info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer MOEZ |

Institutsleiter des Fraunhofer MOEZ hält Vortrag auf 4. PRO INNO Europe Partnering Event

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Leipzig, 06.04.2011 – Prof. Dr. Thorsten Posselt, Leiter des Fraunhofer MOEZ, wird am 7. April 2011 im Rahmen des vierten PRO INNO Europe Partnering Events einen Vortrag mit dem Titel „Stand der Dinge: Co-Creation und kundengetriebene Innovation – Mythen und unerschlossene Potenziale“ halten.

Ziel der PRO INNO Europe-Konferenz ist es, bestehende und kommende Herausforderungen für den Wissenstransfer zu diskutieren und neue Wege zu identifizieren, um diesen Transfer, aber auch Innovationsprozesse zu unterstützen, beispielsweise durch bessere Nutzung von Kreativität. In diesem Zusammenhang spielt die Verwertung von Wissen und Ideen der Außenwelt zur Vergrößerung des eigenen Innovationspotenzials im Unternehmen eine Rolle. Kunden sollen von Verbrauchern zu aktiven Mitgestaltern, Wertschöpfungspartnern und Co-Innovatoren werden. Mit dieser Thematik setzt sich Prof. Posselt in seinem Vortrag auseinander.

Die Veranstaltung wird vom Europäischen Patentamt zusammen mit der Europäischen Kommission, Generaldirektion (GD) Unternehmen und Industrie, veranstaltet und findet vom 5. bis 7. April 2011 in München statt. Es werden bis zu 150 Teilnehmer aus einschlägigen nationalen, regionalen und lokalen Institutionen und öffentlichen Einrichtungen, die Innovation fördern und Innovations-Programme gestalten, erwartet.

PRO INNO Europe ist eine Initiative der GD Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission und der zentrale Sammelpunkt für den Bereich der innnovationspolitischen Analyse und Entwicklung in Europa. Sie will einen Beitrag zur Herausbildung neuer und besserer Innovationspolitiken in Europa leisten.


Das Fraunhofer-Zentrum für Mittel- und Osteuropa MOEZ besitzt ausgewiesene Kompetenzen im Bereich Innovations- und Technologiemanagement, Strategieentwicklung sowie Forschungsmarketing und entwickelt wissenschaftlich fundierte, ganzheitliche Lösungen – von Potenzialanalysen über die Konzeption und Umsetzung konkreter Projekt- und Geschäftsmodelle und Netzwerkaktivitäten bis hin zum Wissens- und Technologietransfer. Derzeit bearbeiten rund 40 Vollzeitmitarbeiter des Fraunhofer MOEZ u.a. Projekte im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union, Projekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Projekte für Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen etc.

Das Fraunhofer MOEZ ist Bestandteil der Fraunhofer-Gesellschaft. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Organisation für angewandte Forschung in Europa. Sie betreibt derzeit 80 Forschungseinrichtungen, davon 59 Fraunhofer-Institute an Standorten in ganz Deutschland. Mehr als 17 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit überwiegend natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,6 Milliarden Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicola Bren d'Amour (Tel.: 0341/231039-126), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 311 Wörter, 2648 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer MOEZ lesen:

Fraunhofer MOEZ | 26.06.2012

„RURBAN Energy“ – erfolgreicher Projektstart am Fraunhofer MOEZ

Zentrales Ziel des Projektes ist es, die wichtigsten Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Entwicklung und Implementierung von Energiepartnerschaften zwischen Städten und ihrem Umland zu identifizieren. Diese werden im Rahmen einer Durchfüh...
Fraunhofer MOEZ | 16.02.2012

Fraunhofer MOEZ präsentiert in Brüssel Strategie zum Umgang mit Patenten

Der Handel mit Rechten an Patenten und Lizenzen als Wirtschaftsgütern ist derzeit in Europa aufgrund unterschiedlicher Regelungen in den einzelnen Mitgliedsstaaten stark zersplittert. Dr. Thorsten Posselt spricht sich dafür aus, diese Regelungen er...
Fraunhofer MOEZ | 29.11.2011

Fraunhofer MOEZ präsentiert Projekt „Herausforderungen nachhaltiger Entwicklung in Polen“

Das Fraunhofer MOEZ realisiert gemeinsam mit der polnischen Sendzimir-Stiftung und der Universität Leipzig zu diesem Thema ein Projekt, dessen Schwerpunkt auf mehrwöchigen internationalen Sommerschulen in Polen liegt. Das Projekt „Herauforderung...