (0)89 607 34 850 / +49 (0)173 92 37 827
michael.meissner@eads.com




Web: http//www.aastra.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franz Miltenberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5530 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aastra Deutschland GmbH lesen:

Aastra Deutschland GmbH | 18.10.2004

Aastra stellt IP-Sondermodell der Ascotel IntelliGate-TK-Systeme vor

Insbesondere für Unternehmen mit verteilten Standorten, die zum Beispiel Home-Office-Arbeitsplätze von Call Center-Mitarbeitern oder kleinere externe Büros nahtlos in ihre TK- Infrastruktur einbinden wollen, ist die Übertragung von Spr...
Aastra Deutschland GmbH | 17.02.2004

CeBIT 2004: Aastra Telekom präsentiert sich als Hersteller maßgeschneiderter TK-Lösungen aus einer Hand

Frankfurt / Main, 17. Februar 2004 - Auf der diesjährigen CeBIT wird Aastra Telecom in Halle 27 (Stand E38) als Anbieter kompletter TK-Lösungen aus einer Hand unter anderem neueste Möglichkeiten der transparenten IP-Vernetzung von Unternehmensst...