info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

United Airlines setzt Aladdin eSafe für umfassende Content Security ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zweitgrößte Airline der Welt ersetzt vorhandene Antivirus- und URL-Filtering-Lösung durch proaktives und ganzheitliches Schutzkonzept von eSafe


München, 25. Oktober 2004 – Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) gibt bekannt, dass United Airlines ab sofort Aladdin eSafe einsetzen wird. Die in Chicago beheimatete zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt ersetzt damit ihr vorhandenes Antiviren- und URL-Filtering-System durch einen umfassenderen und proaktiven Sicherheits-Ansatz. eSafe wird bei United Airlines auf den High-Performance Security-Switches von Crossbeam Systems laufen. Die integrierte Lösung bietet der Fluggesellschaft nachhaltigen Schutz gegen Viren und bösartigen Code und sichert sie gleichzeitig gegen gefährliche bzw. illegale Inhalte, die über das Web eindringen können.

Als zweitgrößtes Luftfahrtunternehmen der Welt muss United sich auf konsistenten, leistungsstarken Virenschutz verlassen können - zugleich aber auch die Total Cost-of-Ownership (TCO) seines Netzwerks senken, das aus mehr als 10.000 Desktop- und Notebook-Rechnern besteht. Die Airline profitiert jetzt von Aladdins umfassender Suite an Schutzkonzepten: Diese gewährleisten ein hohes Maß an Sicherheit, welches mit den vorherigen, von einander separat eingesetzten Antivirus-Lösungen nicht zu verwirklichen war.

Zusammenarbeit mit Crossbeam
Im Mittelpunkt der strategischen Partnerschaft zwischen Aladdin und Crossbeam Systems, Pionier bei integrierten Sicherheitslösungen, steht die Bereitstellung von Content-Sicherheitslösungen für große Netzwerke und sehr hohe Userzahlen, um höchsten Ansprüchen in Bezug auf Performance und Zuverlässigkeit gerecht werden zu können. Kunden wie United Airlines steht damit hochleistungsfähige, mehrschichtige Content-Sicherheit bei gleichzeitig maximalem Datendurchsatz zur Verfügung.

Aladdin eSafe
IT-Spezialisten fordern zunehmend höhere Web-Sicherheit, gleichzeitig sollen jedoch auch die Betriebskosten gesenkt werden. Das mehrschichtige Schutzkonzept von eSafe vereint verschiedene High-Level-Sicherheitstechnologien in einer Lösung und kommt dem Anspruch nach einem effizienten und kostengünstigen Internetschutz damit optimal entgegen: Die Lösung arbeitet mit hochleistungsfähiger, skalierbarer Content-Überprüfung, blockt pro-aktiv Malicious Code sowie bekannte und unbekannte Viren, während gleichzeitig die Belastung der Unternehmens-Bandbreite minimiert wird. Die eSafe Produkt-Suite besteht aus eSafe Gateway, eSafe Web, eSafe Mail und einem Advanced Anti-Spam Modul sowie der neuen Applikations-Filtertechnologie AppliFilter™.
Weitere Informationen zu eSafe sind unter www.ealaddin.com/eSafe bzw. www.aladdin.de/produkte/internetsicherheit/esafe_uebersicht.html zu finden.





Aladdin Knowledge Systems Germany
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software Digital Rights Management (DRM) und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz, auch für den sicheren Softwarevertrieb per Internet, bietet Aladdin die HASP® SW-DRM Produktpalette (beinhaltet: HASP HL, HASP SL, HASP TT, HASP DocSeal und Hardlock®). eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist eine „readerless“
USB-Smartcard für starke Zwei-Faktor Authentisierung sowie sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält zehn internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.

Weitere Informationen unter http://www.aladdin.de

Pressekontakt:

Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH
Wolfram Dorfner/
Stefan Schwarz
Gabriele-Münter-Str. 1
82110 Germering
Tel.:+49/89/894 221-0
Fax:+49/89/894 221-40
Email:
wdorfner@aladdin.de
sschwarz@aladdin.de


Harvard Public Relations
Petra Huber/
Alexandra Maiberger
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail:
p.huber@harvard.de a.maiberger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Frena, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3571 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...