info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert neuen Blade-Server

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Langen, 15. November 2004 - Der PowerEdge 1855, Dells neuester Blade-Server, bringt Spitzenleistungen auf kleinstem Raum: sein Gehäuse ist nur 31 Zentimeter hoch und hat Platz für bis zu 20 Intel Xeon-Prozessoren.

Dells neuer Blade-Server PowerEdge 1855 bietet eine hohe Rackdichte und eignet sich damit hervorragend für große Web-Farmen, High Performance Cluster oder als Konsolidierungs-Plattform für kritische Geschäftsanwendungen. In das 7U-Gehäuse (1U = 4,45 cm) des PowerEdge 1855 passen bis zu zehn Blades, die senkrecht eingeschoben werden. Auf jedem Blade gibt es Platz für bis zu zwei Intel Xeon-Prozessoren mit EM64T-Technologie, zwei Hot-plug-fähige SCSI-Festplatten, bis zu 16 GB DDR 2-Hauptspeicher und zwei Netzwerkinterface-Karten.

Die Serverblades teilen sich Hot-plug-Netzteile und -Lüfter. Darüber hinaus unterstützen sie Fibre Channel- und High Performance Ethernet-Lösungen von Brocade, Intel, Marvell, QLogic und Topspin, und lassen sich so problemlos in SANs (Storage Area Networks) und andere Netzwerke integrieren.

Gegenüber herkömmlichen Rack-Servern verbraucht der PowerEdge 1855 von Dell 13 Prozent weniger Strom. Die Kosten für Hardware sind circa 25 Prozent niedriger, da alle Blades Ressourcen wie Strom, Kühlung, Management-Karten und Netzwerk-Switches gemeinsam nutzen. Die Verkabelung reduziert sich um 70 Prozent. Der PowerEdge 1855 bietet einen hohen Investitionsschutz, denn sein Gehäuse kann auch zukünftige Technologien wie Dual Core-Prozessoren und 10 GB I/O-Lösungen aufnehmen.

Großen Wert hat Dell beim PowerEdge 1855 auch auf ein einfaches Management gelegt. Anwender können den Server problemlos mit der kostenlosen Management-Software Dell OpenManage 4 administrieren; der Dell Remote Access Controller/Modular Chassis (DRAC/MC) ermöglicht die Remote-Administration des Systems.

Erhältlich ist der Dell PowerEdge 1855 ab 4.697 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Darin enthalten ist ein Chassis mit einem Blade-Server mit einem 2,8 GHz Intel Xeon-Prozessor, einer 36 GB SCSI-Festplatte und 512 MB ECC DDR2 SDRAM.

Im Preis sind umfangreiche Service-Leistungen enthalten, darunter der Online- und Telefon-Support rund um die Uhr und drei Jahre Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag. Bei Bedarf lässt sich der Service-Umfang auch erweitern, beispielsweise um die Dell Professional Services. Damit bietet Dell Unternehmen umfassende Beratungs-, Installations-, Migrations-, Konsolidierungs- und Management-Dienstleistungen. Der Dell PowerEdge 1855 ist ab dem 16.November bestellbar.

Nähere Informationen zum Dell PowerEdge 1855 gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 47,3 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3505 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...