info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Euro Telematik AG |

Euro Telematik macht den Service flott

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Telematik-Spezialist bietet mit ServiceFleet mobile Informationstechnologie maßgeschneidert für Service- und Kundendienstflotten

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Materialien zu sein: Diese enorme logistische Meisterleistung vollbringt alle Jahre wieder der Weihnachtsmann. Als Belohnung für den termin- und punktgenauen Service winken strahlende Kinderaugen. Zu höchster Kundenzufriedenheit verhilft aber auch ServiceFleet 3.0 von Euro Telematik allen Unternehmen mit Service- und Kundendienstflotten – bei jedem Außendiensteinsatz. Die umfassende Branchenlösung des führenden Herstellers von Telematik-Systemen lässt sich Dank der offenen Architektur problemlos in die bestehende IT-Struktur integrieren und ermöglicht damit eine nahtlose DV-basierte Anbindung von Außendienstmit­arbeitern in bestehende Geschäftsprozesse. Auf diese Weise wird ein durchgäng­iger digitaler Datenaustausch bis hin zum mobilen Außendienst ermöglicht. Die zeitnahe elektronische Kommunikation mit dem Außendienst eröffnet eine große Bandbreite von Funktionen, die den Geschäftsprozess wesentlich unterstützen und optimieren. Der Vorteil: Mehr Kundenzufriedenheit bei weniger Kosten und höchster Effizienz.

„Wir haben im Rahmen unserer Initiative ‚Innovation im Service’ die vielfach bewährte Flottenmanagement-Branchenlösung ServiceFleet in engster Zu­sammenarbeit mit Top-Servicemanagern und Brancheninsidern umfassend erweitert und optimal auf die Bedürfnisse der Servicebranche angepasst,“ kommentiert Dr. Heinz-Leo Dudek, Vorstand der Euro Telematik AG. „So pro­fitieren unsere Kunden von der Erfahrung von über 100 Serviceleitern und dem langjährigen System Know-how von Euro Telematik.“

Modulare Zukunftssicherheit

Das innovative Modulkonzept von Euro Telematik ServiceFleet 3.0 garantiert höchste Flexibilität und Zukunftssicherheit. Auf diese Weise kann das Service­flottenmanagement-System jederzeit mit den Anforderungen des Unternehmens und des Marktes mit wachsen. Zunächst wird auf der Basis der Ist-Situation und den jeweiligen Kernanforderungen der passende Einstiegspunkt und damit ein Basissystem festgelegt. Später kann das System unabhängig von der gewählten Variante weiter ausgebaut und beliebig erweitert werden. Damit bleiben getätigte Investitionen geschützt.

Flexibilität macht mobil

Die leistungsfähigen Module von Service Fleet 3.0 ermöglichen Unternehmen ein effizientes und kundenfreundliches Serviceflottenmanagement. Mit m-Call­Management und dem integrierten Assistenz-System lassen sich Fahrzeuge problemlos orten und Aufträge abwickeln. Per Knopfdruck wird anhand eines vorliegenden Calls sekundenschnell eine qualifizierte Situationsanalyse vor­genommen und der am besten positionierte und qualifizierteste Mitarbeiter ermittelt und zur Disposition vorgeschlagen - wahlweise über GPS oder GSM-Zellenortung. Optional kann der Assistent dabei gleichzeitig die Ersatzteilsituation im Fahrzeuglager berücksichtigen. Ein weiterer Knopfdruck genügt und der Call wird per GPRS zum mobilen Arbeitsplatz des Technikers übertragen. Parallel kann optional eine SMS-Benachrichtigung auf das Mobiltelefon des Technikers erfolgen.

Die gesamte Call-Bearbeitung wird ab diesem Zeitpunkt vom Techniker digital protokolliert und online zurück übermittelt. Das System überwacht dabei im Hintergrund selbständig die Einhaltung von geplanten Ankunftszeiten und die Erfüllung von vertraglich zugesicherten Service Level Agreements (SLAs). Ab­weichungen werden dem Dispatcher in verschiedenen Eskalationsstufen ge­meldet (Management by Exception). Ein umfangreiches Berichtswesen erlaubt die nachgelagerte Einsatzauswertung. Mit den optionalen Zusatzmodulen m-Accounting, m-Warehouse und m-Navigation lassen sich darüber hinaus Funkti­onen wie Rechnungsstellung vor Ort, automatische Materialwirtschaft und Zielführung nahtlos in das Call Management integrieren.

Über m-MyModule können jederzeit unternehmensspezifische Anforderungen realisiert werden. Umfassende Kundenstatistiken liefert m-CustomerRelation­Survey, das Modul m-StaffTime & Attendance verschafft einen Überblick über private sowie dienstliche Fahrzeugnutzung und m-FleetUsage&Logbook dient unter anderem als komfortables elektronisches Fahrtenbuch. Die offene Archi­tektur von ServiceFleet gestattet dank standardisierter Schnittstellen eine ein­fache Integration von Drittsystemen. Über die Module m-CRM-I/F und m-ERP-I/F lassen sich darüber hinaus auch bereits vorhandene selbstprogrammierte Lösungen anbinden.

Bildmaterial liegt unter www.commcreativ.de im Webarchiv zum Download bereit.

Das Unternehmen
Die Euro Telematik AG ist einer der führenden Hersteller von branchenunabhängigen Telematik-Systemen zur Überwachung und Steuerung von mobilen Einheiten bei Transport- und Logistikunternehmen sowie Luft- und Raumfahrt. Ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem garantiert dabei höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Mitarbeit an verschiedenen Technologieprojekten und strategische Partnerschaften gewährleisten Zukunftssicherheit sowie Navigations- und Kommunika­tionstechnologien auf dem neuesten Stand der Technik. Das Unternehmen bietet alles aus einer Hand: Engineering Dienstleistungen, Produkte und Telematiklösungen, die in allen Verkehrsbereichen Luftfahrtstandard haben.

Die Euro Telematik AG ist in privatem Besitz und ging im März 1998 als Management-Buy-Out aus der Daimler Benz Aerospace hervor. Das Unternehmen ist in die beiden Geschäftsbereiche Flottentelematik sowie Raum- und Luftfahrt unterteilt. Der Firmensitz befindet sich in Ulm. Darüber hinaus erstrecken sich die Aktivitäten auf weitere Standorte in Aachen, Frankfurt und München.

Weitere Informationen zum Unternehmen, den Produkten und die Pressemitteilungen finden Sie unter www.euro-telematik.de. Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Weitere Informationen

Euro Telematik AG
Ines Unseld
Werbung und Kommunikation
Riedweg 5
89081 Ulm
Tel.: +49 / 731 / 936 97 - 15
Fax: +49 / 731 / 936 97 - 79
E-Mail: ines.unseld@euro-telematik.de
Web: www.euro-telematik.de

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
E-Mail: info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Templer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 703 Wörter, 6262 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Euro Telematik AG lesen:

Euro Telematik AG | 01.03.2005

Mehr Flexibilität und Kundennutzen bei Telematikanwendungen

Ulm, 1. März 2005 - Die Transportindustrie steht heute mehr denn je vor großen Herausforderungen für die Zukunft. In Zeiten zusammenwachsender Märkte ist es für viele Unternehmen wichtig, klare Wettbewerbsvorteile zu sichern und sich damit gezie...
Euro Telematik AG | 21.01.2005

Freie Fahrt für Euro Telematik in ein erfolgreiches 2005

Der allgemeinen Wirtschaftslage zum Trotz verzeichnet die Euro Telematik AG, ein führender Hersteller von Telematik-Systemen für Straßenverkehr und Luftfahrt, ein weiteres erfolgreich ab­geschlossenes Geschäftsjahr. Das Ulmer Unternehmen konnte ...
Euro Telematik AG | 29.11.2004

Euro Telematik hilft sparen

Herr Dr. Dudek, geht es nach den Analysten, dann können Sie als Flottentele­matik-Anbieter beruhigt rosigen Zeiten entgegenblicken und sich über volle Auftragsbücher freuen. Der Trend geht in diese Richtung! Das merken wir beispielsweise an de...